Von den stärksten europäischen Ligen startet die italienische Serie A traditionell am spätesten und deshalb kommt die Vorschau auf die italienische Serie A ganz zuletzt. Ansonsten wissen wir alle, dass Juventus in den letzten Jahren absolut unantastbar in diesem Wettbewerb ist, aber da sich seine Mitkonkurrenten während dieses Sommers deutlich verstärkt haben, ist in nächster Saison ein viel ungewisserer Kampf um Scudetto zu erwarten. Auf der anderen Seite gab es in der vergangenen Saison keinen richtigen Kampf ums Überleben, weil Parma, Cesena und Cagliari sogar einen Monat vor dem offiziellen Ende der Meisterschaft einen ernsthaften Rückstand auf die anderen Teams hatten. Die italienischen Fußball-Fans hoffen sicherlich, dass es dieses Mal nicht der Fall sein wird, unabhängig davon, dass wir zwei Teams haben, die zum ersten Mal in der Eliteklasse mitspielen werden und zwar Frosinone und Carpi. Genau wie in den letzten Jahren haben wir 20 Vereine der Serie A in drei Gruppen eingeteilt und zwar die Abstiegskandidaten, dann die Tabellenmitte und die Teams, die um den Titel und die internationalen Tabellenplätze kämpfen sollten.

Die einzelnen Gruppen:

Abstiegskandidaten: Frosinone, FC Bologna, FC Empoli, Carpi FC, Atalanta Bergamo, Chievo Verona, Hellas Verona

Tabellenmitte: Sassuolo, US Palermo, FC Turin, Udinese Calcio, Genua 1893, Sampdoria

Meisteranwärter /Internationale Tabellenplätze: AC Florenz, Lazio Rom, AC Mailand, SSC Neapel, Inter Mailand, AS Rom, Juventus

Die einzelnen Vereinsanalysen werden im Laufe der Woche veröffentlicht.