In die zweite Gruppe haben wir sechs Vereine reingesteckt, die im Gegensatz zur vorherigen Abstiegsgruppe nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben sollten, aber genauso wird kaum einer von ihnen um die Tabellenspitze der Serie A kämpfen. Andererseits kann es passieren, dass irgendein Verein aus dieser Gruppe mit einer guten Ergebnisserie ganz nah an die internationalen Tabellenplätze kommt. Generell gesehen sind die Vereine aus dieser Gruppe eher mittelmäßig und so werden sie sich mit der Platzierung in die Tabellenmitte zufrieden geben müssen. Dank ihrer hervorragenden Leistungen in der letzten Saison haben wir die beiden Mannschaften aus Genua (Sampdoria und Genua) an der Spitze dieser Gruppe platziert, während in dieser Gruppe noch Udinese, FC Turin, Palermo und Sassuolo sind.

Sassuolo

Sassuolo hat die letzte Saison auf dem soliden 12. Tabellenplatz der Serie A beendet, vor allem dank einer Positivserie von vier Siegen in Folge an den letzten vier Spieltagen. Am Ende hatten sie sogar 15 Punkte Vorsprung auf den 18-platzierten Cagliari. Während der Saison hatten sie viele Rückschläge und zu einem Zeitpunkt waren sie ganz in der Nähe der Abstiegszone, aber offensichtlich hat Trainer di Francesco im Saisonfinish in die richtige Form gefunden und konnte die Saison relativ ruhig zu Ende bringen. Dementsprechend wurde auch die Zusammenarbeit mit ihm um zwei weitere Jahre verlängert, wobei das Hauptziel von Sassuolo in dieser Saison wieder der Klassenerhalt sein wird.

Während des Sommers blieben sie ohne ihren größten Star, den Stürmer Zaza, der zu Juventus wechselte. Neben ihm haben noch Torwart Polito, Defensivspieler Natali und Rossini sowie Mittelfeldspieler Chibsah, Brighi und Bianco den Verein verlassen. Darüber hinaus ist die Leihfrist für den Mittelfeldspieler Taider und Stürmer Lazarevic abgelaufen. Auf der anderen Seite haben sie den Vertrag vom Flügelstürmer Berandi von Juventus abgekauft, während noch Abwehrspieler Dell`Orca (Parma), Mittelfeldspieler Duncan (Sampdoria) und Pellegrini (AS Rom) sowie Stürmer Politano (AS Rom), der in der vergangenen Saison als Leihgabe für Pescara gespielt hat, verpflichtet wurden. Wir sollten noch dazu sagen, dass die ausgeliehenen Innenverteidiger Ariaudo, Mittelfeldspieler Laribi und Stürmer Falcinelli ins Team zurückgekehrt sind.

Voraussichtliche Aufstellung: Consigli – Vrsaljko, Cannavaro, Acerbi, Peluso – Missiroli, Magnanelli, Duncan – Berardi, Floro Flores, Sansone

Prognose: Da di Francesco, mit Ausnahme von Zaza, fast den gleichen Spielerkader zur Verfügung haben wird wie in der letzten Saison, ist es durchaus realistisch zu erwarten, dass dieses junge und enthusiastisches Team auf dem Niveau ihres Spiels aus dem letzten Jahr sein wird und das bedeutet, dass sie die Saison wahrscheinlich in der unteren Tabellenhälfte beenden werden, wobei sie sich den Klassenerhalt vorzeitig sichern sollten.

Sassuolo – interessante Wetten:

Direkter Abstieg: 7,50 bei Betsson

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€

Kommt in die Top 3: 301,00 bei bwin

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€

US Palermo

Palermo beendete die letzte Saison mit der gleichen Anzahl von Punkten wie Sassuolo, aber dank einer besseren Tordifferenz waren sie besser platziert und zwar auf dem 11. Tabellenplatz. Natürlich ist das eine sehr gute Platzierung für einen Aufsteiger, zumal sie nach den ersten sechs Runden nur drei Punkte auf dem Konto hatten, aber dann gelang es dem Trainer Iachini die Neukonsolidierung der Mannschaft, was zu ihrem Durchbruch in die sichere Zone führte. Dafür waren vor allem die Heimpartien verantwortlich, da sie nur fünf Heimniederlagen in der gesamten Saison kassierten, während sie auswärts erst im Saisonfinish gut spielten und so beendeten sie die Meisterschaft mit den Triumphen über Cagliari und AS Rom.

Was den Spielerkader angeht, ist es sicherlich wichtig zu erwähnen, dass ihr bester Torschütze Dybala zu Juventus gewechselt hat, während von den Stammspielern nur noch der erfahrene Mittelfeldspieler Barreto den Verein verlassen hat. Darüber hinaus sind noch Torwart Ujkani, Defensivspieler Terzi und Morganella, Mittelfeldspieler Vila sowie Stürmer Makienok gegangen, während die Leihgabefrist für die Defensivspieler Ortizo und Emerson abgelaufen ist. Auf der anderen Seite wurden bisher Torwart Colombo (Cagliari), Innenverteidiger El Kaoutari (Montpellier) und Goldanig (Juventus), Mittelfeldspieler Hiljemark (PSV), Brugman (Pescara) und Benali (Brescia) sowie Stürmer Trajkovski (Waregem) und Cassini (Corinthians) verpflichtet. Darüber hinaus kehrten die ausgeliehenen Abwehrspieler Struna und Velazquez ins Team zurück. Hier sollten wir noch erwähnen, dass sie den Verteidiger Rispoli von Parma abgekauft haben und dass der Stammmittelfeldspieler Bolzoni den Saisonanfang verletzungsbedingt verpassen wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Sorrentino – Gonzalez, El Kaoutari, Andjelkovic – Quaison, Jajalo, Rigoni, Hiljemark, Lazaar – Vasquez, Belotti

Prognose: Nachdem sie sich in ihrer Comeback-Saison den Klassenerhalt locker gesichert haben, erwarten wir von den Schützlingen des Trainers Iachini das gleiche auch in dieser Saison, während sie für die Platzierung in die obere Tabellenhälfte keine nötige Qualität und Erfahrung besitzen.

US Palermo – interessante Wetten:

Direkter Abstieg: 13,00 bei 10bet

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€

Kommt in die Top 3: 151,00 bei bwin

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€

FC Turin

Für diese Mannschaft können wir ruhig sagen, dass sie ein typischer Vertreter dieser Gruppe ist, die auch als “goldene Mitte” bezeichnet wird, weil sie den Großteil der letzten Saison gerade in der Tabellenmitte verbracht hat. Die Saison beendeten die Turiner auf dem sehr guten neunten Tabellenplatz. Darüber hinaus waren sie zu einem Zeitpunkt sogar im Rennen um die internationalen Tabellenplätze, aber am Ende schafften sie nicht die zweite Saison in Folge international zu spielen, denn im Vorjahr besetzten sie den sechsten Platz und durften damit im letzten Jahr zum ersten Mal in ihrer Geschichte an der Europaliga teilnehmen. Allerdings bereitete ihnen die Doppelbelastung gewisse Probleme in der Meisterschaft und erst nach dem Ausscheiden aus der Europaliga haben sie angefangen viel besser in der Serie A zu spielen. Die Mannschaft wird seit vier Jahren sehr erfolgreich vom erfahrenen Ventura geleitet, der in Italien für seine äußerst offensive Spielweise (3-5-2-Formation) bekannt ist.

Daher erwarten wir in der neuen Saison keine großen Änderungen in der Spielweise von FC Turin, unabhängig davon, dass der Verteidiger Darmian sowie die Stammmittelfeldspieler El Kaddouri und Gonzalez, die jedoch von Neapel bzw. Lazio nur ausgeliehen waren, den Verein verlassen haben. Darüber hinaus verzichtet Ventura auch auf Verteidiger Masiello, Mittelfeldspieler Basha und Stürmer Barret. Am Saisonanfang wird der Mittelfeldspieler  Fernerud verletzungsbedingt ausfallen. Was die Neuverpflichtungen angeht, wurden bisher Abwehrspieler Zappacosta (Atalanta) und Avelar (Cagliari) sowie Mittelfeldspieler Baselli (Atalanta), Acquah (Hoffenheim) und Obi (Inter) ins Team geholt. Außerdem kehrten die an die anderen Teams ausgeliehenen Torwart Gomis und Stürmer Stevanovic ins Team zurück, während sie den Vertrag des Torwarts Ichazo von Danubio abgekauft haben.

Voraussichtliche Aufstellung: Ichazo – Maksimovic, Glik, Moretti – Bruno Peres, Benassi, Baselli, Acquah, Zappacosta – Martinez, Quagliarella

Prognose: Wir haben schon gesagt, dass FC Turin ein typischer Vertreter dieser Gruppe ist und so ist ganz logisch, dass diese Mannschaft auch in dieser Saison eine ähnliche Leistung vollbringt wie in der vergangenen, zumal sie während der Sommertransferzeit nur die Abgänge im Mittelfeld adäquat ersetzen konnten.

FC Turin – interessante Wetten:

Direkter Abstieg: 25,00 bei Betsson

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€

Kommt in die Top 3: 51,00 bei 10bet

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€

Udinese Calcio

Udinese war definitiv eine der größten Enttäuschungen in der vergangenen Saison der Serie A. Nach einigen sehr guten Saisons, in denen sie sogar ihr Land auf der internationalen Bühne vertreten haben, beendeten sie die letzte Saison zwei Plätze oberhalb der Gefahrenzone. Selbstverständlich resultierte daraus die Entlassung des Trainers Stramaccioni und stattdessen wurde der erfahrene Stephano Colantuono verpflichtet, der sein letztes Coaching Engagement bei Atalanta hatte und zwar vor ungefähr fünf Monaten. Natürlich erwartet die Vereinsführung nun von ihm, dass er Udinese zumindest in die Tabellenmitte bringt, während sie sich insgeheim die internationale Platzierung erhoffen.

Gerade deshalb haben während des Sommers nur die Abwehrspieler Bubnjic und Silva sowie Mittelfeldspieler Allan die Erlaubnis bekommen zu gehen, wobei nur Allan der Stammspieler gewesen ist. Die größte Verstärkung im Team ist der kolumbianische Stürmer Zapata (Neapel). Von ihm wird erwartet, dass er zusammen mit dem erfahrenen Di Natale die Torumsetzung von Udinese verbessert, zumal Colantuono in diesem Bereich noch einige sehr hochwertige Spieler hat wie Thereau, Aguirre und Lopez, der bis vor kurzem als Leihgabe für Verona gespielt hat. Neben ihm kehrten noch Verteidiger Faraoni und Mittelfeldspieler Edenilson ins Team zurück. Darüber hinaus haben sie die Verträge vom Verteidiger Wague (Granada) und Piris (Maldonad) abgekauft. Neben Zapata wurden noch Verteidiger Adnan (Rizespor) sowie Mittelfeldspieler Iturra (Granada) und Iniguez (Argentinos Juniors) verpflichtet.

Voraussichtliche Aufstellung: Karnezis – Heurtaux, Danilo, Piris – Widmer, Badu, Iturra, Fernandes, Pasquale – Di Natale, Zapata

Prognose: Trainerwechsel wird wahrscheinlich zu den gewissen Fortschritten im Spiel von Udinese führen, sodass sie den Klassenerhalt ohne größere Probleme schaffen sollten, während ihr Durchbruch in die Tabellenmitte oder sogar in die obere Tabellenhälfte durchaus möglich ist.

Udinese Calcio – interessante Wetten:

Direkter Abstieg: 17,00 bei 10bet

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€

Kommt in die Top 3: 101,00 bei bwin

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€

Genua 1893

Im Gegensatz zu Udinese ist hinter Genua eine sehr gute Saison, die sie am Ende auf dem sechsten Platz beendeten und sich somit die Teilnahme an der Europaliga sicherten, aber da sie nicht rechtzeitig alle durch die UEFA erforderlichen Kriterien erfüllt haben, hat ihr Stadtrivalen Sampdoria als siebtplatzierte Mannschaft in der Meisterschaft diesen Platz besetzt. Das sollte nur ein zusätzliches Motiv für die Genuesen darstellen, um in dieser Saison eine noch bessere Platzierung zu erreichen, zumal Trainer Gasperini die Mannschaft jetzt noch besser kennt. Er leitet Genua nämlich erst seit Ende September des vorletzten Jahres und in einer so kurzen Zeit machte er Genua zu einem stabilen Erstligisten, der in der vergangenen Saison sogar Inter und AC Mailand hinter sich ließ.

Allerdings sind sich alle einig, dass sie die letzte Saison kaum wiederholen werden, da während des Sommers sehr viele hochwertige Spieler den Verein verlassen haben. In erster Linie denken wir da an den Mittelfeldspieler Bertolacci sowie Stürmer Iago Falque und Borriello, während die Leihgabefrist für die Innerverteidiger Roncagli und Ariaud, Verteidiger Bergdich, Mittelfeldspieler Edenilson sowie Stürmer Lestienne uns Nianga abgelaufen ist. Auf der anderen Seite wurden auch viele neue Spieler verpflichtet und zwar Torwart Ujkani (Palermo), Abwehrspieler Munoz (Palermo), Figueiras (Sevilla) und Cissokho (Nantes), Flügelstürmer Lazovic (Crvena Zvezda) und Gakpe (Nantes) sowie der erfahrene Stürmer Pandev (Galatasaray). Darüber hinaus haben sie den Vertrag des jungen Stürmers Pavoletti von Sassuolo abgekauft. Außerdem kehrten die ausgeliehenen Mittelfeldspieler Tachtsidis, Cofie und Santana ins Team zurück.

Voraussichtliche Aufstellung: Perin – Munoz, De Maio, Izzo – Figueiras, Costa, Rincon, Kucka – Gakpe, Pavoletti, Perotti

Prognose: Natürlich werden sich all diese Änderungen im Spielerkader auf das Spiel von Genua auswirken, weshalb es schwierig zu erwarten ist, dass sie die letzte Saison, in der sie den sechsten Tabellenplatz  besetzten, wiederholen, aber genauso werden sie sicherlich nicht ums Überleben fürchten müssen.

Genua 1893– interessante Wetten:

Direkter Abstieg: 34,00 bei 10bet

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€

Kommt in die Top 3: 51,00 bei 10bet

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€

Sampdoria

Auch den zweiten Verein aus Genua haben wir in diese sogenannte sichere Gruppe einsortiert, wobei Sampdoria in der vergangenen Saison den siebten Platz in der Serie A besetzte aber aufgrund oben genannten Problemen von Genua am Ende doch noch in die Europaliga geschafft hat. Sie hatten es mit ihren sehr guten Partien auch verdient, weil sie manchmal sogar im Rennen um die Tabellenspitze gewesen sind, aber im Saisonfinish wurden sie von zahlreichen Verletzungen heimgesucht und aus diesem Grund landeten sie auf dem siebten Tabellenplatz. Ihre sehr guten Auftritte in der Hinrunde blieben nicht unbemerkt und so wechselte Trainer Mihajlovic nach dem Saisonende zu AC Mailand. Seinen Platz hat  der berühmte italienische Torhüter Walter Zenga eingenommen, der sein letztes Coaching-Engagement vor einem Jahr in den Vereinigten Arabischen Emiraten hatte.  Nach den jüngsten Auftritten von Samdoria in der Europaliga und einigen Testspielen zu urteilen, wird er noch gewisse Zeit brauchen, um sich an die Arbeit mit den europäischen Mannschaften wieder zu gewöhnen.

Auf der anderen Seite gab es auch viele Änderungen im Spielerkader. Den Verein haben nämlich Torwart Romero, Verteidiger Cacciatore, Mittelfeldspieler Obiang, Duncan und Rizzo sowie Stürmer Eto`o, Okaka und Bergessio verlassen, während die Leihgabefrist für den Torwart Frison, Innenverteidiger Ramagnoli und Munoz, Mittelfeldspieler Acquah und Stürmer Djordjevic abgelaufen ist. Was die Neuzugänge angeht, wurden Torhüter Brignoli (Juventus) und Puggioni (Chievo) sowie Mittelfeldspieler Fernando (Shakhtar Dontsk) und Barreto (Palermo) ins Team geholt. In der Startbesatzung werden auch einige Rückkehrer erwartet und zwar Innenverteidiger Salamon, Mittelfeldspieler Krsticic und Stürmer Bonazzoli. Von Udinese wurden die Verträge des Abwehrspielers Coda und des Stürmers Muriel abgekauft und von Inter des Verteidigers Silvestre. Wir sollten noch dazu sagen, dass der Abwehrspieler De Silvestri den Saisonanfang verletzungsbedingt verpassen wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Viviano – Cassani, Silvestre, Moisander, ZukanovicBarreto, Fernando, Soriano – Cassano, Muriel, Eder

Prognose: Der Abgang des Trainers Mihajlovic wird wahrscheinlich große Spuren in der Mannschaft hinterlassen, sodass sie auf jeden Fall eine gewisse Zeit brauchen werden, um sich an die Zusammenarbeit mit Zenga zu gewöhnen und all dies wird unserer Meinung nach zu einer schlechteren Platzierung im Vergleich zur letzten Saison führen, aber dennoch werden sie nicht um den Klassenerhalt fürchten müssen.

Sampdoria – interessante Wetten:

Direkter Abstieg: 21,00 bei bet365

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€

Kommt in die Top 3: 51,00 bei 10bet

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€