Vorschau der Woche (02.12 – 08.12)

In der kommenden Woche werden keine internationalen Wettbewerbe stattfinden, weshalb in einigen stärksten europäischen Ligen Pokalspiele ausgetragen werden und zwar in Deutschland und in Italien, während in England und in Frankreich die reguläre Ligarunde stattfinden wird. Im Angebot werden wir noch Basketball (NBA, Euroleague) haben. Ab Freitag ist wieder alles beim Alten, wobei bei den Spaniern nicht die Ligaspiele sondern die Pokalspiele auf dem Programm sind. In allen anderen Ligen beginnt eine neue Ligarunde. Am Wochenende werden wir auch ein paar Basketballspiele sowie ein Handballspiel analysieren. In unserer heutigen Vorschau werden wir ein Derby der englischen Premier League, die beiden Bundesligaderbys sowie ein Derby aus der italienischen Serie A kurz analysieren.

AUSGEWÄHLTE TIPPS:

MITTWOCH: Manchester United – Everton (Sieg United): obwohl Everton in den letzten 13 Runden der Premier League nur eine Niederlage kassierte, finden wir, dass er sich im Old Trafford Stadion geschlagen geben muss, da sich Manchester United im Kampf um die Titelverteidigung keine weiteren Patzer erlauben darf.

SAMSTAG: Borussia M’gladbach – Schalke 04 (über 2,5 Tore): obwohl die Punkte in diesem Match von großer Bedeutung für beide Mannschaften sind, glauben wir, dass sie dennoch offensiv agieren werden. Die Gastgeber werden dieses Spiel im eigenen Stadion sehr selbstsicher antreten, weshalb sie Schalke gleich angreifen werden und die Gäste werden auf jeden Fall zurückschlagen. Dementsprechend erwartet uns ein toreffizientes Spiel.

SAMSTAG: Borussia Dortmund – Bayer Leverkusen (über 3 Tore): wir erwarten jede Menge Aufregung in diesem Spiel, weil Borussia den zweiten Tabellenpatz zurückgewinnen will, während Bayer sich bemühen wird, um auf dem zweiten Platz zu bleiben, wobei er versuchen wird, Probleme der gegnerischen Abwehr zu eigenen Gunsten auszunutzen. In einem solchen Kräfteverhältnis erwartet uns ein Tor-Festival.

SONNTAG: AS Rom – Florenz (über 2,5 Tore): nach vier Remis in Folge erwarten wir von den Römern, dass sie endlich in einem Spiel gleich von der ersten Minute an offensiv spielen, während Florenz seit dem Beginn der Saison eine offensive Spielweise bevorzugt, weshalb wir in diesem Match viele Treffer erwarten können.