Analyse der vergangenen Woche (17.06. – 23.06.)

Hinter uns ist eine Woche, in der wir ungefähr die Hälfte der Tipps richtig hatten. Wir haben nämlich 37 Tipps vorgeschlagen und es gab 17 richtige Tipps und 3 Moneyback. An allen Tagen der Woche waren wir im leichten Plus oder Minus und es gab keine große Oszillationen, was wiederum nicht so schlecht ist, wenn man bedenkt, dass wir in dieser Zeit ein sehr mageres Angebot an Spielen haben, weshalb wir dazu gezwungen waren, Wettbewerbe und die Begegnungen aus den Ligen, mit denen wir uns nicht am besten auskennen, zu analysieren. In erster Linie denken wir da an die skandinavischen und die südamerikanischen Fußballigen sowie die Weltmeisterschaft U-20 und Europameisterschaft U-21, während wir bei den Tennisturnieren in Hertogenbosch und in Eastbourne ebenfalls sehr viele Überraschungen erlebt haben. In unseren Rubriken der Top-Tipps und der Flops haben wir diesmal nur Fußballtipps und zwar aus dem Konföderationspokal, der spanischen Segunda Division, der argentinischen Clausura sowie das Finale der EM U-21.

TOP-TIPPS:

Japan – Mexiko (1:2): die ist einer der beiden Top-Tipps, bei dem die Quote 2,10 betragen hat. Wir haben nämlich im Duell Japan-Mexiko ein torreiches Spiel prognostiziert (über 2,5 Tore). Dieses Spiel hatte keine Bedeutung, weil sich diese beiden Nationalteams das Weiterkommen nicht gesichert haben und gerade wegen ihrer unbelasteten Spielweise haben wir ein offenes und dementsprechend torreiches Spiel erwartet.

Almeria – Girona (3:0): unser zweiter Top-Tipp mit der Quote von 2,10 war im Spiel Almeria-Girona. Unser Tipp lautete – über 2,5 Tore und vor allem dank einer sehr guten Partie der Gastgeber, die auch im Rückspiel der Aufstiegsrelegation zur Primera Division leichter als erwartet gesiegt haben, waren wir erfolgreich.

FLOP-TIPPS:

San Lorenzo – Lanus (2:2): dies ist einer unseren größten Flops der vergangenen Woche, weil wir erwartet haben, dass diese beiden Mannschaften am letzten Spieltag der argentinischen Clausura etwas defensiver agieren werden, um in erster Linie eine Niederlage zu vermeiden und daher haben wir ein torarmes Spiel prognostiziert (unter 2,5 Tore, Quote 1,60). Obwohl sie am Ende nur ein Remis gespielt haben, wurden in diesem Duell sogar vier Tore erzielt.

Italien – Spanien (2:4): unser zweiter Flop passierte im Finale der EM U-21, die in Israel stattfand. Wir haben nämlich erwartet, dass die standfesten Abwehrreihen von Italien und Spanien die Schlüsselrolle in diesem Match spielen werden und deshalb haben wir ein torarmes Spiel prognostiziert (unter 2,5 Tore, Quote 1,67).