In dieser zweiten Gruppe haben wir sieben Teams einsortiert, die, unseres Erachtens nach, nicht um den Klassenerhalt kämpfen werden, wobei sie sich dem Kampf um die Tabellenspitze der Serie A auch sehr schwer anschließen werden. Es ist allerdings nicht ausgeschlossen, dass sich eins dieser Teams zu einem Zeitpunkt auch auf internationalen Tabellenplätzen befinden wird, wie Sassuolo, das im letzten Jahr letztendlich die sechste Tabellenposition besetzt hat. Generell betrachtet sind ihre Möglichkeiten ziemlich limitiert, so dass sie sich letztendlich mit der Platzierung in der Tabellenmitte zufriedengeben sollten. Außer Sassuolo haben wir in diese sogenannte „sichere“ Gruppe wieder mal das Duo aus Genua einsortiert (Sampdoria und Genua), wie auch Turin, Udinese, Bologna und Atalanta.

Atalanta Bergamo

AtalantaDer Meinung vieler nach, könnte Atalanta in dieser Saison auch um den Klassenerhalt kämpfen, aber, wenn man bedenkt, dass sie im letzten Jahr im Finish der Meisterschaft ziemlich gute Leistung erbracht haben, könnte man den gleichen Spielrhythmus auch im Zukunft erwarten. Es wurde ja auch anstelle vom Trainer Reja ein sehr erfahrener Experte auf die Trainerbank geholt, und zwar Gasperini, der für die Formation 3-4-3 bekannt ist, mit der er auch im letzten Jahr als Anführer von Genua ohne größere Probleme die Platzierung in die Tabellenmitte der Serie A erreicht hat.

Damit Gasperini seine taktischen Gedanken so gut wie möglich auch realisieren kann, nahm er im Sommer viele Änderungen im Spielerkader von Atalanta vor, so dass auch einige Stammspieler gegangen sind, wie Mittelfeldspieler Cigarini und de Roon und der erfahrene Stürmer Borriello, während auch die Leihfrist des Innenverteidigers Paletti abgelaufen ist. Es sind auch die Leihfristen vom Innenverteidiger Cherubin und der Außenstürmer Gakpe und Diamanti abgelaufen, während auch der erfahrene Defensivspieler Bellini und der junge Stürmer Monachello nicht mehr dabei sind. Andererseits wurden als zwei große Verstärkungen Innenverteidiger Zukanovic aus Rom und Stürmer Paloschi aus Swansea geholt, während Neuankömmlinge noch Außenstürmer Spinazzola und Cabezas sind. Hier sollte man noch hinzufügen, dass die Leihfristen vieler Spieler abgelaufen sind und sie wieder in den Reihen von Atalanta vorzufinden sind, wobei in der Startelf nur Innenverteidiger Caldara und Mittelfeldspieler Kessie auflaufen sollten, der in der letzten Saison bei Cesena einfach brillant war.

Voraussichtliche Aufstellung: Sportiello – Masiello, Toloi, Zukanovic – Conti, Kessie, Kurtic, Drame – D’Allesandro, Paloschi, Gomez

Prognose: Wir haben ja schon gesagt, dass Gasperini im letzten Jahr mit Genua ohne größere Probleme den Klassenerhalt geschafft hat, so dass wir das gleiche auch jetzt mit Atalanta erwarten, vor allem weil er dieses Team gleich am Ende der letzten Saison übernommen hat und genügend Zeit hatte, das Team nach seinen Wünschen zu ordnen.

Direkter Abstieg: 4,00 bei bet365

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€

Kommt in die Top 3: 351,00 bei NetBet

AnbieterBonusLink
netbet100€

FC Bologna

BolognaFür Bologna ist dies die zweite Saison nach der Rückkehr in die Serie A, wobei sie auch im letzten Jahr fast während der ganzen Meisterschaft ziemlich gut waren und recht weit von der Abstiegszone platziert waren. Im Finish haben sie den Eindruck allerdings einigermaßen verschlechtert und besetzten am Ende der Meisterschaft den 14. Platz und zwar mit insgesamt vier Punkten Vorsprung auf das 18. Capri. In diesen letzten Duellen, in denen man schon gewusst hat, dass Bologna den Klassenerhalt schaffen wird, gab Trainer Donadoni allerdings hauptsächlich denjenigen Spielern eine Chance, die bis jetzt keine große Einsatzzeit hatten, so dass dies eigentlich der Hauptgrund dafür ist, warum sie im Saisonfinish etwas schlechtere Partien abgeliefert haben.

Dies half allerdings auch ihm, sich nochmals davon zu überzeugen, auf welche Spieler er auch in der nächsten Saison zählen kann, so dass im Sommer Torhüter Stojanovic, Defensivspieler Constant und Morleo, Mittelfeldspieler Zuculini und Brighi und Stürmer Mancosu gegangen sind, während zugleich auch die Leihfristen vom Verteidiger Zuniga und dem Außenstürmer Giaccherini abgelaufen sind, der eigentlich von allen Genannten der einzige Stammspieler war. Dies sollte dann bedeuten, dass in der neuen Saison auf seiner Position der Neuankömmling aus dem tschechischen Sparta auflaufen sollte, und zwar Krejci, während die Startelf wie im letzten Jahr aussehen sollte. Hier muss man allerdings noch hinzufügen, dass im Transfer in Bologna noch Innenverteidiger Boldor aus Lanciano, Mittelfeldspieler Nagy aus Ferencvaros und Offensivspieler Verdi aus Mailand und di Francesco aus Lanciano geholt wurden, während die Leihfrist des Innenverteidigers Cherubin abgelaufen ist und er wieder in den Reihen von Bologna vorzufinden ist.

Voraussichtliche Aufstellung: Mirante – Mbaye, Rossettini, Gastaldello, Masina – Diawara, Taider – Mounier, Rizzo, Krejci – Destro

Prognose: Da in Bologna nicht viel geändert wurde, angesichts der letzten Saison, sollten ihre Partien in Zukunft ziemlich gut sein, so dass sie auch diesmal ohne größere Probleme den Klassenerhalt schaffen sollten.

Direkter Abstieg: 5,00 bei betsson

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€

Kommt in die Top 3: 301,00 bei NetBet

AnbieterBonusLink
netbet100€

Udinese 

UdineseUdinese ist schon die zweite Saison in Folge eine der größten Enttäuschungen in der Serie A, da sie erst im Finish der Meisterschaft den Klassenerhalt erreicht haben. Vor zwei Jahren schafften sie das wortwörtlich erst in der letzten Runde, aber diesmal ging es im März und April bergauf, wonach sie in den letzten vier Runden nur noch einen Punkt geholt haben, der letztendlich genügend war, um über dem 18. Carpi platziert zu sein. Wegen diesen sehr schlechten Partien im Finish wurde Trainer de Cani gefeuert, so dass im Sommer auf die Trainerbank von Udinese der etwas jüngere Iachini geholt wurde, der in der letzten Saison zweimal der Anführer von Palermo war.

Was das Spielerkader angeht, hat sie von den Stammspielern nur der paraguayische Defensivspieler Piris verlassen, wobei noch Innenverteidiger Domizzi und Coeff, Mittelfeldspieler Guilherme, Kuzmanovic und Pasquale und der einmalige Stürmer dieses Teams, der 38-jährige di Natale gegangen sind. Andererseits wurden aus der Partnermannschaft Watford als Verstärkungen Innenverteidiger Angella und der junge Stürmer aus Venezuela Penaranda geholt, wie auch Innenverteidiger Musavu-King aus Lorient, Mittelfeldspieler Fofana aus Manchester City und de Paul aus Valencia und Stürmer Ewandro aus Sao Paulo und der Tunesier Harbaoui aus dem belgischen Lokeren. Schon der Tradition nach laufen die Leihfristen vieler Spieler aus Udinese im Sommer ab, so dass sie wieder in ihr Team zurückkehren und demnach ist es auch real zu erwarten, dass sich einige von ihnen vor dem Anfang der Meisterschaft für einen vorläufigen Abgang entscheiden. Am Anfang der Saison werden Innenverteidiger Wague und Musavu-King und Mittelfeldspieler Faraoni verletzungsbedingt ausfallen müssen.

Voraussichtliche Aufstellung: Karnezis – Heurtaux, Danilo, Angella – Widmer, Badu, Fofana, Fernandes, Adnan – Zapata, Thereau

Prognose: Obwohl sie sich schon seit zwei Saisons in der Serie A ziemlich quälen, erwarten wir diesmal von Udines, dass sie sich den Klassenerhalt schon etwas früher sichern, da sie viele junge Spieler in ihren Reihen haben, wobei sie auch mit ein bisschen mehr Glück letztendlich in der oberen Tabellenhälfte platziert sein könnten.

Direkter Abstieg: 7,50 bei betsson

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€

Kommt in die Top 3: 125,00 bei betsson

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€

Sampdoria Genua

SampdoriaMan kann ruhig sagen, dass auch Sampdoria in der letzten Saison nachgelassen hat, da sie ihre Platzierung, im Vergleich zum letzten Jahr, sogar um acht Plätze verschlechtert haben. Sie waren nämlich letztendlich nur drei Tabellenpositionen über der Abstiegszone platziert und zwar mit insgesamt zwei Punkten Vorsprung auf das 18. Carpi. Man muss hierbei allerdings betonen, dass sie den Klassenerhalt etwas früher geschafft haben, so dass sie genau deswegen in den letzten drei Runden ziemlich entspannt gespielt haben und in diesen Duellen holten sie keine Punkte. Während der ganzen Saison spielte die populäre Doria ziemlich unbeständig, weswegen auch der Trainer gefeuert wurde und da Montella, der Meinung vieler nach, im zweiten Saisonteil ziemlich gute Arbeit geleistet hat, war er während dem Sommer sehr gefragt, so dass er letztendlich der Anführer eines der besten italienischen Teams wurde und zwar Mailand.

Auf die Trainerbank von Sampdoria wurde noch ein, immer besser werdende italienische Experte geholt und zwar Giampaolo, der im letzten Jahr mit einer etwas limitierten Aufstellung von Empoli letztendlich die 10. Tabellenposition besetzt hat. Natürlich erwartet man von ihm jetzt etwas Ähnliches auch auf der Trainerbank von Sampdoria, was allerdings nicht leicht sein wird, da dieses Team im Sommer viele Spieler verlassen haben. Bis jetzt sind Defensivspieler Moisander, Cassani und Diakite, Mittelfeldspieler Soriano, Fernando und Krsticic und Stürmer   Ponce gegangen, während die Leihfristen der Defensivspieler Ranochia und Dodo, Mittelfeldspieler Correa, Carbonero und Christodoulopoulos und Stürmer Rodriguez abgelaufen sind. Da die meisten dieser Spieler eine sehr große Einsatzzeit in der letzten Saison hatten, ist es sehr logisch, dass im Sommer auch viele neue Spieler geholt wurden und zwar Defensivspieler Castan und Pavlovic, Mittelfeldspieler Cigarini, Linetty und Djuricic und Stürmer Budimir und Schick, während die Leihfristen des Verteidigers Regini und der Mittelfeldspieler Torreira, Campana und Eramo abgelaufen sind und sie wieder in den Reihen von Sampdoria vorzufinden sind.

Voraussichtliche Aufstellung: Viviano – de Silvestri, Castan, Silvestre, Regini – Ivan, Cigarini, Barreto, Alvarez – Budimir, Muriel

Prognose: Der Abgang des Trainers Montella wird in diesem Team wahrscheinlich Spuren hinterlassen, so dass sie sicherlich ein bisschen Zeit brauchen werden, um sich an die Arbeit mit Giampaolo zu gewöhnen. Dies sollte ihr Spiel allerdings nicht allzu viel ändern, so dass wir wieder auf die Platzierung in der unteren Tabellenhälfte tippen, wobei sie sich den Klassenerhalt diesmal etwas früher sichern sollten.

Direkter Abstieg: 11,00 bei NetBet

AnbieterBonusLink
netbet100€

Kommt in die Top 3: 126,00 bei NetBet

AnbieterBonusLink
netbet100€

 Genua 1893

GenoaIm Unterschied zu Sampdoria war ihr Stadtrivale Genua in der letzten Saison genau in der Tabellenmitte platziert und zwar auf der 11. Tabellenposition, wobei sie ziemlich unbeständig gespielt haben, vor allem im zweiten Meisterschaftsteil. Für sie ist es am wichtigsten, dass sie zu keinem Zeitpunkt nicht allzu viel um den Klassenerhalt fürchten mussten, so dass sich auch Trainer Gasperini im Finish dazu entschieden hat, die Chancen denjenigen Spielern zu geben, die bis dahin keine große Einsatzzeit hatten. Diese Experimente haben den Hauptverantwortlichen dieses Vereins offensichtlich nicht besonders gefallen, so dass im Sommer auf die Trainerbank von Genua der junge und ehrgeizige kroatische Experte Ivan Juric geholt wurde, der im letzten Jahr mit Crotone das erste Mal in ihrer Geschichte in die erste italienische Liga aufgestiegen ist.

Natürlich steht ihm jetzt eine viel schwierigere Arbeit bevor, vor allem, weil wer das erste Mal der Anführer eines Teams in der Serie A ist, während die Tatsache, dass im Sommer Genua wirklich viele gute Spieler verlassen haben, nicht ganz erfreulich ist. Vor allem denken wir dabei an Defensivspieler Ansaldi und de Mai, Mittelfeldspieler Tachtsidis und Außenstürmer Capel, während die Leihfristen des Verteidigers Silva, Mittelfeldspieler Dzemaili und Offensivspieler Cerci, Suso und Matavz abgelaufen sind. Andererseits wurden fünf neue Spieler geholt und zwar Defensivspieler Renzetti aus Cesena und Gentiletti aus Lazio, Mittelfeldspieler Veloso aus Dynamo Kiew und Offensivspieler Ocampos aus Marseille und Ninkovic aus Chievo, während die Leihfristen der Verteidiger Rosi und Cissokho, Mittelfeldspieler Cofie und Offensivspieler Gakpe und Improta abgelaufen sind und sie wieder in den Reihen von Genua vorzufinden sind. Hier sollte man noch hinzufügen, dass der erste Torhüter Perin verletzungsbedingt am Saisonauftakt ausfallen wird, so dass er von Lamanna vertreten wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Perin (Lamanna) – Fiamozzi, Izzo, Burdisso, Renzetti – Rigoni, Veloso, Rincon, Laxalt – Ocampos, Pavoletti

Prognose: Natürlich werden diese Änderungen das Spiel von Genua beeinflussen, so dass es wirklich schwer zu erwarten ist, dass sie in der nächsten Saison um internationale Tabellenplätze kämpfen, wobei sie auch auf keinen Fall um den Klassenerhalt fürchten sollten.

Direkter Abstieg: 10,00 bei BetClic

AnbieterBonusLink
betclic bonus
150€

Kommt in die Top 3: 101,00 bei NetBet

AnbieterBonusLink
netbet100€

Sassuolo

SassuoloSassuolo ist definitiv eine der positivsten Überraschungen in der letzten Saison der Serie A, denn dieses Team wartete irgendwie immer aus dem Hintergrund auf seine Chance, die es letztendlich auch bekommen hat, angesichts der Patzer der beiden viel reicheren und bekannteren Vereine, AC Mailand und Lazio. Die Schützlinge des Trainers di Francesco erbrachten vor allem im Finish der Saison gute Leistung, als sie in fünf Runden vier Siege und ein Remis verbucht haben. Somit stiegen sie sogar auf die sechste Tabellenposition auf und erreichten zugleich auch ihre erste Platzierung in europäische Wettbewerbe in ihrer Geschichte. In diesem Sommer hatten sie in ihrem Debüt sehr gute Auftritte in der dritten Vorrunde der Europaliga, denn sie eliminierten das schweizerische Luzern, so dass ihnen auf dem Weg in die Gruppenphase nur Crvena Zvezda aus Belgrad steht.

Gerade diese Auftritte in Europa könnten ihnen die Arbeit in der Serie A erschweren, vor allem, weil im Sommer zwei sehr wichtige Spieler gegangen sind und zwar Verteidiger Vrsaljko und Stürmer Sansone. Darüber hinaus hat dieses Team nur noch Verteidiger Longhi verlassen, wobei bis jetzt nur ein neuer Spieler geholt wurde und zwar Innenverteidiger Letschert aus Utrecht, der am Anfang bei di Francesco nicht im Vordergrund stehen sollte. In Sassuolo haben sie eine gute Arbeit geleistet, indem sie die Verträge des Mittelfeldspielers Duncan und Stürmers Politano abgekauft haben. Die Leihfristen von sogar sechs Spielern sind abgelaufen, die jetzt wieder in den Reihen von Sassuolo vorzufinden sind und von ihnen sollten diesmal nur die jungen Mittelfeldspieler Sensi und Mazzitelli in der Aufstellung vorzufinden sein.

Voraussichtliche Aufstellung: Consigli – Gazzola, Cannavaro, Acerbi, Peluso – Missiroli, Magnanelli, Duncan – Berardi, Defrel, Politano

Prognose: Abgesehen davon, dass zwei sehr wichtige Spieler gegangen sind, erwarten wir von Sassuolo auch weiterhin sehr gute Partien in der Serie A, wobei sie wegen den Auftritten in Europa ihre Platzierung im Vergleich zur letzten Saison etwas verschlechtern könnten. Demnach sehen wir sie genau irgendwo in der Tabellenmitte.

Direkter Abstieg: 15,00 bei BetClic

AnbieterBonusLink
betclic bonus
150€

Kommt in die Top 3: 51,00 bei Unibet

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€

FC Turin 

TorinoFür das letzte Team, das wir in diese sogenannte Gruppe der „Sicheren“ einsortiert haben, können wir jedenfalls sagen, dass sie im letzten Jahr im ersten Saisonteil viel bessere Leistung erbracht haben, denn sie erreichten damals sogar internationale Tabellenpositionen. Im zweiten Saisonteil haben sie einigermaßen nachgelassen und waren sogar in der unteren Tabellenhälfte platziert, genauer gesagt auf der 12. Tabellenposition. Sie mussten allerdings zu keinem Zeitpunkt um den Klassenerhalt fürchten, denn am Ende hatten sie auch neben vier Niederlagen aus den letzten fünf Runden sogar sieben Punkte Vorsprung auf das 18. Carpi. All dies genügte allerdings nicht, dass der erfahrene Trainer Ventura auf der Trainerbank bliebt, so dass der junge und ehrgeizige serbische Experte Mihajlovic geholt wurde, der schon eine reiche Erfahrung als Anführer der Teams in der Serie A hat.

Damit seine neuen Schützlinge in der nächsten Saison wieder in die obere Tabellenhälfte aufsteigen können, war er im Sommertransfer sehr aktiv und holte sogar sieben neue Spieler, wobei wenigstens vier von ihnen wahrscheinlich gleich in der Startelf vorzufinden sein werden. Dies sind der junge albanische Innenverteidiger Ajeti, der aus Frosinone geholt wurde, dann der griechische Mittelfeldspieler Tachtsidis, der im letzten Jahr in Genua gespielt hat und die zwei brillanten Außenstürmer Ljajic und Falque, die zusammen aus Rom angekommen sind. Darüber hinaus sind die jungen Mittelfeldspieler Lukic und Gustafson und Stürmer Boye, der aus dem argentinischen River Plate gekommen ist, neue Mitglieder von Turin. Andererseits haben das Team im Sommer Innenverteidiger Glik, Mittelfeldspieler Gazzi und Farnerud und der erfahrene Torhüter Castellazzi verlassen, während die Leihfrist des Stürmers Immobile abgelaufen ist.

Voraussichtliche Aufstellung: Padelli – Zappacosta, Maksimovic, Ajeti, Bruno Peres – Benassi, Tachtsidis, Baselli – Ljajic, Belotti, Falque

Prognose: Von allen Teams, die wir in die Tabellenmitte einsortiert haben, könnte sich vielleicht nur Turin dem Kampf um internationale Tabellenpositionen anschließen, da sie definitiv einen besseren Spielerkader als im letzten Jahr haben, wie auch einen sehr ehrgeizigen Trainer auf der Trainerbank. Die realste Option ist allerdings die Platzierung in der Tabellenmitte, aber diesmal in der oberen Tabellenhälfte.

Direkter Abstieg: 19,00 bei NetBet

AnbieterBonusLink
netbet100€

Kommt in die Top 3: 101,00 bei Unibet

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€