Vorschau der Woche (18.03. – 24.03.)

Die kommende Woche unterscheidet sich von den vorherigen Wochen stark, weil wir diesmal Qualifikationsspiele für die WM in Brasilien auf dem Programm haben werden. Wir werden sieben interessantesten Begegnungen analysieren, von denen sechs am Freitag stattfinden werden, während ein Länderspiel vom Samstag ist. Als Einführung in diese Qualifikationsspiele haben wir am Donnerstagabend ein Freundschaftsspiel auf dem Programm. In Genf werden nämlich zwei Welt-Riesen Italien und Brasilien ihre Kräfte messen.  Der Rest des Fußballangebots wird aus den Begegnungen der italienischen Serie B und der spanischen Segunda Division bestehen. Darüber hinaus werden wir Basketball (NBA und Euroleague) weiterhin verfolgen. Im Handballbereich haben wir einige interessante Rückspiele des CL-Achtelfinales auf dem Programm sowie zwei Derbys in der deutschen Bundesliga, während wir das Tennisturnier in Miami, das am Mittwoch beginnt, ebenfalls verfolgen werden. In unserer Vorschau werden wir vier Fußballtipps kurz analysieren und zwar drei interessanteste WM-Qualifikationsspiele sowie das Freundschaftsspiel zwischen Italien und Brasilien.

AUSGEWÄHLTE TIPPS:

DONNERSTAG: Italien – Brasilien (über 2,5 Tore): In diesem Freundschaftsspiel der beiden Fußball-Weltmachten können wir auf jeden Fall sehr viel Aufregung und Ungewissheit erwarten und da beide Nationalmannschaften in letzter Zeit viel offensiver als in den letzten Jahren spielen, erwarten wir in diesem Duell viele Treffer.

FREITAG: Bosnien-Herzegowina – Griechenland (unter 2,5 Tore): Ein großer Einsatz ist in diesem Spiel, weil drei Punkte sehr wichtig sind und einen Schritt in die Richtung der WM-Qualifizierung bedeuten. Deshalb werden beide Nationalmannschaften sehr vorsichtig sein und auf ihre Chance geduldig warten, wobei sie am Ende auch mit einem Remis zufrieden sein werden. Deshalb erwarten wir hier ein torarmes Spiel.

FREITAG: Kroatien – Serbien (Sieg Kroatien, unter 2,5 Tore): Obwohl das Spiel aufgrund der negativen Spannungen zwischen diesen beiden Ländern möglicherweise in den Hintergrund rücken wird, haben wir dennoch beschlossen, den Kroaten den Vorteil zu geben, die neben dem Heimvorteil auch eine qualitativ viel bessere und erfahrenere Mannschaft als ihre Nachbarn aus Serbien haben. Doch unabhängig von der Qualität des einheimischen Spielerkaders, sollten wir bedenken, dass ihre Gegner eine großartige Abwehrreihe haben, sodass wir hier ein standfestes und nicht besonders toreffizientes Spiel erwarten.

FREITAG: Ungarn – Rumänien (Asian Handicap 0 Ungarn): Mit einer eventuellen Niederlage würden die Ungarn möglicherweise ohne den zweiten Gruppenplatz bleiben, sodass sie sicherlich ihr Bestes geben werden, um zum Sieg zu kommen, während die Rumänen auch mit einem Remis zufrieden sein werden. Wir können durchaus ein Remis erwarten, aber dennoch werden wir den Gastgebern einen leichten Vorteil geben.