Analyse der vergangenen Woche (01.07. – 07.07.)

Die vergangene Woche war eine von denen, in der es kein besonders attraktives Angebot an Spielen gab und so haben wir hauptsächlich die skandinavischen Fußballligen verfolgt sowie die KO-Phase der Weltmeisterschaft U-20, während es im Tennisbereich viel mehr Aufregung gegeben hat, da das dritte Grand-Slam-Turnier der Saison, Wimbledon, stattgefunden hat. Gerade aufgrund des mageren Angebots hatten wir auch viele Probleme mit unseren Vorhersagen, sodass wir nach langer Zeit die Woche im Minus beendet haben. Wir haben nämlich 35 Tipps vorgeschlagen und es gab nur 15 richtige Tipps und 2 Moneyback. Am Donnerstag hatten wir nämlich am wenigsten Erfolg (1 Treffer und 4 Flops), während wir am Montag und Freitag eine positive Bilanz hatten. In unserer Rubrik der Top-Tipps haben wir diesmal zwei Fußballspiele und zwar aus der stärksten schwedischen Liga, während unsere Flops im Wimbledon-Finale der Damenkonkurrenz sowie im Viertelfinale der WM U-20 passierten.

TOP-TIPPS:

Atvidabergs – Brommapojkarna (4:1): dies ist das erste von den beiden Duellen der schwedischen Allsvenskan Liga, die wir in unsere Top-Rubrik eingeordnet haben und zwar vor allem wegen großartiger Quote von 2,02. Unser Tipp lautete nämlich – Asian Handicap -1 Atvidabergs, da wir der Meinung waren, dass diese Mannschaft auch im Duell gegen den Aufsteiger mit ihren brillanten Partien im eigenen Stadion weitermachen wird.

AIK Stockholm – Hacken (2:0): beim zweiten Top-Tipp war die Quote etwas niedriger und sie hat in diesem Fall 2,00 betragen. In diesem Duell haben wir auf Gastgebersieg getippt, weil er um die internationalen Tabellenplätze kämpft und wie es sich am Ende herausstellte, lagen wir mit unserer Prognose richtig.

FLOP-TIPPS:

Lisicki – Bartoli (1:6 4:6): dies ist definitiv unser größter Flop aus der vergangenen Woche, denn wir haben erwartet, dass die hartnäckige Deutsche Lisicki, die unter anderem die erste Favoriten Serena Williams eliminiert hat, im großen Finale über die erfahrene Bartoli triumphieren wird und daher lautete unser Tipp „Lisicki -2,5 Games“ und die Quote hat in diesem Fall 1,65 betragen. Am Ende feierte die Französin einen überzeugenden 1:6 4:6-Sieg und kam somit zu ihrem ersten Wimbledon-Titel.

Irak – Südkorea (2:2): unser zweiter Flop passierte im Viertelfinale der WM U-20, die in der Türkei stattfindet. Im Duell zweier asiatischen Teams haben wir ein standfestes und defensivorientiertes Spiel erwartet und daher haben wir auf ein torarmes Spiel getippt (unter 2,5 Tore, Quote 1,67), aber es gab ein Torfestival, denn in der Regulär-Zeit wurden sogar vier Tore erzielt.