Vorschau der Woche (11.08. – 17.08.)

Nachdem in der vergangenen Woche die Franzosen starteten, beginnt an kommenden Wochenende auch die englische Premier League und das ist gleichzeitig die wichtigste Nachricht für die Buchmacher, während dieses Mal unter der Woche keine internationalen Wettbewerbe auf dem Programm sein werden. Am Dienstag und Mittwoch werden zwei sehr interessante Duelle gespielt und zwar das Finale des UEFA Superpokals zwischen Real Madrid und Sevilla sowie der deutsche Superpokal, in dem das dritte Jahr in Folge Bayern München und Borussia Dortmund aufeinandertreffen werden. Der Rest des Angebots wird hauptsächlich aus dem russischen Fußball bestehen, während uns von Freitag ein ähnlicher Spielplan wir am vergangenen Wochenende erwartet, natürlich zusätzlich zu der bereits erwähnten Premier League. Die weltbesten Tennisspieler ziehen in dieser Woche von Kanada nach USA und zwar nach Cincinnati, wo sie ein weiteres Turnier aus der Kategorie 1000 absolvieren werden. In unserer heutigen Vorschau werden wir drei Spiele kurz analysieren und zwar das deutsche Superpokalspiel sowie jeweils ein Sonntagsderby aus der englischen Premier League und der französischen Ligue 1. Das UEFA-Superpokalspiel wird bereits heute auf unserer Webseite veröffentlicht.

MITTWOCH: Bayern München – Borussia Dortmund (über 2,5 Tore): obwohl beide Teams geschwächt sind zu Beginn der Saison und einige wichtige Spieler fehlen werden, erwarten wir dennoch ein tolles Match, in dem nicht viel taktiert und in dem viele Tore erzielt werden sollen, genau wie es der Fall in den letzten zwei Jahren gewesen ist.

SONNTAG: Newcastle – Manchester City (Sieg City): nach dem Debakel im Superpokal, erwarten wir vom aktuellen englischen Meister eine viel bessere Partie beim Saisonauftakt, vor allem in der Abwehr, was letztendlich zu einem weiteren Sieg der Citizens in Duellen gegen Newcastle führen sollte.

SONNTAG: Bordeaux – Monaco (unter 2,5 Tore): diese beiden Teams werden dieses Duell der zweiten Runde in unterschiedlicher Stimmung antreten, was sich aber auf ihren Spielstil nicht wesentlich auswirken sollte, sodass in diesem französischen Derby ein torarmes Spiel irgendwie realistisch zu erwarten ist.