Rumänien – Schweiz 15.06.2016, Europameisterschaft

Rumänien – Schweiz / Europameisterschaft – Am Mittwoch stehen im Rahmen der EM in Frankreich beide Duelle der zweiten Runde der Gruppe A auf dem Programm. Im ersten Spiel treffen Rumänien und die Schweiz aufeinander. Rumänien hat gleich am Start gegen die Gastgeber Frankreich 1:2 verloren, während die Schweiz den Debütanten Albanien 1:0 schlagen konnte. Die Rumänen stehen also jetzt unter Druck und man erwartet somit eine aggressive und offensive Spielherangehensweise von ihnen. Es sollte also auf jeden Fall ein interessantes und ungewisses Spiel werden. Diese zwei Nationalteams haben zuletzt nur ein gemeinsames Duell abgelegt und zwar das Freundschaftsspiel vor vier Jahren, als Rumänien 1:0 gewonnen hat. Beginn: 15.06.2016 – 18:00 MEZ

Rumänien

Natürlich wären die heutigen Gastgeber mit diesem Ergebnis auch jetzt zufrieden, wobei sie unserer Meinung nach dieses Mal auch mit einem Remis glücklich wären. In der letzten Runde spielen sie nämlich gegen Albanien, während die Schweiz gleichzeitig gegen Frankreich antreten muss. Aber es kann dann passieren, dass den Franzosen auch ein Remis ausreicht, um auf dem ersten Tabellenplatz zu bleiben und deswegen ist es für die Rumänen jetzt sehr wichtig, einen Sieg gegen die Schweiz zu holen.

Sie haben übrigens trotz der erwähnten Anfangsniederlage einen sehr guten Eindruck hinterlassen, da sie bis zur 89. Minute sogar einen Punkt in der Tasche hatten. Dann aber hat der tolle Payet einen Treffer von 20 Meter Entfernung erzielt, womit die Franzosen die ganze Punkteausbeute geholt haben. Diese gute Partie gegen Frankreich sollte für die Schützlinge von Trainer Iordanescu nur noch eine zusätzliche Motivation sein, um gegen die Schweiz eine gute Partie zu liefern. Der Angriff muss aber noch besser werden, weswegen wir jetzt da auch Veränderungen erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Rumänien: Tatarusanu – Sapunaru, Chiriches, Grigore, Rat – Hoban, Pintilii – Torje, Stanciu, Stancu – Alibec

Schweiz

Wir haben ja bereits in der Einleitung erwähnt, dass die Schweizer am Start gegen den Debütanten Albanien 1:0 gewonnen haben und zwar dank des Treffers von Innenverteidiger Schar. Man hat dann in der Fortsetzung einen noch besseren Einsatz von ihnen erwartet, aber die Schützlinge von Trainer Petkovic haben die Initiative langsam den Albanern überlassen. Diese waren dann bis zur 36. Minute sehr gefährlich. Dann wurde Innenverteidiger Cana vom Platz verwiesen und die Schweizer konnten das Spiel ruhig zu Ende führen.

Aber das war nicht der Fall, denn die Albaner haben auch mit einem Spieler weniger ständig aus den schnellen Konterangriffen gedroht und zwei Minuten vor dem Ende hatten sie sogar eine hervorragende Torchance. Schweizer Torwart Sommer hat aber in diesem Moment eine tolle Arbeit gemacht und seiner Mannschaft die wichtigen drei Punkte gesichert. Mit so einer bescheidenen Partie werden die Schweizer aber gegen die Rumänen Probleme haben. Rumänien hat nämlich eine bessere Mannschaft als Albanien und deswegen hat auch Petkovic bestimmte Veränderungen der Startelf angekündigt, und zwar vor allem im Mittelfeld, wo anstatt Behrami und Dzemaili dieses Mal Fernandes und Frei agieren sollten.

Voraussichtliche Aufstellung Schweiz: Sommer – Lichtsteiner, Schar, Djourou, Rodriguez – Fernandes, Frei – Shaqiri, Xhaka, Mehmedi – Seferovic

Rumänien – Schweiz TIPP

Für die Rumänen würde eine Niederlage in dieser Phase bereits den Abschied bedeuten und aus diesem Grund erwarten wir doch, dass sie jetzt alles geben werden, um zumindest einen Punkt zu erzielen. Sie haben ja auch in der ersten Runde eine bessere Partie als die Schweiz geliefert.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Rumänien

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,65 bei BetVictor (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€