GRUPPE „C“

Auch die Gruppe „C“ hat ihren großen Favoriten und zwar nicht nur für den Einzug ins Achtelfinale, sondern auch für den Titel des Europameisters. Das ist natürlich der aktuelle Weltmeister Deutschland und genau diese Nationalmannschaft zählt zu denjenigen Nationalmannschaften die ganz gerechtfertigt erwarten können, dass sie es in dieser EM ganz weit schaffen werden. Auch diese Gruppe ist nicht gerade die attraktivste, wobei der Kampf um die zweite und vielleicht auch dritte Tabellenposition allerdings interessant und ungewiss sein könnte.

Den Namen der Nationalmannschaften her, könnten Polen und die Ukraine um die zweite Tabellenposition kämpfen und interessant bezüglich dieser zwei Nationalmannschaften ist, dass sie die letzte EM zusammen organisiert haben und vor vier Jahren zuhause keine ganz lobenswerte Leistung erbracht haben. Die vierte Nationalmannschaft in dieser Gruppe ist Nordirland, als einer der Debütanten in europäischen Meisterschaften und demnach könnte man schon sagen, dass sie die Außenseiter sind. Allerdings darf man auf keinen Fall vergessen, dass diese Nationalmannschaft der Sieger ihrer Qualifikationsgruppe ist und zu den Nationalmannschaften zählt, die sich als erste den Auftritt in Frankreich gesichert haben, so dass man sie auf keinen Fall unterschätzen und abschreiben sollte. Auch die Deutschen waren Sieger ihrer Qualifikationsgruppe, in der auch Polen gespielt hat, das letztendlich zweitplatziert war und am schwierigsten erreichten die Ukrainer die Platzierung in Frankreich, denn sie spielten in der Relegation und waren letztendlich besser als die Slowenen. Für Deutschland ist dies der 11 Auftritt in Europameisterschaften und sie verpassten keine seit dem Jahr 1972, die Polen spielten nur in den letzten zwei, während die Ukrainer nur an der letzten EM teilgenommen haben, denn sie waren ja Mitorganisatoren, wobei wir ja schon erwähnt haben, dass Nordirland das erste Mal an der EM teilnimmt.

Beide Duelle der ersten Runde werden in dieser Gruppe am 12. Juni gespielt. Es treffen Polen und Nordirland in Nizza im Stadion Allianz Riviera (Kapazität 35.624 Plätze) aufeinander, während Deutschland und die Ukraine in Lille im Stadion Pierre-Mauroy (Kapazität 50.186 Plätze) gegeneinander spielen werden und dies wird das erste Wettbewerbsduell dieser zwei Nationalmannschaften seit dem Jahr 2001.

Wir wiederholen, der erste Favorit dieser Gruppe ist Deutschland, wobei Polen und die Ukraine eine leichte Favoritenrolle vor den Debütanten aus Nordirland haben und das gemeinsame Duell der Organisatoren der letzten EM könnte das entscheidende Duell in dieser Gruppe sein.