Anadolu Efes – Olympiacos, 19.10.12 – Euroleague

Ein sehr interessantes Spiel erwartet uns in der Türkei, wo in der Sinan Erdem Arena der Gastgeber Efes und der aktuelle Euroleague-Titelverteidiger Olympiacos aufeinandertreffen werden. Efes hat die Euroleague-Saison mit einer Niederlage angefangen, während Olympiacos in der ersten Runde einen Sieg gegen Caja Laboral geholt hat. Beginn: 19.10.2012 – 19:00

Efes hat die Saison mit einer 80:85-Niederlage gegen Armani angefangen, was man gar nicht so tragisch auffassen sollte, da das Spiel in Italien ausgetragen wurde und Armani dazu noch ein sehr gutes Team ist. Für Efes steht aber jetzt ein schwieriges Spiel auf dem Programm, obwohl es in der Türkei gespielt wird. Der aktuelle Titelverteidiger kommt zu Gast und der Gast kommt dazu noch aus Griechenland. In der letzten Saison sind die beiden Teams ebenfalls in der Gruppenphase aufeinandergetroffen und damals haben die Griechen gewonnen. In der ersten Runde ist im Spiel gegen Armani der NBA-Neuzugang Jordan Farmar richtig gut gewesen, da er 19 Punkte und 6 Rebounds erzielt hat. Savanovic hat 12 Punkte und 7 Rebounds erzielt und Kuqo 10 Punkte. Man hat von Sasa Vujacic mehr erwartet (9 Punkte), aber auch von Erden, Gonlum und Barac, die zusammen auf gerade mal 10 Punkte gekommen sind. Efes hat ein gut zusammengestelltes Team, das stark unter dem Korb ist und dazu noch viele Alternativen hat, aber es fehlt ein richtiger Flügelspieler auf der Position drei. Savanovic ist doch mehr für die Position vier gedacht, Farmar für die Zwei. Guler und Lucas sind als Guards viel nützlicher. Die heutigen Gastgeber müssen noch die Zahl der Ballverluste verringern, da sie gegen Armani 19 Ballverluste hatten. Es ist wichtig, dass sie das Spiel von Olympiacos kennen und dass es nicht so viel Unklarheit zwischen den beiden Teams gibt, was bedeutet, dass wir ein ungewisses Spiel erwarten können.

Voraussichtliche Aufstellung Efes: Guler, Vujačić, Farmar, Savanović, Erden

Olympiacos kommt in die Arena, die diesem Team sehr lieb ist. Die heutigen Gäste haben nämlich darin bei dem letztjährigen Final-Four-Turnier den Europatitel geholt und zwar als niemand damit gerechnet hat. Sie haben den Spielerkader im Laufe des Sommers nicht viel verändert. Fast alle Spieler sind da geblieben und dazu noch haben sie Perperoglou von PAO geholt. Das Team ist einfach fantastisch, das Trainer Ivkovic in der letzten Saison zusammengestellt hat. Ivkovic ist aber jetzt nicht mehr auf der Bank von Olympiacos, sondern Georgios Bartzokas. In der ersten Runde haben sie einen 85:81-Sieg gegen Caja geholt. In diesem Spiel sind Printezis (17 Punkte), Spanoulis (16 Punkte, 6 Assists) und Perperoglou (14 Punkte und 4 Rebounds) hervorragend gewesen. Darüber hinaus haben all die anderen Spieler ebenfalls ihren Beitrag geleistet, denn in diesem Team spielen noch Dorsey, Papanikolaou, Antic, Law, Hines, Mavroeidis und Gecevicius. Man kann also sagen, dass das Team auf allen Positionen gut gedeckt ist und dass es natürlich einer der ernsthaftesten Titelanwärter ist. In diesem Spiel wird Olympiacos nicht so viel Aufmerksamkeit der Abwehr widmen, sondern wird versuchen mit der offensiven Spielweise und dem Eindringen in die gegnerische Verteidigungszone, sowie den Außenwürfen den Gegner zu brechen. Sie müssen nur auf die Fouls aufpassen, damit sie nicht allzu zahlreich werden.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiacos: Spanoulis, Law, Perperoglou, Antić, Dorsey

Dies hier könnte ein ziemlich spannendes und ungewisses Spiel werden. Wir können eine geladene Atmosphäre und ein Spiel mit viel Kontakt erwarten. Beide Teams sind sehr gut und versprechen im Voraus einen richtigen Basketballleckerbissen, bei dem letztendlich die Griechen leicht vorne sein werden.

Tipp: Olympiacos +2,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,90 bei Bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!