Analyse der vergangenen Woche (20.02 – 23.02)

NEU_LogoIn der vergangenen Woche war der Fußball in meisten unserer Analysen vertreten. In erster Linie haben wir die Champions League und  die Europaliga analysiert. In diesen Spielen hatten wir eine 50%ige Erfolgsquote erreicht, aber im Bereich des Basketballs (NBA und Euroleague) sind wir gescheitert. Der einzige Handballtipp, den wir in unserer Analyse hatten, war erfolgreich. Wir haben 20 Spiele analysiert und dabei ebenso viele Tipps vorgeschlagen. Es ist interessant, dass wir in dieser Woche keine Doppeltipps vorgeschlagen haben. Es gab insgesamt 11 richtige Tipps  und 1 Moneyback.

Also hatten wir eine über 50%ige Erfolgsquote. Es gab einige unglückliche Patzer im Fußball und Basketball, woran die großen Favoriten schuld waren. Es ist nicht leicht unsere Top und Flops auszuwählen, aber letztendlich haben wir uns für diese entschieden:

TOP-TIPPS:

Manchester City – Porto (4:0): Dieses Tipp war vorhersehbar, aber wir haben ihn als Top-Tipp aufgrund einer sehr guten Quote ausgewählt. Wir haben ein torreiches Match  prognostiziert und so war es auch, obwohl die meisten Tore erst im Finish des Spiels erzielt wurden. So etwas haben wir ebenfalls prognostiziert, und zwar ein offenes Spiel von Porto, welches die Gastgeber mit den Gegenangriffen bestrafen werden. Unser Tipp lautete über 2,5 Tore und die Quote betrug 1,90.

Club Brugge – Hannover (0:1): Für dieses Duell haben wir uns wieder wegen einer sehr guten Quote entschieden. Wir haben in dieser Begegnung keinen Sieger gesucht, sondern haben auf die Anzahl der Treffer getippt. Obwohl beide Mannschaften sehr effizient in jeweiligen nationalen Ligen spielen, wobei im Hinspiel drei Treffer gesehen wurden, haben wir uns diesmal für ein torrarmes Spiel entschieden. Es wurde nämlich nur ein Tor erzielt und die Quote für unter 2,5 Tore war sehr gut und betrug 1,91. Werbung2012

FLOP-TIPPS:

Basel – Bayern (1:0): Bayern hat sich anscheinend gegen uns verschworen, aber es tröstet uns die Tatsache, dass sie sich dabei mehr schaden als uns. Wir haben nicht an den Sieg den Münchenern geglaubt, aber wir haben ein torreiches Spiel gegen eine Mannschaft, die ebenfalls viele Treffer erzielt, erwartet. Es gab zu viele Chancen dafür, aber die Münchener hatten Probleme mit der Torumsetzung und trafen kein einziges Mal. Unser Tipp lautete über 2,5 Tore (Quote 1,75) aber es wurde nur ein Tor erzielt und zwar im Spielfinish.

Schalke – Viktoria Plzen (1:1): Die Knappen haben wieder enttäuscht, aber sie wurden nicht eliminiert. Unglaubliche Oszillationen in einer Partie, in der sie eine frühe Führung erreichten. In der letzten halben Stunde hatten sie außerdem einen Spieler mehr auf dem Platz. Im Finish kassierten sie ein Gegentor, aber in der Verlängerung haben sie geschafft, sich das Weiterkommen zu sichern. Wir haben an ihren Triumph geglaubt (AH -1,5, Quote 1,83).