Analyse der vergangenen Woche (26.11 – 29.11)

Obwohl keine Champions League und keine Europaliga auf dem Programm gewesen sind, haben wir eine sehr interessante und vielfältige Woche hinter uns. In England und Deutschland wurde der reguläre Spieltag gespielt, während die Italiener und die Spanier die verbleibenden Begegnungen der letzten Runde gespielt haben sowie die Cup-Spiele, aber sie fanden aufgrund der attraktiven Spielen in der Bundesliga und der Premier League keinen Platz in unseren Analysen. In der Bundesliga hatten wir nämlich zwei sehr interessante Duelle sowie ein großes Handball-Duell der Bundesliga. Darüber hinaus haben wir täglich Basketball in unseren Analysen verfolgt. Wir haben insgesamt 22 Spiele analysiert und dabei 25 Tipps vorgeschlagen. Es gab 14 richtige Tipps und 2 Moneyback. Am Dienstag waren wir mit einem falschen Tipp am erfolgreichsten, während wir am Montag am meisten gepatzt haben. In der NBA haben wir brilliert und wir haben sogar zwei Doppeltreffer verbucht. Man sollte noch dazu sagen, dass wir im Fußballbereich einige richtige Tipps mit sehr hohen Quoten hatten. Unter den schlechtesten Tipps waren ein Doppeltipp der Serie A und das kleinere Londoner Derby im Rahmen der Premier League.

TOP-TIPPS:

Milwaukee Bucks – New York Knicks (88:102): Wir haben ein relativ hartes Match erwartet, in dem nicht mehr als 200 Punkte erzielt werden sollten und die Quote hat 1,91 betragen. Es war knapp aber dennoch erfolgreich. Darüber hinaus haben wir auf den Knicks-Sieg getippt und die Quote lautete in diesem Fall 1,70.

Miami Heat – San Antonio Spurs (105:100): Ein Doppeltreffer, wobei wir sagen müssen, dass wir auch Glück hatten. Wir haben etwas stärkere Verteidigung erwartet, sodass wir unter 206 Punkte prognostiziert haben (Quote 1,80). Wieder war unser Tipp knapp aber erfolgreich. Außerdem haben wir vorhergesagt, dass San Antonio einen starken Widerstand leisten wird (Spurs +6,5, Quote 1,83). Miami hat am Ende doch noch gefeiert und zwar dank des besseren letzten Viertels aber immer noch unter dem vorgeschlagenen Handicap.

FLOP-TIPPS:

Parma – Inter (1:0): Wir haben die etwas schlechtere Form von Inter sowie die Tradition, die besagt, dass Parma erfolgreicher in den früheren Saisons gewesen ist, nicht berücksichtigt, weil wir der Meinung waren, dass Inter in seinem Titelkampf zu einem positiven Ergebnis kommen muss. Daher lautete unser Tipp Asian Handicap 0 Inter (Quote 1,83), aber die Mailänder sind wieder gescheitert und haben verloren. Darüber hinaus haben wir ein offenes Spiel erwartet (über 2, Tore, Quote 2,00), aber wegen der mangelnden Torausbeute der Gäste lagen wir mit unseren Tipp falsch.

Chelsea – Fulham (0:0): In diesem Fall haben wir wieder die Statistik, die besagt, dass die Duelle der beiden Mannschaften in letzter Zeit torarm sind, sowie die etwas schlechtere Form der Gastgeber nicht berücksichtigt und daher haben wir auf viele Tore getippt und zwar mit der Quote 1,60. Chelsea konnte nicht mal mit dem neuen Trainer gerettet werden, sodass ein torloses Remis gespielt wurde.