Analyse der vergangenen Woche (24.09. – 27.09.)

In dieser Woche waren wir ziemlich erfolgreich. Wir haben nämlich 15 Spiele analysiert und dabei 17 Tipps vorgeschlagen und es gab sogar 12 Richtige. Es ist aber sehr wichtig, dass wir an allen Tagen und zwar vom Montag bis Donnerstag im Plus gewesen sind. An zwei Tagen hatten wir sogar keinen einzigen falschen Tipp. All dies bestätigt unsere früheren Behauptungen, dass die meisten Vereine im Laufe der Saison zu ihrem alten Spiel zurückfinden werden, sodass es keine allzu großen Überraschungen mehr geben sollte wie es der Fall zum Beginn der Saison gewesen ist. Ansonsten war dies die typische Fußballwoche, in der wir die regulären Spieltage der Bundesliga und Serie A verfolgt haben. Darüber hinaus hatten wir zwei Tipps aus der spanischen Primera Division in unseren Analysen, sowie jeweils einen Tipp aus der russischen Premier Liga, der deutschen 2. Bundesliga und dem englischen Liga-Cup. Unsere Top- und Flop-Tipps kommen vom Mittwoch als wir das größte Angebot an Tipps hatten.

TOP-TIPPS:

Borussia Mönchengladbach – Hamburger SV (2:2): Der erste Top-Tipp kommt aus der deutschen Bundesliga, wo wir in einem der interessanteren Spiele dieser Runde erwartet haben, dass beide Mannschaften offen spielen werden (über 2,5 Tore, Quote 1,91), was am Ende auch passiert ist, da in diesem Duell insgesamt vier Tore erzielt wurden, jeweils zwei auf beiden Seiten.

Chievo – Inter (0:2): Der zweite Top-Tipp kommt aus der fünften Runde der italienischen Serie A, wo die Mailänder mit ihren unbeständigen Spielweise weitermachen und das bedeutet, dass sie wieder mal geschafft haben, einen Auswärtssieg zu holen, wobei wir ein wenig skeptisch waren und somit nur das Asian Handicap 0 Inter vorgeschlagen haben. Die Quote betrug 1,83.

FLOP-TIPP:

Stuttgart – Hoffenheim (0:3): Da wir in dieser Woche nur fünf falsche Tipps hatten, haben wir uns entschieden, nur diesen Tipp in unsere Flop-Rubrik einzuordnen und zwar vor allem deshalb weil die Schwaben eine sehr überzeugende Heimniederlage kassiert haben, obwohl wir den Stuttgart-Sieg prognostiziert haben. Die Quote betrug in diesem Fall 1,95.