Wales – Nordirland 25.06.2016, Europameisterschaft

Wales – Nordirland / Europameisterschaft – Vier von möglichen fünf Insel-Nationalteams sind bei dieser EM in Frankreich dabei und das schon ist ein großer Erfolg, während sie jetzt auch noch im Achtelfinale sind. Es können nicht alle ins Viertelfinale einziehen, aber ein Team schon. Kaum jemand hat erwartet, dass ein Achtelfinalpaar Wales und Nordirland bilden werden. Wales hat im Rahmen der Qualifikationsspiele mit zwei Siegen und einem Remis den letzten Gruppenplatz besetzt, während Nordirland mit einem Sieg und zwei knappen Niederlagen Tabellendritter war. Die Waliser haben in der ersten und dritten Runde gewonnen, während Nordirland in der zweiten Runde gewinnen konnte. Ende März dieses Jahres trafen die Teams aufeinander, als das Freundschaftsspiel 1:1 endete. Beginn: 25.06.2016 – 18:00 MEZ

Wales

Man konnte bereits während der Qualis sehen, dass bei den Walisern eine tolle Atmosphäre herrscht und sie ihr Ziel genau vor den Augen haben. Im ersten Duell gegen die Slowakei haben sie mutig gespielt und gewonnen, was sich später als entscheidend herausgestellt hat. Gegen England haben sie viel defensiver agiert, was angesichts der Kraft des Gegners und dem Punktestand auch logisch war. Sie lagen sogar in Führung, hielten es jedoch nicht aus und kassiert in der Nachspielzeit ein Gegentor, weswegen sie auch verloren haben. Die besten Partien lieferten die Waliser in der dritten Runde. Sie standen gegen Russland unter Druck, da der Gegner gewinnen wollte und sie selber nicht verlieren durften.

Man hat erwartet, dass sie auf torloses Remis spielen werden, aber ganz im Gegenteil lagen die Spieler von Wales schon nach 20 Minuten 2:0 in Führung. Es war also klar, dass sie ins Achtelfinale einziehen werden. Bale hat dann das dritte Tor dieses Duells und sein drittes Tor bei dieser EM erzielt. Wales wurde damit eine der toreffizientesten Mannschaften der Gruppenphase. Die Mannschaft wird natürlich von Gareth Bale angeführt, der mit seinen Toren für Selbstsicherheit des Teams sorgt. Trainer Coleman hat nur im ersten Duell ohne einen klassischen Angriffsspieler gespielt, während genau da jetzt das Dilemma zwischen Robson-Kanu und Vokes besteht.

Voraussichtliche Aufstellung Wales: Hennessey – Chester, A.Williams, B.Davies – Gunter, N.Taylor – Allen, Ledley, Ramsey – Bale – Robson-Kanu(Vokes)

Nordirland

Nordirland ist vielleicht die größte Überraschung dieser EM, obwohl die Mannschaft im Rahmen der Qualifikationsspiele den ersten Gruppenplatz belegt hat. Aber die Nordirländer waren bei der EM doch in der Außenseiterrolle, denn in der Gruppe waren noch Deutschland, Polen und die Ukraine. Am Ende konnten sie auf dem dritten Tabellenplatz landen und können mit dem neuen Wettbewerbssystem überglücklich sein. Nicht nur dass sie als Tabellendritter ins Achtelfinale eingezogen sind, sondern auch mit zwei Niederlagen und nur einem Sieg. Sie haben alle Mankos der Ukrainer maximal ausgenutzt und 2:0 gewonnen. Das war auch ihre beste Partie. Auch die übrigen zwei Spiele spielten sie sehr clever und respektvoll den Gegnern gegenüber. In der ersten Runde gegen Polen haben sie hart gekämpft und nur ein Gegentor kassiert, während sie gegen Deutschland auch viel Glück hatten und wieder nur einen Gegentreffer kassiert haben.

Am Ende hatte Nordirland keine negative Torbilanz, während sie auch keinen besseren Gegner hätte bekommen können. Trainer O´Neill hat nur in der ersten Runde etwas rumexperimentiert und im Spiel gegen die Ukraine die gewinnbringende Kombination gefunden. Gegen Deutschland hat er dann nichts geändert und obwohl seine Spieler da völlig machtlos und ungefährlich waren, erwarten wir jetzt die gleiche Startelf. Es könnte vielleicht nur an der Angriffsspitze zur Auswechslung kommen, wo das Dilemma zwischen Washington und dem besten Torschützen der Qualis K. Lafferty besteht.

Voraussichtliche Aufstellung Nordirland: McGovern – A.Hughes, McAuley, Cathcart, J.Evans – Norwood – J.Ward, C.Evans, St.Davis, Dallas – Washington (K.Lafferty)

Wales – Nordirland TIPP

Wenn es die erste Runde wäre, würden wir ein kompaktes Spiel erwarten. Aber Wales hat bis jetzt schon sechs Tore erzielt und wir erwarten, dass die Mannschaft jetzt die Initiative ergreift. Nordirland hat zwar defensiv agiert, steht aber jetzt vor einem großen Erfolg und sollte versuchen, etwas offensiver zu spielen. Wir sollten also zumindest zwei Tore sehen.

Tipp: über 1,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei betvictor (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€