Vorschau der Woche (12.12. – 15.12.)

NEU_LogoNachdem vor sieben Tagen die Gruppenphase der Champions League beendet wurde, wird in dieser Woche die letzte sechste Runde der Europaliga stattfinden und zwar am Mittwoch und Donnerstag, an denen jeweils 12 Spiele ausgetragen werden. Obwohl eine große Zahl der Teilnehmer an der nächsten Runde der Europaliga bereits bekannt ist, werden wir für Sie einige sehr interessante Duelle analysierten. An diesen zwei Tagen werden wir traditionell einige Tipps aus der Basketball-Euroleague haben.

Am Montag werden wir ein Spiel der 2. Bundesliga sowie zwei große Derbys in der Premiership und der Serie A auf dem Programm haben. Für diese Derbys haben wir unsere ausführliche Analyse bereits abgegeben. Am Dienstag wird jeweils ein Nachholspiel in der Bundesliga und der Serie A gespielt. Außerdem werden wir noch je ein Spiel aus dem italienischen und dem spanischen Cup analysieren.

DIENSTAG: Köln – Mainz (Asian Handicap 0 Köln): Die Geißböcke sind komplett und Podolski befindet sich in einer fantastischen Form. Das reicht vollkommen aus, um sehr gute Ergebnisse zu verbuchen, vor allem zuhause. Die Mainzer sind derzeit gut und ziemlich unangenehm in der Ferne. Allerdings besagt uns die Tradition, dass sie in Köln regelmäßig bezwungen werden und es ist durchaus realistisch, dass so etwas wieder passiert. Ein Remis ist das Beste, was sich die Mainzer in dieser Begegnung holen können, aber unter der Bedingung, dass es ihnen gelingt, Podolski zu stoppen.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

MITTWOCH: Besiktas – Stoke (unter 2,5 Tore): In dieser Begegnung der letzten sechsten Runde der Europaliga treffen zwei derzeit bestplatzierten Mannschaften der Gruppe E aufeinander. Allerdings müssen wir bedenken, dass sich Stoke City die Platzierung in die nächste Runde bereits gesichert hat, während die Gastgeber aus Istanbul mindestens einen Punkt brauchen, um weiterzukommen. Gerade deshalb sollen wir kein übermäßig offensives Spiel der Türken erwarten. Wir können eher ein ruhiges Spiel ohne große Lust nach den Toren auf der beiden Seiten erwarten, während die etwas mutigeren unter uns auch mit einem Remis versuchen können.

DONNERSTAG: Udinese –Celtic (Sieg Udinese): Dies ist eines der wenigen Spiele der letzten Runde der Europaliga, das über die Platzierung in die nächste Runde direkt entscheidet, weil in Udine die zweitplatzierte und die drittplatzierte Mannschaft der Gruppe (Udinese und Celtic) aufeinandertreffen. Der aktuelle Unterschied beträgt drei Punkte. Die Gäste haben in dieser Begegnung nur eine Möglichkeit und zwar zu siegen, aber wir sind der Meinung, dass das Gegenteil passieren wird, weil die Italiener in dieser Saison wirklich sehr gut zuhause spielen. Auf jeden Fall sollten sie die Lücken in der gegnerischen Abwehr ausnutzen können, von denen es sicherlich sehr viele geben wird, wenn sie mit den Angriffen auf das Tor von  Handanovic starten.