Analyse des vergangenen Wochenendes (27.04. – 29.04.)

NEU_LogoHinter uns ist ein weiteres sehr erfolgreiches Wochenende. Wir haben 25 Spiele analysiert und dabei 27 Tipps vorgeschlagen. Es gab sogar 19 richtige Tipps. Das bedeutet, dass wir nach einer Woche mit der ungefähr 50%iger Erfolgsquote zu unserer Erfolgsquote von etwa 70% zurückgekehrt sind. Am erfolgreichsten waren wir am Samstag, als wir sogar elf richtige Tipps hatten, während wir am Sonntag zwei richtige Tipps weniger hatten. Am Freitag waren wir mittelmäßig. Gerade am Freitag hatten wir einen der größten Flops, während wir am Freitag auch einen der besten Tipps hatten und zwar in der belgischen Liga, sodass dieser Tipp verdient hat, in unserer Top-Rubrik vorzufinden.

In dieser Rubrik haben wir noch einen Doppeltreffer aus der englischen Premier League, während in der Flop-Rubrik ein Sonntagsduell der Serie A vorzufinden ist.

TOP-TIPPS:

Sunderland – Bolton (2:2): Wir haben bereits gesagt, dass dies der einzige Doppeltreffer in den letzten drei Tagen gewesen ist und es ist in der stärksten englischen Liga erzielt worden. Diese Liga ist in diesem Saisonfinish sehr interessant geworden, sowohl im Kampf um die Tabellenspitze als auch im Kampf ums Überleben. Einer der Abstiegskandidaten Bolton hat im Gastspiel gegen Sunderland ein sehr mutiges Spiel abgeliefert. Bolton ergatterte einen Punkt und dies haben wir in unserem Tipp (Asian Handicap +0,5 Bolton, Quote 2,00) prognostiziert. Unser zweiter Tipp lautete – über 2,5 Tore (Quote 1,90).

Genk – Anderlecht (0:4): Im Gegensatz zum ersten Tipp hatten wir hier nur einen richtigen Treffer (Asian Handicap 0, Quote 2,02), aber dieser Tipp kam locker durch, weil der Tabellenführer der belgischen Meisterschaft im Gastspiel gegen Genk sehr schnell zu der 2:0-Führung kam. Werbung2012

FLOP-TIPPS:

Göppingen – Löwen (33:28): Was die Flops angeht, haben wir bereits gesagt, dass es nicht viele an diesem Wochenende gegeben hat, aber einer der Flops ist auf jeden Fall dieser Tipp von Freitag, als im Rückspiel des Halbfinales des EHF Cups die alten Rivalen der Bundesliga ihre Kräfte gemessen haben. Im Gegensatz zu unseren Erwartungen (Sieg Löwen, Quote 1,91) haben die Gastgeber locker zum Sieg vor eigenen Fans gekommen und sich somit den Einzug ins Finale dieses Europa-Wettbewerbs gesichert.

Lecce – Parma (1:2): Obwohl alle unsere Flops knapp waren, haben wir diesen Tipp in unsere Flop-Rubrik eingeordnet und zwar nur deswegen, weil es in diesem Duell der italienischen Serie A wirklich sehr schwer zu prognostizieren war, dass die Gäste, die in der Tabellenmitte verweilen, einen harten Widerstand gegenüber der Mannschaft, die ums Überleben kämpft, leisten, geschweigen denn dass sie siegen werden. Am Ende passierte genau das, sodass wir einen richtigen Flop hatten und zwar weil wir den Sieg von Lecce vorhersagten (Quote 2,11).