Wir kündigten bereits in unserer Vorschau der neuen Bundesligasaison an, dass wir die Gruppen ein wenig anders aufgeteilt haben und dementsprechend haben wir in dieser Kategorie nur zwei Mannschaften und zwar deshalb weil Bayern München und Borussia Dortmund seit Jahren die Titelhauptanwärter sind. Sehr oft kämpfen diese beiden Mannschaften auch um den Pokaltitel, während sie in der vergangenen Saison auch im Finale der Champions League aufeinandergetroffen sind. Darüber hinaus spielen sie sehr oft im Superpokal gegeneinander und das war der Fall zu Beginn dieser Saison. Es sollte also ein Wunder geschehen damit sich ein Dritter in den Titelkampf einmischt, obwohl es auch zwischen diesen beiden Teams einen großer Favoriten gibt.

Bayern München:

Bayern-MnchenSpielsystem und Trainer: Nach der brillanten Saison, in der sie alle Trophäen gewonnen haben, wechselten die Bayern den Trainer und nun werden sie von Pep Guardiola geleitet, der mit FC Barcelona zahlreiche Trophäen gewonnen hat. Ihn erwartet jetzt eine echte Herausforderung und es ist zu erwarten, dass Bayern seine Spielweise ein wenig verändert und dabei versucht, mehr Ballbesitz zu haben. Für den Anfang sah das nicht sehr gut aus, weil sie bereits eine Trophäe verloren haben, aber der wahre Kampf wird gerade erst beginnen.

Transfers: Unabhängig vom brillanten Spiel und den sehr guten Ergebnissen hat sich Bayern während des Sommers zusätzlich verstärkt und man kann behaupten, dass sie jetzt in allen Mannschaftbereichen viel stärker geworden sind. Der größte Transfer ist der von Mario Götze, der eine doppelte Bedeutung hat, weil dadurch der größte Rivale, Borussia Dortmund, geschwächt wurde. Der große Wunsch des neuen Trainers wurde ebenfalls erfüllt und so wurde das große Geld für den Mittelfeldspieler Thiago Alcantura von FC Barcelona ausgegeben. Da ist noch der junge Verteidiger aus Mainz, Jan Jirchoff, der die Abwehr zusätzlich verstärken soll. Mario Gomez hat das Team verlassen, weil er in das neue Spielsystem nicht reinpasst, obwohl er vor zwei Saisons der Torschützenkönig der Liga gewesen ist. Der Veteran Tymoshchuk wechselte zu Zenit.

Vorhersage: Ohne viel nachzudenken können wir sagen, dass Bayern als absoluter Favorit für den Gewinn des Meistertitels gilt, trotz der Tatsache dass es immer viel schwieriger ist, den Titel zu verteidigen und unabhängig von der Niederlage im Superpokal. Die Bayern sind stärker geworden und sind besser vorbereitet für die lange Saison und den Kampf an drei Fronten, sodass Trophäen in München weiterhin bleiben sollten.

Quote für den Meistertitel: 1,20 bei bwin

Quote für einen Platz unter den Top4: 1,01 bei bwin

Borussia Dortmund:

Borussia-DortmundSpielsystem und Trainer: Borussia blieb in der vergangenen Saison ohne jeglichen Titel, aber dafür werden sie es jetzt leichter haben. Sie verteidigen nämlich keinen Titel und gelten nicht als absolute Favoriten, sodass sie viel entspannter spielen können und dementsprechend viel gewinnen können wie es der Fall mit dem Gewinn des Superpokals gewesen ist. Trainer Klopp hat alle Angebote abgelehnt und blieb in Dortmund, was bedeutet, dass er sich die Revanche gegen Bayern wünscht. Den Spielstil werden sie sicherlich nicht verändern, aber sie dürfen nicht so viele Heimpunkte abgeben, wenn sie den Titel gewinnen wollen.

Transfers: Borussia hat während des Sommers eingekauft, was zu erwarten gewesen ist, vor allem nach dem Verkauf von Mario Götze, mit dem sie sehr viel Geld verdient haben, obwohl sie spielmäßig viel verloren haben. Von den Stammspielern hat Verteidiger Felipe Santana den Verein verlassen sowie Leitner, Owomoyela, Koch und Bittencourt, aber diese Spieler hatten keine große Einsatzzeit. Die größte und die teuerste Verstärkung ist der armenische Mkhitaryan (Shakhtar) und er soll Götze ersetzen, wobei er momentan verletzt ist. Der Angriff wurde durch Aubameyang (St. Etienne) verstärkt. Eine große Verstärkung ist auch der griechische Verteidiger Sokratis (Werder). Wir können auf jeden Fall behaupten, dass Borussia in dieser Saison viel stärker ist als in der vergangenen.

Vorhersage: Sie wollen unbedingt am Titelkampf teilnehmen und wenn jemand mit Bayern mithalten kann, dann ist das definitiv Borussia Dortmund. Allerdings werden es die Dortmunder in einer langen und der anspruchsvollen Saison nicht leicht haben, vor allem wenn sie in der Champions League wieder brillieren sollten. Es ist realistischer zu erwarten, dass sie sich auf dem zweiten Platz festigen und ihre Chance vielleicht im Pokal suchen.

Quote für den Meistertitel: 6,00 bei bwin

Quote für einen Platz unter den Top4: 1,02 bei bwin