OSC Lille – HSC Montpellier, 02.10.2015 – Ligue 1

OSC Lille – HSC Montpellier / Ligue 1 – Nachdem Lille am Dienstagabend in einem hinterbliebenen Spiel gegen Nantes eine Heimniederlage kassierte, wird er nur drei Tage später mit einem Heimspiel gegen Montpellier die nächste, neunte, Runde der französischen Ligue 1 eröffnen. Beide Teams befinden sich zurzeit am Tabellenende, wobei Lille als der Tabellensechzehnte drei Punkten Vorsprung  auf Montpellier hat, der am letzten Wochenende endlich seinen ersten Saisonsieg holte und zurzeit den 18. Tabellenplatz belegt. Bezüglich ihrer gemeinsamen Duelle der letzten Saison, können wir sagen, dass Lille einen 1:2-Auswärtssieg holte, während das Heimspiel torlos blieb. Beginn: 02.10.2015 – 20:30 MEZ

OSC Lille

Hier ist es auch vielleicht am wichtigsten zu betonen, dass Lille schon seit drei Jahren keine Niederlage gegen Montpellier kassiert hat, so dass er auf jeden Fall hofft, auch am Freitagabend ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen, womit er endlich den Ausstieg aus der jetzigen Krise ankündigen würden. Nach dem soliden Saisonauftakt und nur einer Niederlage in den ersten sechs Runden, haben die Schützlinge des Trainers Renard nämlich zuerst vor sieben Tagen gegen Reims eine 1:0-Auswärtsniederlage kassiert, wonach der schon erwähnte Heimpatzer folgte, wo sie im Nachholspiel der siebten Runde von Nantes 1:0 bezwungen wurden.

Wir können allerdings auch weiterhin sagen, dass ihre Abwehr der stärkere Teil des Teams im Vergleich zum Angriff ist, da sie in den acht gespielten Runden vier Gegentore kassierten und nur zwei erzielten. Daher ist es völlig klar, dass ihr Trainer Renard in der Zukunft im Angriff etwas dringend ändern muss, wenn er aus der Nähe der Abstiegszone entkommen will. Genau deshalb erwarten wir schon gegen Montpellier einige neue Namen in der Startelf und zwar vor allem die jungen Stürmer Nangis und Guillaume, wobei auch die Rückkehr des Torhüters Enyeame, dessen Sperre abgelaufen ist, für das Team von großer Bedeutung sein wird. Andererseits fehlen verletzungsbedingt die Deffensivspieler Beria und Soumaoro und der Mittelfeldspieler Balmont.

Voraussichtliche Aufstellung Lille: Enyeama – Corchia, Basa, Civelli, Sidibe – Mavuba, Obbadi – Nangis, Boufal, Bautheac – Guillaume

HSC Montpellier

Im Unterschied zu Lille, der erst in den letzten zwei Runden seine Spielform verschlechtert hat, hatte Montpellier in den ersten sieben Runden der Ligue 1 eine katastrophale Leistung mit sechs Niederlagen und einem Remis erbracht, so dass am letzten Wochendende im Heimspiel gegen Lorient der Sieg einfach ein Muss war. Glücklicherweise kamen sie damit zurecht und erzielten endlich den ersten „Dreier“ dieser Saison, was sie den Toren des Innenverteidigers Bensebaini und des Mittelfeldspielers Martin zu verdanken haben.

Sie hatten allerdings in diesem Duell etwas offensivere Rollen als gewohnt, angesichts der großen Probleme des Trainers Courbis mit Ausfällen. Das zeigte sich am Ende sogar als gute Entscheidung und genau deshalb erwarten wir jetzt gegen Lille die gleiche Aufstellung. Zudem wird auch die restliche Startelf wahrscheinlich unverändert bleiben, vor allem wenn wir bedenken, dass weiterhin verletzungsbedingt der Torhüter Jourdren und Mittelfeldspieler Sanson und Saihi fehlen werden, wobei die Auftritte des angeschlagenen Verteidigers Deplagne und des Stürmers Bakar auch fraglich sind.

Voraussichtliche Aufstellung Montpellier: Pionnier – Dabo, Hilton, Congre, Roussilon – Remy, Bensebaini – Camara, Boudebouz, Martin – Yatabare

OSC Lille – HSC Montpellier TIPP

Nachdem Montpellier letztes Wochenende endlich geschafft hat, die Serie unangenehmer Ergebnisse zu stoppen, erwarten wir auch jetzt von Lille, das Gleiche zuhause zu machen, da sie anderfalls schon jetzt hinter den Teams aus der oberen Tabellenhälfte zurückbleiben könnten.

Tipp: Sieg Lille

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€