Kroatien – Spanien 21.05.2016, Europameisterschaft

Kroatien – Spanien / Europameisterschaft – Diese zwei Mannschaften kämpfen um den ersten Gruppenplatz und nach dem Gezeigten in den ersten zwei Runden haben sich beide Mannschaften den ersten Platz verdient. Spanien ist aber mit sechs ergatterten Punkten näher dran. Die Spanier haben nämlich in den beiden Duellen gefeiert, obwohl sie im Auftaktspiel nicht brillierten. Kroatien hat vier Punkte auf dem Konto, aber sie haben alle sechs verdient und man kann ruhig sagen, dass sie zu den Teams gehören, die bei dieser Meisterschaft am meisten gezeigt haben. Spanien erzielte vier Tore und kassierte noch kein Gegentor, während die Kroaten neben drei erzielten Toren auch zwei Gegentore kassierten, die sie im Duell gegen Tschechien den Sieg kosteten. Diese zwei Nationalmannschaften trafen auch bei der EM vor vier Jahren aufeinander als Spanien 1:0 feierte, obwohl Kroatien absolut ebenbürtig war. Im Freundschaftsspiel 2006 feierte Spanien einen 2:1-Sieg. Beginn: 21.06.2016 – 21:00 MEZ

Kroatien

Es wurde prognostiziert, dass Kroatien bei dieser Meisterschaft den größten Favoriten einen Strich durch die Rechnung machen könnte und die bisherigen Partien der Kroaten rechtfertigten diese Prognosen voll und ganz. In der ersten Runde brillierten sie gegen die Türkei, aber eine  bessere Torumsetzung blieb aus. Nach dem 1:0-Sieg gegen die Türkei stand ihnen das Spiel gegen Tschechien bevor und viele haben prognostiziert, dass die Kroaten die gute Partie aus dem Match gegen die Türkei nicht wiederholen können. Aber die Kroaten spielten vielleicht sogar noch besser, ihre Torumsetzung war auch besser und sie erzielten zwei Tore, während der Gegner absolut nichts tun konnte. Dann verletzte sich ihr bester Spieler, Mittelfeldspieler Modric und nachdem er das Spielfeld verließ war Kroatien nicht mehr so dominant. Die Tschechen erzielten ein Tor und das zweite von der Elfmeterlinie, nachdem sie zum Ausgleich kamen.

Es ist wichtig zu sagen, dass sich die Spielunterbrechung, die die kroatischen Fans verursacht haben, negativ auf die Spieler ausgewirkt hat und so ist die aktuelle Stimmung im Team aufgrund dieses Vorfalls nicht die beste. Schlimmer als das ist die Verletzung von Luka Modric, die nicht harmlos ist und es ist fast sicher, dass er dieses Spiel verpassen wird, obwohl er gerade jetzt viel gebraucht wird, weil die Spanier im Mittelfeld sehr stark sind. Nach dem Triumph über die Türkei hat Trainer Cacic erwartungsgemäß keine Änderungen vorgenommen, aber dieses Mal erwarten wir welche. Sie haben keinen richtigen Ersatz für Modric. Sie werden ihr Spielsystem ändern müssen und Pjaca wird wahrscheinlich auflaufen. Wenn sie defensiver agieren sollten, wird Kovacic auflaufen. Vielleicht wird auch leicht verletzter Stürmer Mandzukic geschont und in diesem Fall wird er durch Kalinic ersetzt.

Voraussichtliche Aufstellung Kroatien: Subasic – Srna, Corluka, Vida, Strinic – Badelj, Brozovic – Perisic, Rakitic, Pjaca(Kovacic) – Mandzukic(Kalinic)

Spanien

Die Spanier haben vielleicht weniger gezeigt als die Kroaten, aber sie haben sich den Einzug ins Achtelfinale schon gesichert und das verringert den Druck. Natürlich wollen die Spanier auf dem ersten Gruppenplatz weiterhin bleiben und deshalb dürfen sie nicht viel entspannen. Mehr Probleme hatten die Spanier in der ersten Runde gegen Tschechien, weil sich der Rivale ausschließlich verteidigte und die Spanier brauchten viel Geduld, um die äußerst feste tschechische Abwehr zu brechen. Es gelang ihnen am Ende und mit drei Punkten auf dem Konto gingen sie viel entspannter und damit auch verspielter ins Match gegen die Türkei. Natürlich hatten sie vollständige Kontrolle über das Spiel und Ballbesitz, wobei Stürmer Morata dieses Mal besser drauf war und zwei Tore erzielte, während Mittelfeldspieler Nolito mit seinem Treffer an die tollen Partien aus den Testspielen erinnerte.

Es wurde erwartet, dass Trainer del Bosque nach dem Match gegen Tschechien einige Änderungen vornimmt, aber er überraschte wieder und hat keine einzige Änderung vorgenommen. Es ist schwer zu sagen, ob er dieses Mal etwas ändern wird. Das Achtelfinale ist ihnen sicher, aber der erste Gruppenplatz ist noch nicht sicher und deshalb dürfen die Spanier nicht allzu viel entspannen. Allerdings haben sich einige Spieler eine kleine Erholung verdient, da sie auch mit einer kombinierten Besatzung mit Kroatien gut mithalten können. Sie brauchen nur ein Remis und deshalb müssen sie nicht allzu offensiv spielen und so kann Koke im Mittelfeld agieren. Vielleicht werden Außenspieler Juanfran und Jordi Alba, Mittelfeldspieler Silva sowie Stürmer Morata geschont.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: de Gea – Juanfran(Bellerin), Pique, Ramos, Jordi Alba(Azpilicueta) – Busquets – Silva(Vazquez), Iniesta, Koke, Nolito – Morata(Aduriz)

Kroatien – Spanien TIPP

Die Kroaten brillierten in den ersten zwei Runden, aber eine höhere Macht hat sie daran gehindert, dass sie beide Male siegen und jetzt ist ihnen sogar der zweite Platz nicht sicher. Darüber hinaus hat sich ihr bester Spieler verletzt und deshalb werden sie es gegen Spanien überhaupt nicht leicht haben. Die Spanier haben gezeigt, dass sie viel besser spielen, wenn sie nicht unter Druck stehen und jetzt haben sie eine solche Situation, weshalb wir hier auf einen weiteren Spanien-Triumph tippen.

Tipp: Sieg Spanien

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,05 bei bet365 (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€