Analyse der vergangenen Woche (14.10. – 20.10.)

In der letzten Woche gab es ein verschiedenartiges Spielangebot und wir haben etwas über die Hälfte aller Tipps richtig vorhergesagt. Auf dem Programm waren die Qualifikationsspiele der Nationalmannschaften und zwar die entscheidende Runde, dann waren da die Duelle der Jugendnationalmannschaften und am Wochenende waren wieder die Ligaspiele dran. Es waren auch Handball, Basketball sowie Tennis dabei, die wir auch ganz gut vorhergesagt haben. Genau 40 Duelle hatten wir in unseren Analysen und dabei haben wir 42 Tipps vorgeschlagen, während 22 von ihnen erfolgreich waren und mit einer Geldrückgabe. Mittwoch und Freitag sind am erfolgreichsten gewesen und Montag sowie Donnerstag waren am schlechtesten. Wir haben schon gesagt dass wir die Basketballspiele sehr gut vorhergesagt haben und aus diesem Sport kommt auch der einzige Doppeltreffer in dieser Woche. Der zweite Tipp in der Kategorie der besten Treffer kommt aus der Bundesliga. Was die schlechtesten Tipps angeht, gehört zu denen das Spiel der Fußballqualifikation sowie ein Spiel aus der spanischen Primera Division.

TOP-TIPPS:

Zalgiris – Real Madrid (63:83): schon lange hatten wir beim Basketball keinen Doppeltreffer und dieses Mal ist es uns gleich zu Anfang der Euroleague gelungen. Obwohl die Mannschaften einen punkteeffizienten Basketball spielen, haben wir doch weniger als 155,5 Punkte vorhergesagt. Wir hatten auch Recht und das bei einer Quote von 1,9. Darüber hinaus haben wir nicht erwartet, dass Real bei diesem Auswärtsspiel patzen wird und gaben der Mannschaft den Vorteil mit einem Handicap von -6,5 und einer 1,85 Quote. Am Ende war es auch mehr als klar.

1899 Hoffenheim – Bayer Leverkusen (1:2): obwohl das Spiel wegen des bizarren und nicht bestehenden Tors der Gastmannschaft in Erinnerung bleiben wird, haben alle, die auf unseren Vorschlag gehört haben, einen schönen Treffer erzielt. Wir haben auf den Sieg von Bayer getippt und zwar mit einer tollen Quote von 2,20. Die Leverkusener sind nämlich zurzeit viel besser und auch die Statistik spricht für sie. Sie sind auch besser gewesen und haben gewonnen, auch wenn das Duell wahrscheinlich wiederholt werden wird.

FLOP-TIPPS:

Türkei – Niederlande (0:2): wenn es nicht die letzte Runde gewesen wäre und die Niederländer den ersten Platz nicht sicher in der Tasche gehabt hätten, hätten auch wir nicht Asian Handicap 0 auf die Türkei, mit einer Quote von 1,83 vorgeschlagen. Aber wegen all dem Erwähnten und der Tatsache, dass der Sieg für die Türken ein Muss gewesen ist, haben wir auf ein gutes Spiel von ihnen gehofft. Aber nichts da, sie waren nicht mal annährend gut und wir haben gepatzt, während die Türkei nicht nach Brasilien reisen wird.

Betis – Elche (1:2): für diesen Patzer sind wir selber schuld, da vieles auf eine Überraschung hingedeutet hat. Die Verletzungen bei den Gastgebern sowie die Statistik haben zur Vorsicht geraten und wir haben den Aufsteiger Elche unterschätzt, während wir ziemlich selbstsicher den Sieg von Betis, mit einer 1,80-Quote angekündigt haben. Die Gastgeber waren nicht annährend so gut, obwohl sie fast die ganze zweite Halbzeit einen Spieler mehr auf dem Platz gehabt haben.