Ungarn – Belgien 26.06.2016, Europameisterschaft

Ungarn – Belgien / Europameisterschaft – Der Achtelfinaleinzug von Ungarn ist überraschend genau wie die Tatsache, dass die Ungarn den ersten Gruppenplatz belegt und keine Niederlage kassiert haben. Sie haben jedoch zweimal unentschieden gespielt und einen Sieg geholt. Belgien war Tabellenzweiter und hat im Gegensatz zu Ungarn das erste Spiel verloren, konnte dann aber in den nächsten zwei gewinnen. Das reichte für den zweiten Platz aus. Die Belgier sind sicher zufrieden, Ungarn als Gegner bekommen zu haben, was man für die Ungarn nicht behaupten kann, da sie als Tabellenerster einen etwas leichteren Gegner erwartet haben. Das letzte Mal trafen die Teams 2009 aufeinander, als das Freundschaftsspiele 3:0 für Belgien geendet hat. Beginn: 26.06.2016 – 21:00 MEZ

Ungarn

Ungarn war eine richtig angenehme Überraschung der Gruppenphase, und zwar nur wenn es um die erzielten Ergebnisse geht, während das eigentliche Spiel doch diskutabel ist. Die Mannschaft hatte auf jeden Fall glück. In der ersten Runde spielten die Ungarn gegen Österreich und zuerst hat der Gegner mehrere Torchancen versiebt, während die Ungarn dann ihr erste richtige Torchancen ausnutzen konnten. Danach haben die Österreicher eine Rote Karte bekommen und es endete 2:0. Gegen Island lagen die Ungarn bis zur Schlussphase im Rückstand und dann erzielten die Gegner ein Eigentor. Es endete also 1:1. Bereits diese vier Punkte reichten für den Achtelfinaleinzug aus, aber es folgte das Spiel gegen Portugal. Es war das interessanteste Spiel der Gruppenphase, in dem sechs Tore erzielt wurden.

Die Ungarn haben dabei drei Treffer erzielt, und zwar waren die letzten zwei pures Glück. Man hat die Gelassenheit der Spieler merken können, während auch die Startelf verändert wurde. Es haben Spieler mit Gelben Karten ausgeruht, während Fiola verletzt ist. Trainer Storck sollte jetzt die stärkste Startelf aufstellen, auch wenn Lovrencsics gegen Portugal großartig war. Vielleicht wird er jetzt doch neben Dzsudzsak und Kleinheisler im Mittelfeld agieren.

Voraussichtliche Aufstellung Ungarn: Kiraly – Lang, Guzmics, Juhasz, Kadar – A.Nagy, Gera – Dzsudzsak, Kleinheisler, Lovrencsics – Szalai

Belgien

Belgien hat die Meisterschaft schlecht gestartet und konnte wegen der kassierten Niederlage gegen Italien bis zum Ende nicht ruhig sein. Die Belgier waren anscheinend doch zu selbstsicher und nahmen an, dass sie in der Gruppenphase keine Probleme haben sollten. Sie haben ja auch tolle Einzelspieler in ihren Reihen. Die Italiener haben sie aber mit einer tollen Spieltaktik gleich auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt und sie mussten sich zusammenreisen. Sie trafen nämlich danach auf das unangenehme Nordirland. Diesen Gegner haben die Belgier dann auch völlig überspielt und in der zweiten Halbzeit ganze drei Tore erzielt. Damit war neben den geholten Punkten auch die Torbilanz besser. Stürmer R. Lukaku hat mit zwei Toren brilliert und damit alle Dilemmas von Trainer Wilmots beseitigt. Meuniero war dabei rechts außen, was sich als ein Volltreffer erweisen hat, genau wie Dembele im Mittelfeld. Dembele hat sich aber verletzt und war danach beim entscheidenden Duell gegen Schweden nicht dabei.

Die Belgier hatten zwar drei Punkte auf dem Konto, hätten aber im Falle einer Niederlage ausscheiden können. Sie haben aber im Spiel dominiert, jedoch gab es kein Entspannen solange es 0:0 stand. Nainggolan war anstatt Dembele im Mittelfeld und hat fünf Minuten vor dem Ende den entscheidenden Treffer erzielt. Es endete 1:0 und Belgien ist im Achtelfinale. Das ist aber nicht das Ziel, denn die Mannschaft möchte auf jeden Fall mehr erreichen. De Bruyne und Hazard spielen immer besser, während Wilmots jetzt endlich Mertens anstatt Carrasco aufstellen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Belgien: Courtois – Meunier, Alderweireld, Vermaelen, Vertonghen – Nainggolan, Witsel – Mertens, de Bruyne, Hazard – R.Lukaku

Ungarn – Belgien TIPP

Wir haben ja bereits oben gesagt, dass die Ungarn bis jetzt viel Glück hatte und es ist jetzt vielleicht an der Zeit, dass sie dieses Glück verlässt. Belgien gibt Gas und es sollte auch weiterhin bergauf gehen. Wir tippen somit auf einen Sieg von Belgien.

Tipp: Sieg Belgien

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€