Nachdem die letzte Saison der spanischen Primera sehr spannend gewesen ist und in der dramatischen Schlussphase der Meister bis zur letzte Runde nicht bekannt gewesen ist, wobei es am Ende weder Barcelona nach Real war, sondern Atletico, erwarten wir jetzt ungeduldig den Start der neuen Saison. Die zwei Fußballriesen in Spanien möchten dieses Mal nicht die gleichen Fehler machen und haben im Laufe des Sommers wieder teure Verstärkungen geholt. In der letzten Saison waren die Kämpfe um die internationalen Tabellenplätze sowie den Klassenerhalt sehr interessant, während auch die bevorstehende Saison sicher Überraschungen bereithält. Wir werden in den nachfolgenden Texten alle 20 Teams der Primera analysieren, wobei wir sie zuerst in Gruppen aufteilen werden. Die erste Gruppe machen Teams aus, die wahrscheinlich um den Klassenerhalt kämpfen werden und zwar sind da sechs Mannschaften. Unter diesen sechs Teams sind auch drei Aufsteiger. Die Gruppe der Mannschaften, die in der Tabellenmitte landeten sollten, bilden sieben Teams und zwar sind das hauptsächlich Vereine, die bereits seit Jahren durchschnittlich spielen. Darüber hinaus sind da auch noch ein paar von denen, die in den vorherigen Saisons um den Klassenerhalt gekämpft haben. Die stärkste Gruppe machen Teams aus, die logischerweise an der Tabellenspitze sein werden und da haben wir wieder sieben Mannschaften reingesteckt. Zwei der Teams sind natürlich Hauptanwärter auf den Titel und die anderen fünf Mannschaften werden auf den CL- bzw. EL-Tabellenplätze landen.

Die einzelnen Gruppen:

Abstiegskandidaten: Eibar, Cordoba, Almeria, Elche, Deportivo, Levante

Tabellenmitte: Rayo Vallecano, Getafe, Celta Vigo, Granada, Malaga, Villarreal, Espanyol

Meisteranwärter /Internationale Tabellenplätze: Real Sociedad, Athletic Bilbao, FC Sevilla, Valencia, Atletico Madrid, FC Barcelona, Real Madrid

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!