Polen – Portugal 30.06.2016, Europameisterschaft

Polen – Portugal / Europameisterschaft – Nachdem Polen und Portugal in der vorherigen Runde die Schweiz und Kroatien eliminiert haben, treffen sie im ersten Viertelfinalduell aufeinander. Die Polen zogen als einzige Nationalmannschaft erst nach dem Elfmeterschießen weiter, während Portugal erst in der 117. Minute durch Ersatzspieler Quaresma einen Treffer erzielen und damit den Sieg holen konnte. Das letzte gemeinsame Duell zwischen Polen und Portugal war vor vier Jahren, als das Freundschaftsspiel in Warschau torlos endete. Im Rahmen der EM-Qualifikationsspiele 2008 haben die Polen zu Hause 2:1 gewonnen und in Portugal war es 2:2. Beginn: 30.06.2016 – 21:00 MEZ

Polen

Die Polen haben jetzt die Chance unter die vier besten Nationalteams zu kommen, was für diese Generation an Spielern, die vom tollen Lewandowski angeführt wird, ein wirklich großer Erfolg wäre. Der erwähnte Stürmer hat aber bei dieser Meisterschaft im Angriff bis jetzt nicht gerade brilliert, dafür aber in der Defensive eine tolle Arbeit gemacht. Das gilt besonders für die Gruppenphase, in der die Polen keinen einzigen Gegentreffer kassiert haben, während sie am Ende zwei Siege und ein Remis hatten. Das Remis haben sie gegen de aktuellen Weltmeister Deutschland erzielt, während sie gegen Nordirland und die Ukraine knappe 1:0-Siege holten.

Die Schützlinge von Trainer Nawalka landeten am Ende auf dem zweiten Gruppenplatz und trafen im Achtelfinale auf die Schweiz, den viele für einen angemessenen Gegner hielten. Das erwies sich auch als richtig, denn die regulären 90 Minuten endeten 1:1 und da es dann auch in den Verlängerungen keine Tore gab, wurden Elfmeter geschossen. Da haben die Polen eine beneidenswerte Konzentration bewiesen und alle fünf Treffer erzielt. Bei den Schweizern dagegen hat Xhaka verfehlt. Damit war Polen im Achtelfinale und tritt gegen das unangenehme Portugal auf. Nawalka wird jetzt wahrscheinlich die gleiche Startelf wie gegen die Schweiz rausschicken, besonders da der leicht verletzte Torwart Szczsesny immer noch fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Polen: Fabianski – Piszczek, Glik, Pazdan, Jedrzejczyk – Blaszczykowski, Maczynski, Krychowiak, Grosicki – Milik, Lewandowski

Portugal

Im Unterschied zu den Polen, die bis jetzt zwei Siege und zwei Remis auf dem Konto haben, haben die Portugiesen kein einziges von vier abgelegten Spielen in den regulären 90 Minuten gewinnen können. Zum Glück konnte im Achtelfinalspiel gegen Kroatien Ersatzspieler Quaresme nur drei Minuten vor dem Ende ein Tor und für Portugal damit den großen 1:0-Sieg erzielen. Dabei haben die Kroaten fast die ganze Zeit dominiert. Aber wiedermal konnte man sehen, dass nicht immer die bessere Mannschaft gewinnt, sondern die Mannschaft, die sich dem Gegner besser anzupassen weiß. Das ist den Portugiesen und ihrem erfahrenen Trainer Santos auch gelungen.

In der Gruppenphase spielten die Portugiesen gegen Island, Österreich und Ungarn unentschieden. Dabei erzielten sie vier Tore und kassierten vier Gegentore, weswegen sie als eine von den vier besten drittplatzierten Teams ins Achtelfinale einziehen konnten. Gegen Kroatien hatten sie es gar nicht leicht und sollten aber jetzt gegen Polen somit gut vorbereitet sein, während sie im Falle eines Sieges im Halbfinale auf Belgien oder Wales treffen würden. Diese Generation an Spielern hat also eine tolle Chance, ins große Finale einzuziehen, weswegen wir jetzt eine etwas offensivere Spielherangehensweise als gegen Kroatien erwarten, besonders da sie keine Probleme mit dem Spielerkader haben.

Voraussichtliche Aufstellung Portugal: Patricio – Soares, Pepe, Fonte, Guerreiro – Mario, W.Carvalho, A.Silva, Gomes – Ronaldo, Nani

Polen – Portugal TIPP

Auch wenn Polen bei dieser Meisterschaft in vier Spielen nur einen Gegentreffer kassiert hat und auch Portugal gegen Kroatien in der Defensiv gut gespielt hat, erwarten wir hier ein offenes Duell und torreiches Duell.

Tipp: über 1,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei mybet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
mybet bonus
100€