Playtechs Strategie ist Dominanz

Playtech dürfte vielen kein Begriff sein, aber dahinter steckt eines der mächtigsten Firmen der Glücksspiel-Branche. Playtech ist dabei kein Name, der dem Endverbraucher oft vor Augen geführt wird, da es keinen gleichnamigen Brand gibt wenn man es sucht. Playtech ist der Riese im Hintergrund, vom ersten Tag an von einem einzigen Mann angeführt, der zwar auf dem Papier Anteile verkauft hat, aber in Wirklichkeit noch immer alle Fäden zieht, wenn es um Grundsatzentscheidungen geht. Nun geht es vor allem um die Sportwetten, wo wir sicherlich den Großangriff sehen werden! Ich will euch jedoch zuerst das Unternehmen vorstellen.

Das Pokerprodukt

Ja, Poker ist mehr oder weniger tot, aber Playtech war lange eines der Mitbewerber wenn es darum ging neben Pokerstars noch genug Action in einem Netzwerk zu haben. Ihnen gehört das iPoker Netzwerk mit so großen Namen wie bet365, TitanPoker, Winner.com, Betfair usw. Inzwischen gibt es eigentlich sogar ZWEI Pokernetzwerke, da man dazu übergegangen ist die großen Teilnehmer vor den kleinen Raubtieren zu schützen, die den Haien hohe Rakebacks geben und damit als eigentlich kleiner Skin viel Geld aus dem Netzwerk ziehen. Um das Poker-Netzwerk zu retten ist man sogar dazu übergegangen, Poker-Skins zu bestrafen, die zu viele Gewinner und Profis haben.

Casino – der Goldesel

Casinospiele sind bekanntlich Goldesel, doch Playtech Casinos haben dies maximiert. Sie haben neben dem Onlinebusiness auch zahlreiche Partner im Automatenbereich, wo sie quer über den Globus ihre Spiele in Casinos anbieten. Berühmt wurden sie dank so großer Casinos wie WilliamHill, bet365, Eurogrand, EuropaCasino, Casino.com und vielen mehr, die im Konzert der großen mitspielen.

Das Backend und Analyse-Tools

Ok, das würde jetzt etwas zu tief in Details gehen, aber das hier gilt allgemein als das wahre Gold von Playtech. Das größte Wunsch eines Casinos ist es, seine Spieler besser zu kennen, wenn es um Spielerverhalten und Spielgewohnheiten geht. Hier kommt Playtech ins Spiel. Sie haben die besten Tools auf dem Markt wenn es um CRM und Analyse der eigenen Kunden geht. Außerdem gelten sie als Meister wenn es darum geht das eigene Netzwerk zu stützen. Während Microgaming beispielsweise meist untätig hinvegetierte, betrieb Playtech eigene Webseiten, die wir normale Testseiten aussahen, aber in Wirklichkeit nur Casinos aus dem eigenen Netzwerk hatten. Damit wurde dann bei Google für allgemeine Begriffe gerankt.

Sportwetten – das neue Mitglied

Man munkelte lange, dass Playtech unbedingt als Ergänzung auch eine eigene Sportwettenplattform entwickeln will. Dies gilt als Königsdisziplin, da es komplexer ist als Casino oder Poker. Man musste einige Rückschläge hinnehmen wie beispielsweise ein schlechtes Risikomanagement was Titanbet einiges an Geld gekostet hat, aber inzwischen gilt die Software als ziemlich ausgereift. Sie war entscheidend für die zukünftigen strategischen Ziele.

Der Macher – Teddy Sagi

Der Israeli Teddy Sagi ist der Mann hinter Playtech. Er ist der Mastermind und Gründer der Firma und inzwischen knappe 2 Milliarden Dollar schwer. Laut Forbes ist er auf Platz 10 der reichsten Personen in Israel. Egal was man behauptet oder liest, ER ist der Mann, der bis heute alles lenkt und verwaltet.

William Hill – der Einstieg ins Big Business

William Hill hatte große Probleme in der digitalen Welt anzukommen. Sie brauchten ein innovatives und aggressives Unternehmen, das ihnen helfen würde. Mit Playtech fanden sie den in ihren Augen perfekten Partner und so gab es ein Joint Venture fürs digitale Geschäft von William Hill. Playtech betrieb gleichzeitig Poker und Casinoangebot von William Hill und übernahm nun auch das Marketing. Finanziell wurde dies zum vollen Erfolg, aber die Unternehmenskulturen passten zu keinem Zeitpunkt zusammen.

Auf der einen Seite gab es das aggressive Playtech, dem es nur um effektives Geldverdienen ging und auf der anderen Seite das immer auf seinen Ruf bedachte William Hill. Die Briten kauften sich für über 400 Millionen raus aus dem Deal. Doch das war nur die Fingerübung und die Einleitung für den großen Coup!

Ladbrokes – Die Krönung

Ladbrokes, DER Inbegriff in der Sportwetten Welt hat große Probleme. Sie sind nicht in der Lage auch in der digitalen Welt ganz nach oben zu kommen. Vor allem technisch scheint man etwas hinterherzuhinken und das obwohl das Wettangebot wirklich sehr gut ausgebaut wurde in den letzten drei Jahren. Als sich Playtech von WilliamHill trennte nutzte man dies aus für einen verzweifelten Versuch Ladbrokes als Riesen zu bewahren. Gegründet wurde Ladbrokes Israel, die das gesamte digitale Geschäft von Ladbrokes betreiben wird. Ladbrokes Israel besteht dabei komplett aus Playtech. Man führte mit dem Vegas-Tab schon das Playtech Casino ein, ein Wechsel des Pokernetzwerkes wird auch kommen.

Doch das alles und sogar die Vermarktung sind nichts im Vergleich zu dem, was wir da sehen. Der ständig wachsende Playtech Konzern und Teddy Sagi brauchen einen wichtigen Baustein und das ist eine Marke, die bei den Endkonsumenten sehr bekannt ist. Alles andere ist vorhanden: Backend, CRM, Analyse, Casinonetzwerk, Pokernetzwerk, Anschluss an weitere Casinospiele, eigene Sportwetten Software. Ladbrokes wäre hier als der älteste Buchmacher der Welt die perfekte Gelegenheit und das Beste für Playtech: Sie kontrollieren Wachstum und Entwicklung, da sie nun die Verantwortung tragen. Nach der letzten Gewinnwarnung kaufte Sagi bereits ein Aktienpaket von Ladbrokes ein. Ich bin mir sicher es ist nicht das letzte…