Hier haben wir die besten deutschen Teams, die in dieser Saison um die Tabellenspitze kämpfen sollten. Man kann nicht gerade behaupten, dass sie alle auch um den Titel kämpfen werden, da nur ein absoluter Favorit unter ihnen ist und zwar der aktuelle Fußballmeister Bayern. Bayern ist in der letzten Saison sehr dominant gewesen und ist auch jetzt, zumindest auf dem Papier, viel stärker als alle anderen Teams. Der Hauptkonkurrent für Bayern sollte Borussia Dortmund sein. Der zweite Platz für die Dortmunder sollte aber auch nicht gefährdet sein, obwohl es Teams geben wird, die den Titel des Vizemeisters anpeilen werden. Dabei meinen wir vor allem an Schalke 04 und Bayer Leverkusen, die auch in der vorherigen Saison gedroht haben, aber sich am Ende mit den CL-Positionen zufriedengeben mussten. Für Erfrischung unter den Teams sollte dieses Mal VfL Wolfsburg sorgen. Wir haben die Wölfe hier reingesteckt einfach aus dem Grund, weil die letzte Saison gut lief und sie auch noch zusätzliche Verstärkungen dazu geholt haben, um zu versuchen endlich die CL-Teilnahme zu schaffen. Mit Wolfsburg fängt auch unsere einzelne Vorstellung der jeweiligen Teams an.

VfL Wolfsburg

Die Wölfe haben in dieser Saison vor ihren großen Appetit zufriedenzustellen und möglichst die CL-Teilnahme zu holen. Sie haben ja bereits in der letzten Saison angekündigt, dass die Saisons, in denen sie schlechte Ergebnisse erzielt haben und in der unteren Tabellenhälfte gewesen sind, der Vergangenheit angehören und dass sie jetzt in Richtung Tabellenspitze gehen. Am Ende waren sie Tabellenfünfter und wenn sie nur etwas mehr Glück gehabt hätten, wären sie auf dem vierten CL-Tabellenplatz gelandet. Man sollte auch nicht vergessen, dass sie im Pokalhalbfinale mitgespielt haben und alles in allem bekommt Wolfsburg eine positive Note. Am verantwortlichsten für diesen Erfolg ist Dieter Hecking, der Felix Magath ersetzt und das Team langsam zu einer respektablen Mannschaft gemacht hat. Jetzt hat er auch noch zusätzliche Verstärkungen an Spielern bekommen. Wolfsburg hat nämlich im Laufe des Sommers keiner von den wichtigen Spielern verlassen und es wurden vier wertvolle Verstärkungen geholt. Es handelt sich um den rechten Außenspieler Sebastian Jung von Eintracht Frankfurt, Mittelfeldspieler Guilavogui von Atletico und Aaron Hunt von Werder und Stürmer Bendtner von Arsenal. Sie werden sicherlich gleich in die Startelf reinrutschen. Auch der defensive Mittelfeldspieler Klich von Zwolle ist dazugekommen, wobei er aber doch fürs erste auf der Ersatzbank sitzen wird. Vielleicht hätte Wolfsburg auch noch einen weiteren Stürmer engagieren sollen, aber es ist auch nicht ausgeschlossen, dass es doch noch passieren wird und zwar vor allem da Ivan Perisic verletzt ist. Wir erwarten, dass Wolfsburg zumindest das Ergebnis aus der letzten Saison wiederholt, wobei die Mannschaft definitiv auch in der Lage ist, unter die ersten vier Mannschaften zu kommen.

Voraussichtliche Aufstellung: Benaglio – S. Jung, Naldo, Knoche, Rodriguez – Luiz Gustavo, Guilavogui – Arnold, de Bruyne, HuntBendtner

Wolfsburg – interessante Wetten:

Kommt in die Top 6: 1,15 bei bwin

Kommt in die Top 4: 2,10 bei bet365

Holt den Meistertittel: 67,00 bei Ladbrokes

Bayer Leverkusen

Bayer ist seit einiger Zeit ständig in der Tabellenmitte und wir haben die Mannschaft auch, was die bevorstehende Saison angeht, zu den bedeutenden Teams reingesteckt. Wir haben die Apotheker aber nicht nur wegen der Statistik und der Tatsache, dass sie in den letzten fünf Saisons immer wieder in Europa mitgespielt haben, in dieser Gruppe gesteckt. Sie haben die letzte Saison auf dem vierten Tabellenplatz beendet, was auch nicht schlecht ist. Aber sie können mit ihren Partien in der Rückrunde der Meisterschaft auf keinen Fall zufrieden sein. Sie hätten auch die CL-Teilnahme fast versiebt. Wahrscheinlich wurde deswegen Sascha Lewandowski durch den neuen Trainer Roger Schmidt ersetzt. Schmidt hat in den vorherigen zwei Saisons mit Red Bull Salzburg tolle Ergebnisse erzielt. Es wird von ihm sehr viel erwartet, während der Verein dafür gesorgt hat, dass ihm auch eine stärkere Mannschaft als in der letzten Saison zur Verfügung steht. In allen Reihen wurde jeweils mindestens eine Verstärkung geholt. Dabei sind jetzt Innenverteidiger K. Papadopoulos und der junge Jedvaj, während keiner von den wichtigen Abwehrspielern Leverkusen verlassen hat. Links außen ist der Brasilianer Wendell gekommen, während die größte Verstärkung der tolle junge Mittelfeldspieler Calhanoglu von HSV ist. Im Angriff sorgt Josip Drmic von Nürnberg für Konkurrenz. Bayer ist jetzt wirklich viel stärker. Emre Can hat mit seinem Transfer dem Verein viel Geld eingebracht, während Sidney Sam vielleicht ein großer Verlust ist. Man sollte noch erwähnen, dass Hegeler und da Costa nicht mehr dabei sind, genau wie Guardado und Derdiyok, die aber sowieso nur ausgeliehen waren. Bayern sollte am Ende Tabellendritter oder –vierter werden. Eine bessere Platzierung wird schwer zu schaffen sein und eine schlechtere Position wäre ein großer Misserfolg.

Voraussichtliche Aufstellung: Leno – Donati, Toprak, Papadopoulos, Wendell – L. Bender, Reinartz, Rolfes – Castro, Calhanoglu, Son – Kiesling

Bayer – interessante Wetten:

Kommt in die Top 6: 1,08 bei bwin

Kommt in die Top 4: 1,73 bei bet365

Holt den Meistertittel: 41,00 bei BetVictor

Schalke 04

Schalke ist in den vorherigen drei Saison immer wieder an der Tabellenspitze gewesen und zwar war die Mannschaft nie unter der vierten Position platziert. In der letzten Saison landete Schalke sicher auf der dritten Position, während der zweite Platz objektiv gesehen nicht zu erreichen gewesen ist. In dieser Saison möchten die Schalker versuchen die zweiten Position zu erreichen und ihr größter Rivale dabei wird Borussia Dortmund sein. Sie müssen etwas beständiger spielen und bessere Auftritte in den großen Spitzenspielen liefern, was ja bis jetzt auch ein Problem gewesen ist. Trainer Jens Keller ist immer noch dabei. Er konnte in der Rückrunde der letzten Saison die Spielform der Mannschaft beständigen und den dritten Tabellenplatz holen. Im Sommer haben die Schalker nicht viel eingekauft und es ist schwer zu sagen, ob sie jetzt qualitätstechnisch besser oder schlechter stehen. Die Spieler sind jetzt vielleicht etwas besser aufgeteilt. Stürmer Szalai ist weg, aber er stand ja sowieso wegen Huntelaar im Hintergrund und hat nur gespielt wenn dieser verletzt ist. Auch Stürmer Hofmann ist nicht mehr dabei, aber er war ja sowieso von Ingolstadt nur ausgeliehen gewesen. Die zwei Torwärter Unnerstall und Hildebrand haben auch den Verein verlassen, genau wie Hoogland und Annan, die sowieso nur dann gespielt haben, wenn es viele verletzte Spieler gab. Schalke hat Innenverteidiger Kl. Papadopoulos an einen anderen Verein ausgeliehen, da auf dieser Position große Konkurrenz herrscht. Torwart Giefer wurde als Ersatz dazu geholt, während Aogo von HSV abgekauft wurde. Die Position links außen ist also jetzt sehr stark, während die wertvollsten Verstärkungen die Offensivspieler Sidney Sam und Choupo-Moting sind. Boateng, Draxler und Huntelaar sind immer noch dabei und somit können die Königsblauen optimistisch sein. Was die Verstärkungen angeht, sollte nur Sam gleich beim Saisonauftakt in der Startelf sein und zwar nur weil Farfan verletzt ist. Wir glauben, dass Schalke dieses Mal wieder Tabellendritter sein kann, während die Mannschaft auch auf den zweiten bzw. vierten Platz kommen kann, aber auf keinen Fall auf den fünften.

Voraussichtliche Aufstellung: Fährmann – Uchida, Höwedes, Matip, Kolasinac – Neustädter, Boateng – Sam, M. Meyer, Draxler – Huntelaar

S04 – interessante Wetten:

Kommt in die Top 6: 1,07 bei bwin

Kommt in die Top 4: 1,73 bei bet365

Holt den Meistertittel: 34,00 bei bet365

Borussia Dortmund

Borussia hat die vorherigen zwei Saisons auf dem zweiten Tabellenplatz beendet. Aber man sollte auch nicht vergessen, dass die Dortmunder in den zwei Saisons davor den Meistertitel geholt haben. Alles in allem sind sie vier Jahre in Folge an der Spitze und das ist nicht leicht zu schaffen. Die Tatsache, dass sie Vizemeister sind, ist eigentlich auch nicht ihre Schuld, denn Bayern ist von Jahr zu Jahr immer stärker. Borussia hat auch den besten Torschützen verloren, der nach München gewechselt hat und zwar kostenlos. Das ist wirklich ein Tritt. Es handelt sich natürlich um Robert Lewandowski und es stellt einen schwer einholbaren Verlust für Dortmund dar. Die anderen Spieler die den Verein verlassen haben sind fast unwichtig, außer vielleicht Schieber. Borussia hat somit mehrere Angriffsspieler gekauft. Anstatt Lewandowski sind jetzt drei Stürmer im Team, die auch ausreichen sollten. Der erste ist Ciro Immobile, der beste Torschütze der italienischen Meisterschaft. Er ist von FC Turin dazugekommen. Der zweite ist der beste Spieler von Hertha, Adrian Ramos. Zusammen schaffen es die beiden vielleicht genauso viele Tore wie der Pole zu erzielen. Das Problem ist nur, dass wahrscheinlich nur einer von ihnen in der Startelf sein wird. Die Dortmunder haben auch die Abwehr verstärkt und zwar mit dem Nationalspieler Ginter von Freiburg. Jetzt sind sie also abgesichert im Falle, dass es wieder viele Verletzungen gibt. Die Vorhersage für Borussia Dortmund hängt nur von den Verletzungen ab. Wenn die Spieler diese vermeiden können, dann können die Dortmunder eine Gefahr für Bayern darstellen, im Gegenteil ist dann auch der zweite Tabellenplatz fraglich. Am Anfang der Saison werden Schmelzer und Gündogan nicht dabei sein, was auch ein Problem darstellt.

Voraussichtliche Aufstellung: Weidenfeller – Piszczek, Hummels, Subotic, Durm – S.Bender, Sahin – Blaszczykowski, Mkhitaryan, Reus – Immobile

Borussia – interessante Wetten:

Kommt in die Top 4: 1,03 bei bet365

Holt den Meistertittel: 7,50 bei bet365

Bayern München

Am Ende haben wir diesen Riesen aus Bayern, der den ganzen Spaß an der möglichen Ungewissheit um den Titel herum vermiest, denn trotz der Qualität der anderen Rivalen, ist es wirklich schwer zu erwarten, dass irgendeiner von ihnen Bayern parieren kann. Bayern hat bereits zwei Titel in Folge geholt. Diese Titel wurden auch fast mit gleichviel Punkten und mit gleichvielen Siegen geholt, während auch über 90 Tore erzielt wurden. In der letzten Saison konnte nicht mal Borussia da mithalten. Die Münchener haben mehrmals Rekorde gebrochen, besonders in der letzten Saison und es wäre ja auch keine Überraschung, wenn sie so weitermachen. Es gibt keinen Grund warum beide Trophäen nicht wieder in München landen sollten, während auch der Europameistertitel im Spiel ist. Dieses Mal haben sie den Trainer nach einer erfolgreichen Saison nicht geändert. Pep Guardiola wird auch weiterhin diese Mannschaft anführen, wird aber den Spielstil etwas verändern müssen. Es fehlt ihm auch nicht an tollen Spielern, die all seine Ideen verwirklichen können. Es sind ein paar neue Namen dabei. Die größte Verstärkung ist Stürmer Lewandowski. Er sollte den bereits starken Angriff nur noch gefährlicher machen. Auch Juan Bernat ist auf die Position des linken Außenspielers dazugekommen. Somit hat Alaba Konkurrenz bekommen. Es ist etwas unklar warum Sebastian Rode auf die Position des defensiven Mittelfeldspieler dazu geholt wurde, da die Konkurrenz auf dieser Position bereits zu stark ist. Das Beste ist die Tatsache, dass die erwähnten Spieler sehr wenig gekostet haben und Bayern hat in diesem Sommer dazu noch Profit gemacht. Mandzukic wurde aus zwei Gründen verkauft und zwar wegen des Streits mit Guardiola sowie der Ankunft von Lewandowski. Sie haben auch Mittelfeldspieler Kroos verkauft und zwar weil sie dem Angebot von Real Madrid nicht weiderstehen konnten, während sie ja ehe viele Mittelfeldspieler haben. Was unsere oben erwähnte Vorhersage angeht, können nicht mal Verletzungen da etwas kaputtmachen. Es ist undankbar die Startelf vorherzusagen, aber ungefähr so sollte es sein. Bayern wird auf jeden Fall wieder den Titel holen.

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer – Lahm, Boateng, Dante, Alaba – Schweinsteiger (Rode), Alcantara – Robben, T. Müller, Ribery – Lewandowski

Bayern – interessante Wetten:

Kommt in die Top 4: 1,01 bei bwin

Holt den Meistertittel: 1,25 bei Interwetten

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!