Anadolu Efes – Gaziantep 17.04.2016, BSL

Anadolu Efes – Gaziantep / BSL – Obwohl Tabellenführer Anadolu Efes zweifellos in Favoritenrolle ist, könnte an diesem Wochenende in der 26. Runde der Türkischen Superliga (BSL) dennoch am interessantesten das Match zwischen Efes und Gaziantep, das noch im Rennen ums Playoff ist, sein. Beginn: 17.04.2016 – 16:00 MEZ

Anadolu Efes

Efes kämpft um einen neuen Sieg, um vor dem Derby der Saison gegen ihren Erzrivalen Fenerbahce wenigstens zwei Siege mehr auf dem Konto zu haben. Darüber hinaus kämpft Fener auch um die zweite Platzierung in Folge ins F4 der Euroleague, so dass irgendwie alles dafür spricht, dass Efes, das nach der Top-16-Phase aus der Euroleague ausgeschieden ist, am Ende des regulären Teils der türkischen Liga Tabellenführer sein wird. Jetzt haben sie auch mehr Zeit, sich der Nationalmeisterschaft zu widmen. Darüber hinaus weisen sie auch zweifellos eine aufsteigende Formkurve auf, denn in den letzten 11 Matches der türkischen Meisterschaft und der Euroleague verbuchten sie 10 Siege, während sie in der BSL acht Siege in Folge geholt haben, bzw. 13 in den letzten 14 Matches.

Interessant ist, dass Efes, das die Ergebnisbilanz 21-4 hat, in der aktuellen Saison dreimal Verlängerungen in der türkischen Meisterschaft gespielt hat und nur einmal geschlagen wurde. Dies war gerade gegen Gaziantep, in der 11. Runde. Nachdem Shooter Diebler in drei Matches verletzungsbedingt ausfallen musste, ist er vor zwei Runden wieder zurückgekommen und auch Centerspieler Krstic könnte erwartungsgemäß wieder auflaufen, der ja wegen einer Operation in keinem Match der aktuellen Saison dabei war. Er sollte eine große Verstärkung fürs Playoff sein und Efes könnte jetzt das erste Mal nach der Saison 2009/2010 vor dem Playoff Tabellenführer sein.

Voraussichtliche Aufstellung Efes: Huertel, Grenger, Osman, Saric, Dunston

Gaziantep

Wenn ein Team in den letzten drei gemeinsamen Matches gegen Efes zwei Siege verbucht, ist diese Leistung auf jeden Fall erwähnenswert, auch wenn dies die zwei einzigen Siege in den acht gemeinsamen offiziellen Matches dieser zwei Teams waren (sieben Matches in der BSL und eins im Pokal).  Gaziantep hat sich das Playoff noch nicht gesichert und es ist ja immer noch nicht klar, ob dieses Team das Playoff überhaupt schaffen wird. Dies ist aber keine allzu große Tragödie für die heutigen Gäste, denn den Einzug ins Playoff haben sie auch in den letzten drei Saisons nicht geschafft, obwohl sie knapp davor waren. In der letzten und vorletzten Saison besetzten sie die 10. Tabellenposition, während sie ein Jahr davor Tabellenneunte waren. Nur vor zwei Runden schien es, als sie in einer Serie von fünf Siegen in Folge waren, dass sie das Playoff in der aktuellen Saison endlich erreichen könnten.

Sie wurden allerdings in den letzten zwei Matches geschlagen, auswärts bei Istanbul und zuhause von Trabzonspor, womit sie ihre Tabellenposition beeinträchtigt haben, obwohl sie sich noch immer auf der siebten Tabellenposition befinden, mit der Ergebnisbilanz 13-12. Gaziantep verbuchte im genannten Match gegen Efes einen 97:96-Heimsieg und in diesem Match hatte der Rückkehrer auf die Trainerbank, der Grieche Dedas sein Debüt, der ja der Assistent des ehemaligen Trainers war und zwar des Slowenen Zdovc. Damals lieferte Calowey eine brillante Partie ab, der sogar 43 Minuten lang gespielt und 28 Punkte, neun Assists und sieben Rebounds erzielt hat (Effizienzwert von 32 Punkten). Er ist zugleich der einzige Spieler der heutigen Gäste, der in der aktuellen Saison im Durchschnitt einen zweiziffrigen Effizienzwert hatte (15,1 Punkte, 5,8 Assists und 4,4 Rebounds; Effizienzwert von 15,8 Punkten) und seine Einsatzzeit beträgt im Durchschnitt sogar 35,9 Minuten pro Match. Ohne ihn kann man sich Gaziantep einfach nicht vorstellen.

Voraussichtliche Aufstellung Gaziantep: Ogut, Calowey, Blazic, Williams, King

Anadolu Efes – Gaziantep TIPP

Efes ist in Favoritenrolle und alles außer einem Sieg der heutigen Gastgeber wäre in diesem Match eine große Überraschung, obwohl auch die Gäste eine erfahrene Starting Five haben, die lange Widerstand leisten kann. Efes will sich irgendwie für die Eliminierung aus der Euroleague revanchieren, so dass der Sieg dieses Teams diesmal nicht fraglich sein sollte.

Tipp: Efes -11,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€