Ukraine – Polen 21.06.2016, Europameisterschaft

Ukraine – Polen / Europameisterschaft – Vor dem Beginn der Meisterschaft hat man erwartet, dass dies vielleicht ein direktes Duell im Kampf um den zweiten Gruppenplatz sein wird, aber daraus wurde nichts, denn die Ukrainer haben nicht einmal eine theoretische Chance, auf den zweiten Platz zu kommen, da sie in den ersten zwei Duellen verloren haben und demnach punktlos sind, sodass sie auf jeden Fall auf dem letzten Platz in dieser Gruppe bleiben. Polen hat auf der anderen Seite das Vorgenommene erreicht. Sie haben gegen den Außenseiter gefeiert, während sie gegen den großen Favoriten remisiert haben und mit vier ergatterten Punkten sind sie sicher auf dem zweiten Platz, während sie mit einem eventuell überzeugenden Sieg auch auf dem ersten Platz landen könnten. Es ist interessant, dass dies ein Duell zwischen den beiden gemeinsamen Organisatoren der letzten Europameisterschaft ist und das letzte Mal trafen sie in der Qualifikation für die letzte WM aufeinander, als die Ukrainer beide Male gefeiert haben. In insgesamt sechs direkten Duellen haben die Polen nur einmal gefeiert. Beginn: 21.06.2016 – 18:00 MEZ

Ukraine

Die Ukrainer sind vielleicht die größte Enttäuschung bei  dieser Meisterschaft oder eine der größten, weil sie beide Gruppenspiele verloren und kein einziges Tor erzielt haben. Sie sind nicht allein, aber das ist ein schwacher Trost für sie, wenn man bedenkt, dass sie den Einzug ins Achtelfinale sicher erwarteten und das war ganz real in dieser Gruppe und mit der Qualität, die sie besitzen. Im ersten Duell gegen Deutschland haben sie nicht so schlecht ausgesehen, weil sie einige gute Torchancen hatten und die Gegentore kassierten sie ziemlich unglücklich, das zweite erst in der Nachspielzeit. Offensichtlich war Trainer Fomenko zufrieden mit dem Spiel seiner Schützlinge und so nahm er im zweiten Duell gegen Nordirland nur eine Änderung vor und zwar in der Angriffsspitze, wo Zozulya durch Seleznev ersetzt wurde.

Allerdings war das Problem nicht so sehr im Angriff wie viel im Mittelfeld. In der zweiten Halbzeit kamen auch Probleme in der Abwehr, da sie sehr nachlässig waren, sodass sie zwei Gegentore kassierten. Wahrscheinlich verlor auch Trainer Fomenko Geduld sowie die Fans und jetzt bleibt ihm nichts anderes als einen großen Schnitt in der Aufstellung zu machen und eine Reihe von Änderungen in allen Mannschaftsbereichen vorzunehmen. Dies bedeutet, dass nur die großen Stars Yarmolenko und Konoplyanka im Mittelfeld sowie Rakytsky in der Abwehr eventuell sicher sind, aber es kann leicht passieren, dass auch sie auf die Ersatzbank verbannt werden.

Voraussichtliche Aufstellung Ukraine: Boyko – Butko, Kucher, Rakytsky, V.Shevchuk – Rotan, Rybalka – Yarmolenko, Zinchenko, Konoplyanka – Zozulya

Polen

Es kann nicht gesagt werden, dass Polen in den ersten zwei Runden besonders gut gespielt hat, aber sie waren zumindest taktische besser und hatten einen Plan und zwar zu den notwendigen Punkten zu kommen, was ihnen auch gelang, sodass sie jetzt nur noch einen Schritt vom Einzug ins Achtelfinale entfernt sind. Um sicher weiterzukommen, brauchen sie einen Sieg oder eventuell ein Remis aus dieser Begegnung, wobei auch eine minimale Niederlage keine Katastrophe bedeuten würde, obwohl es riskant ist, da sie in diesem Fall von anderen Ergebnissen abhängig wären. Im ersten Duell gegen Nordirland waren sie dominant, aber auch geduldig und in der ersten Halbzeit haben sie trotz großer Dominanz nicht getroffen. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte gingen sie dann in Führung und am Ende erwies sich das Tor von Milik als ausreichend, um drei wichtige Punkte zu gewinnen. Unmittelbar nach dem Spiel war es klar, für welche Spieltaktik sich Trainer Nawalka im zweiten Match gegen Deutschland entscheiden wird.

Die Aufstellung erlitt nur zwei Änderungen, davon eine gezwungene. Torwart Szczesny verletzte sich und deshalb kam Fabianski zwischen den Torpfosten, während im Mittelfeld der junge Kapustka, der gegen Irland gut spielte, ein wenig überraschend durch Grosicki ersetzt wurde. Die Erwartungen hat Grosicki nicht erfüllt, aber er ist sehr erfahren und die Polen brauchten einen solchen Spieler, um zum gewünschten Remis zu kommen. Mit ein wenig Glück konnten sie auch zum Sieg treffen, aber auch ein torloses Remis ist ein gutes Ergebnis, weil sie vier Punkte auf dem Konto haben und außerdem kein einziges Gegentor kassiert haben. Jetzt können sie ein wenig entspannter spielen und vielleicht kommt endlich Lewandowski zur Geltung. Wir glauben, dass Kapustka wieder dabei sein wird, während Maczynski vielleicht durch Jodlowiec ersetzt wird.

Voraussichtliche Aufstellung Polen: Fabianski – Piszczek, Glik, Pazdan, Jedrzejczyk – Krychowiak, Jodlowiec, Kapustka, Blaszczykowski – Milik, Lewandowski

Ukraine – Polen TIPP

Die Ukrainer verabschieden sich von der EM und es bleibt ihnen nichts anderes übrig als zu versuchen, einen ehrenvollen Abschied zu haben, was bedeutet, dass sie mindestens ein Tor erzielen. Mit zahlreichen Änderungen in der Aufstellung erwarten wir auch eine zusätzliche Motivation, während die Polen mindestens einen Punkt aus dieser Begegnung brauchen, weshalb wir glauben, dass auch sie treffen werden.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,05 bei 10bet (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€