Analyse der vergangenen Woche (07.07. – 13.07.)

Hinter uns ist eine solide Woche, die wir im Plus beendet haben, wobei das Angebot ziemlich mager gewesen ist, vor allem wegen der Weltmeisterschaft in Brasilien. Wir haben nämlich 26 Spiele analysiert und dabei waren fast die Hälfte aller Tipps die Tennistipps und zwar von den bescheidenen Turnieren in Bastad und Stuttgart. Alles in allem hatten wir bei einer detaillierter Analyse unserer Leistung in der vergangenen Woche genau die Hälfte der Tipps richtig und zwar 13. Es waren dabei auch vier Moneyback. Nur am Samstag lagen wir im Minus, während wir an allen anderen Tagen im Plus oder eine ausgeglichene Leistung hatten. Wegen des bescheidenen Angebots werden wir in unseren Rubriken der besten und der schlechtesten Tipps jeweils einen Tipp haben. In die Rubrik der Top-Tipps kommt das große WM-Halbfinale, während wir in der Rubrik der Flops ein Derby aus der norwegischen Liga haben.

TOP-TIPP:

Brasilien – Deutschland (1:7): natürlich werden wir uns alle noch lange an diesen grandiosen Sieg der Deutschen im Halbfinale der WM erinnern als sie den Gastgeber Brasilien regelrecht auseinandergenommen haben, was ihr erster Schritt in Richtung Titelgewinn gewesen ist. In dem Match gaben wir der deutschen „Elf“ den Vorteil, indem wir Asian Handicap 0 Deutschland vorgeschlagen haben. Die Quote hat in diesem Fall 2,02 betragen. Das war auf jeden Fall unser bester Tipp in den letzten sieben Tagen.

FLOP-TIPP:

Brann – Stromsgodset (0:1): in der vergangenen Woche hatten wir auch einige Flops mit den niedrigeren Quoten, aber da ging es hauptsächlich nur um ein Tor oder ein paar Games, weshalb wir beschlossen haben, diesen Tipp zwischen Brann und Stromsgodset in unsere Rubrik der Flops einzuordnen. Wir haben nämlich ein torreiches Spiel erwartet (über 2,5 Tore, Quote 1,60) und am Ende haben nur die favorisierten Gäste  einen Treffer erzielt.