Belgien – Italien 13.06.2016, Europameisterschaft

Belgien – Italien / Europameisterschaft – In der zweiten Begegnung der Gruppe E erwarten wir ein sehr gutes und attraktiveres Match, vor allem wenn die supertalentierte belgische Nationalauswahl auf der Höhe sein sollte, während wir von den erfahrenen Italienern erwarten, dass sie endlich offensiver agieren. Ansonsten waren beide Nationalmannschaften in der Qualifikation ziemlich überzeugend und haben sich in den jeweiligen Gruppen den ersten Platz gesichert. Auch an dieser EM gelten sie als große Favoriten auf das Weiterkommen ins Achtelfinale, da mit ihnen noch Irland und Schweden in der Gruppe sind. Was ihre direkten Duelle angeht, haben die Belgier im Freundschaftsspiel Ende letzten Jahres einen 3:1-Heimsieg gefeiert und das gleiche erreichte auch Italien im Testspiel vor sieben Jahren in Florenz. Beginn: 13.06.2016 – 21:00 MEZ

Belgien

Seit damals haben aber Belgier große Fortschritte gemacht und so besetzten sie noch vor kurzem den ersten Platz in der FIFA-Rangliste, obwohl sie noch nichts Bedeutendes bei großen Turnieren erreicht haben. Ihre Fans hoffen natürlich, dass ihre Lieblinge bei dieser EM den Durchbruch schaffen können, zumal sie eine wirklich brillante und äußerst talentierte Mannschaft haben. Darüber hinaus werden sie eine große Unterstützung der eigenen Fans haben. Was ihre letzte Qualifikation angeht, haben wir bereits gesagt, dass sie die Gruppenphase auf dem ersten Platz beendeten und zwar in der Konkurrenz mit Wales, Bosnien-Herzegowina, Israel, Zypern und Andorra. In den darauffolgenden fünf Freundschaftsspielen verbuchten sie drei Siege und jeweils ein Remis und eine Niederlage.

In den letzten Testspielen haben sie nämlich Triumphe über die Schweiz und Norwegen gefeiert, während sie nur gegen Finnland scheiterten, da sie nur ein 1:1-Remis gespielt haben. Wir sollten aber bedenken, dass Trainer Wilmots in den erwähnten Matches mit der Aufstellung rumexperimentiert hat, in erster Linie deshalb, weil er viele Probleme mit den Verletzungen hat. Aus diesem Grund werden Defensivspieler Kompany, Lombaerts und Boyata an der EM nicht teilnehmen, was bedeutet, dass Wilmots die größten Probleme gerade in der Abwehr haben wird, zumal für dieses Spiel auch der angeschlagene Vermaelen fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Belgien: Courtois – Alderweireld, Denayer, Vertonghen, J.Lukaku – Witsel, Nainggolan – de Bruyne, Fellaini, Hazard – R.Lukaku

Italien

Was die italienische Nationalelf angeht, ist ihre Trumpfkarte bei dieser Europameisterschaft ihre große Erfahrung, vor allem in der Abwehr, in der drei Juventus-Spieler agieren und zwar Bonucci, Barzagli und Chiellini, angeführt vom Torwart Buffon. Auf der anderen Seite brauchen sie in letzter Zeit eine kleine Erfrischung im Team, vor allem im Mittelfeld, da sie keine richtig kreativen Spieler in diesem Bereich haben und es wird interessant sein zu beobachten, wie sie in dieser sehr anspruchsvollen Gruppe mit Belgien, Schweden und Irland zurechtkommen werden.

Ihr Trainer Conte glaubt weiterhin, dass diese Mannschaft sehr weit kommen kann, denn die Italiener spielen traditionell sehr gut an den großen Turnieren. Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass sie in der Qualifikation keine größeren Probleme hatten und mit sieben erzielten Siegen und drei Remis landeten sie auf dem ersten Platz in ihrer Gruppe. In vier Freundschaftsspielen danach haben sie jeweils zwei Remis und zwei Niederlagen verbucht. Gerade deshalb kamen die letzten zwei Triumphe über Schottland und Finnland zum richtigen Zeitpunkt, sodass wir erwarten, dass sie auch gegen Belgien mit der identischen Startelf auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Buffon – Barzagli, Bonucci, Chiellini – Candreva, Florenzi, de Rossi, Motta, Darmian – Pelle, Eder

Belgien – Italien TIPP

Unabhängig davon, dass die populären “Azzurri” eine enorme Erfahrung besitzen, sind wir der Meinung, dass in diesem Duell die Spielerqualität der Belgier zur Geltung kommen wird deshalb sollten die Schützlinge des Trainers Conte auch mit einem Punkt aus dieser Begegnung zufrieden sein.

Tipp: Asian Handicap 0 Belgien

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,77 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€