NEU_LogoAnders als letzte Woche haben wir uns an diesem Wochenende leicht verbessert. Von den 14 vorgeschlagenen Tipps hatten wir die Hälfte richtig. Wieder einmal hatten wir ein paar Spiele analysiert, bei denen uns das Glück im Finish des Spiels verlassen hat, vor allem bezieht sich das auf Montag und Donnerstag, als wir am meisten gepatzt haben, während wir am Dienstag und Mittwoch fast perfekt gewesen sind (von fünf vorgeschlagenen Tipps waren vier richtig). Gerade aus diesen zwei Tagen haben wir unsere Top-Tipps ausgewählt und zwar aus der englischen Premier League, während unsere Flops  entsprechend auf die restlichen zwei Tage aufgeteilt sind. Eines der Flops war in der Premiership und eines in der NBA-Liga.

TOP-TIPPS:

Wigan – Sunderland (1:4): Eines der Top-Tipps hatten wir am Dienstag, als wir in unserem Angebot nur diesen Tipp vorgeschlagen haben, aber jeder, der Asian Handicap 0 Sunderland gespielt hat, konnte eine mehr als gute Quote von 2,08 sehr gut ausnutzen, während die Mutigen unter uns, die auf den Sieg der Gäste getippt haben, noch mehr Grund zur Zufriedenheit hatten.

Everton – Bolton (1:2): Wir haben bereits gesagt, dass Mittwoch mit Abstand unser bester Tag gewesen ist und eines der besten Tipps haben wir wieder aus der englischen Premier League ausgewählt und zwar in dem Bolton zu Gast gegen den soliden Everton FC einen Sieg gefeiert hat. Wir haben eine solche Überraschung vorhergesagt, natürlich mit der zusätzlichen Absicherung. Die Quote auf Asian Handicap +1 Bolton betrug sogar 2,05. Werbung2012

FLOP-TIPPS:

Aston Villa – Swansea (0:2): Ebenso wie in den vorangegangenen zwei Tipps der Premier League haben auch in diesem Duell die Gäste triumphiert, aber diesmal prognostizierten wir einen sicheren Sieg des Gastgebers (Quote 1,91), was nach seinem großen Triumph über Chelsea FC in London irgendwie logisch gewesen ist. Es passierte das Gegenteil und so haben die Gäste aus Wales eine große Überraschung gemacht.

San Antonio – Dallas (93:71): Unser zweiter Flop geschah in der NBA-Liga und zwar in der Nacht von Donnerstag auf Freitag und der Hauptschuldige für unser Scheitern ist das ausgezeichnete Spiel der Spurs gewesen. Die haben den aktuellen Meister in allen Segmenten absolut überspielt und so stellte sich heraus, dass wir in diesem Texas-Derby ohne Grund an die Macht der Mavs geglaubt haben. Wir gaben Dallas den Vorteil von 2,5 Punkten und die Quote betrug dabei 1,93.