Analyse des vergangenen Wochenendes (25.01 – 27.01)

Am vergangenen Wochenende waren wir sehr erfolgreich was unsere Analysen und vorgeschlagenen Tipps angeht. Natürlich können wir nicht bei allen Tipps richtig liegen, aber die meisten Tipps analysieren wir sehr gut und dabei finden wir heraus welche Tipps ihnen größere Gewinne bringen können. An allen drei Tagen des Wochenendes, das hinter uns ist, waren wir im Plus. Das Angebot an Spielen war sehr reichhaltig und vielfältig. Wir haben Spiele aus vier Sportarten analysiert und vor allem sind wir stolz, dass wir richtige Prognosen bei den beiden Finalspielen der Australian Open sowie beim Finale der Handball WM hatten. Im Fußballbereich waren wir auch sehr erfolgreich. Wir haben nämlich 30 Spiele analysiert und dabei 34 Tipps vorgeschlagen. Es gab 20 richtige Tipps und 3 Moneyback. Die Top-Tipps waren leicht auszuwählen, weil wir zwei Doppeltreffer hatten, wobei wir auch das Finale der Handball WM in unsere Top-rubrik einordnen mussten und zwar aufgrund der hohen Quote. Daher werden wir in unserer Flop-Rubrik nur einen Doppeltipp haben.

TOP-TIPPS:

A.Murray – R.Federer (6:4, 6:7, 6:3, 6:7, 6:2): Wir haben die Endrunde der Australian Open sehr gut prognostiziert und vor allem bezieht sich das auf dieses Herren-Halbfinale, wo wir einen Doppeltreffer hatten. Als erstes haben wir vorhergesagt, dass der jüngere Murray ausgeruhter ist und dass er in der Lage ist, Federer zu bezwingen. Die Quote auf diesen Tipp hat 1,70 betragen und als zweitens haben wir ein langes und ungewisses Match prognostiziert. Deshalb lautete unser Tipp „über 38,5 Games“ und am Ende gab es noch viel mehr Games, sodass unsere Quote von 1,63 erfolgreich gewesen ist.

Paris Saint-Germain – Lille (1:0): Wir waren dessen bewusst, dass Lille in den vergangenen Saisons den Parisern große Probleme bereitet hat, aber wir haben trotzdem auf den Sieg der Gastgeber getippt, denn dies ist ein neuer PSG, der Lille auch in der Ferne geschlagen hat. Die Quote auf PSG-Sieg hat 1,60 betragen. Da beide Mannschaften sehr standfeste Abwehrreihen haben, lautete unser zweiter Tipp „unter 2,5 Tore“ mit der Quote von 1,90.

Spanien – Dänemark (35:19): Wir haben schon lange keine so hohe Quote in einem Match gehabt und in diesem Fall hat es eine besondere Bedeutung, weil es sich ums Finale der Handball-Weltmeisterschaft handelt. Die Buchmacher haben die Spanier unterschätzt, obwohl sie die Gastgeber waren, aber wir haben prognostiziert das sie hochmotiviert sein werden und am Ende feiern werden. Wir haben einen so überzeugenden Sieg nicht erwartet, aber wir haben die Quote von sogar 2,45, die uns die Buchmacher „geschenkt“ haben, maximal ausgenutzt.

FLOP-TIPP:

Cleveland Cavaliers – Milwaukee Bucks (113:108): Es ist wahr, dass wir mehrere Tipps hatten, die wir in diese Rubrik einordnen könnten, aber wir haben uns diesmal nur für diesen Basketball-Doppeltipp entschieden. Wir waren der Meinung, dass die Gäste zum Sieg kommen werden (Asian Handicap -2,5, Quote 1,91). In den letzten zwei direkten Duellen waren diese beiden Teams ziemlich ineffizient und ein ähnliches Spiel haben wir auch diesmal erwartet. Daher lautete unser Tipp – unter 198 Punkte (Quote 1,91), aber es geschah das Gegenteil und wir floppten mit unserem Tipp.