Nordirland – Deutschland 21.06.2016, Europameisterschaft

Nordirland – Deutschland / Europameisterschaft – Vor dem letzten Gruppenspiel befindet sich die deutsche Nationalauswahl in einer besseren Situation, die mit vier ergatterten Punkten den ersten Platz besetzt und damit kurz vor dem Einzug ins Achtelfinale steht. Nordirland hat drei Punkte auf dem Konto und muss deshalb mindestens remisieren, um weiterzukommen, obwohl es fraglich ist, ob ein Remis ausreichen wird. Mit einem eventuellen Sieg wären die Nordiren sicher in der zweiten Runde, während sie mit einer eventuellen Niederlage wahrscheinlich ausscheiden werden. Die Deutschen feierten Auftaktsieg gegen die Ukraine, während sie gegen Polen remisiert haben. Nordirland wurde von Polen bezwungen und hat gegen die Ukraine gefeiert. Das letzte Mal trafen diese zwei Rivalen 2005 in einem Freundschaftsspiel aufeinander und damals feierte Deutschland 4:1. Von insgesamt 14 direkten Duellen haben die Nordiren nur zwei zu eigenen Gunsten entschieden. Beginn: 21.06.2016 – 18:00 MEZ

Nordirland

Wir haben zwei völlig unterschiedliche Partien von den nordirischen Nationalmannschaft gesehen und was vielleicht gut für sie ist, dass sie die schlechtere Partie  in der ersten Runde ablieferten, während sie in der zweiten deutlich besser gewesen sind, sodass man sagen kann, dass sie eine aufsteigende Formkurve aufweisen. Zuerst haben sie gegen Polen gespielt und in einer eher schüchternen Partie, in der sie viel mehr Aufmerksamkeit ihrer Abwehr widmeten, lief es gut in der ersten Halbzeit, aber am Anfang der zweiten Spielhälfte kassierten sie ein Gegentor und da entstanden die Probleme. Sie konnten ihre Spielweise nicht mehr umändern und blieben somit chancenlos.

In der zweiten Begegnung spielten sie gegen einen ähnlich guten Rivalen und zwar die Ukraine und man fragte sich, was sie in ihrem Spiel überhaupt verbessern können, aber sie verbesserten Vieles. Wieder waren sie in der ersten Halbzeit etwas vorsichtiger, aber in der zweiten Spielhälfte gelang ihnen, dem Gegner das eigene Spieltempo aufzuzwingen. Sie gingen in Führung und im Spielfinish erzielten sie das zweite Tor zum sehr wichtigen 2:0-Sieg. Trainer O`Neill hat einige Änderungen nach dem ersten Match vorgenommen und zwar fünf Spieler wurden ausgewechselt, was sich als ein Volltreffer erwies. Da sie im zweiten Duell gut gespielt haben, erwarten wir jetzt logischerweise keine weiteren Änderungen in der Aufstellung, zumal sie keine verletzten und bestraften Spieler haben.

Voraussichtliche Aufstellung Nordirland: McGovern – A.Hughes, McAuley, Cathcart, J.Evans – Norwood – C.Evans, St.Davis – J.Ward, Dallas – Washington

Deutschland

Die Deutschen sind niederlagelos und ohne kassiertes Gegentor in den ersten zwei Runden und sind auf dem besten Weg ins Achtelfinale einzuziehen, aber wenn es um diese Auswahl geht, dann werden nicht nur Ergebnisse geschaut, sondern auch, wie sich das Team auf dem Spielfeld zeigt und ihr Spiel beeindruckte bis jetzt noch niemanden. Gegen die Ukraine waren sie etwas besser im Angriff und erzielten dabei zwei Tore, wobei sie das zweite erst in der Nachspielzeit erzielten, während der Gegner auf der anderen Seite einige gute Torchancen hatte, aber Neuer eine gute Arbeit geleistet hat. Im Duell gegen Polen haben sie in der Defensive besser ausgesehen, wahrscheinlich aufgrund Hummels Rückkehr in die Innenabwehr, aber dafür waren sie in der Offensive nicht auf der Höhe des Geschehens.

Vielleicht war das eine Taktik, denn das erste Ziel ist die Gruppenphase schmerzfrei zu überstehen und mit vier ergatterten Punkten haben sie sich das Weiterkommen praktisch schon gesichert. Die Rückkehr von Hummel ins Team war nach dem Spiel gegen die Ukraine die einzige Änderung in der Aufstellung und wieder spielten sie ohne den klassischen Stürmer. Jetzt erwarten wir Gomez in der Angriffsspitze und vielleicht wird Draxler, der in den ersten zwei Duellen nicht brillierte, durch Schürrle ersetzt.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Neuer – Howedes, J.Boateng, Hummels, Hector – Khedira, T.Kroos – T.Müller, Özil, Schurrle – M.Gomez

Nordirland – Deutschland TIPP

Es ist Zeit, dass die Deutschen eine gute Partie abliefern und zeigen, warum sie als einer der Hauptfavoriten auf den Titelgewinn gelten. Vielleicht haben sie in den ersten zwei Spielen etwas krampfhaft gespielt, aber da sie bereits vier Punkte gewonnen haben, erwarten wir, dass sie den ersten Gruppenplatz im großen Stil bestätigen. Die Nordiren werden wahrscheinlich erbittert verteidigen, aber eine klare Niederlage werden sie kaum vermeiden können.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Deutschland

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,84 bei betvictor (alles bis 1,74 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€