Analyse des vergangenen Wochenendes (11.01. – 13.01.)

Nach der Arbeitswoche, in der wir eine mittelmäßige Leistung vollbrachten, waren wir an diesem Wochenende wieder sehr erfolgreich. Nach dem Freitag sah es aber nicht so aus, weil wir am Freitag weniger als die Hälfte der richtigen Tipps hatten, aber wir hatten auch nicht so viele Spiele im Angebot. Am Samstag haben wir uns verbessert und am Sonntag waren wir mit gerade mal einem falschen Tipp mehr als erfolgreich. In unserem Angebot waren alle vier Sportarten, die wir immer verfolgen, vertreten. Wir haben 26 Spiele analysiert und dabei 30 Tipps vorgeschlagen. Es gab 17 richtige Tipps und 3 Moneyback. Es gab einige wirklich sehr gute Treffer und daher ist es nicht einfach, Top-Tipps auszuwählen. Beim Tennis hatten wir einen Doppeltreffer, sodass er auf jeden Fall in unsere Top-Rubrik kommt. Der zweite Topp-Tipp kommt aus der spanischen Primera Division, wo wir sehr erfolgreich an diesem Wochenende gewesen sind. Wir hatten auch einen falschen Doppeltipp und zwar in der englischen Premier League und er kommt in unsere Flop-Rubrik, sowie ein Tipp aus der Primera Division.

TOP-TIPPS:

K. Anderson – B. Tomic (3:6, 7:6, 3:6): Im Finale des Turniers in Sydney haben wir erwartet, dass der junge Lokalmatador Tomic in seinem ersten Finalmatch zu seinem ersten Titel kommt, da der Gegner nicht so stark gewesen ist. Die Quote auf Tomic-Sieg hat 1,70 betragen. Darüber hinaus haben wir ein ungewisses Match mit einer größeren Anzahl von Games (über 22,5 Games) vorhergesagt.

Espanyol – Celta (1:0): Wir haben bereits gesagt, dass wir einige sehr gute Tipps hatten, aber bei diesem Tipp hatten wir eine sehr gute Quote. Uns war es ziemlich klar, dass die Gastgeber siegen können, weil sie vor allem die Punkte brauchten und andererseits ist Celta ziemlich schlecht in der Ferne. Deshalb haben wir auf Espanyol-Sieg getippt und die Quote war auch sehr gut (2,30). Am Ende gab es einen knappen Gastgebersieg.

FLOP-TIPPS:

Fulham – Wigan (1:1): In diesem Spiel haben wir den Fulham-Sieg prognostiziert, weil die Gastgeber eine viel bessere Mannschaft haben, aber Fulham schaffte es nicht und zwar trotz Führung. Genauso haben wir ein offenes Spiel der Gäste erwartet, was auch den offensiven Gastgebern passen würde und daher haben wir auf viele Tore getippt.

Osasuna – Real Madrid (0:0): Es hat nur wenig gefehlt, dass wir am vergangenen Wochenende eine perfekte Leistung in der Primera Division abliefern, aber zum wiederholten Mal ließen uns die Madrilenen im Stich. Sie haben nicht gesiegt und das haben wir auch nicht erwartet, aber wir haben erwartet, dass sie zumindest einige Male treffen, genauso wie die Gastgeber. Daher lautete unser Tipp „über 2,5 Tore“, mit der Quote von 1,65. Am Ende war das ein richtiger Flop.