Anadolu Efes – Real Madrid 21.04.2015, Euroleague

Anadolu Efes – Real Madrid / Euroleague – Das türkische Team hat im zweiten Match in Madrid unglaublich gespielt, aber noch unglaublicher ist die Tatsache, dass es am Ende den großen Vorsprung abgegeben hat. Real hat dies gekonnt ausgenutzt und ging in 2:0-Führung. Nun brauchen die Madrilenen nur noch einen Sieg, um in die Endrunde zu kommen. Beginn: 21.04.2015 – 20:55 MEZ

Anadolu Efes

Efes ging ins zweite Match sehr mutig, genau wie im ersten, konnte aber länger mit Real mithalten und hatte fast gewonnen. Es scheint ein bisschen unglaublich, dass sie den Vorsprung von 17 Punkten unterschied abgegeben haben. Am Ende feierte Real nämlich mit 90:85. Vielleich haben viele gedacht, dass Efes ein punktereiches Match nicht liegen wird, weil Trainer Ivkovic keinen offensiv orientierten Basketball bevorzugt, aber Efes war sehr inspiriert und schien wirklich in der Liga Real zu überraschen. Im Gegensatz zum ersten Match als sie die Außenlinie von Real gestoppt haben, haben sie im zweiten Match die Innenlinie gestoppt und so lieferte Veteran Krstic vielleicht seine beste Partie in der Saison ab, weil er das Match mit 23 Punkten, 6 Rebounds und 2 Assists beendete.

Eine große Unterstützung bekam er vom Huertel, der 16 Punkte, 15 Assists, 6 Rebounds und 2 Steals erzielte. Sie hatten noch drei Spieler, die zweitstellig waren, aber zum Tragiker wurde der erfahrene Perperoglou, der mehrere wichtige Dreiern verschoss (Dreierwurf 2/10) und damit indirekt dazu beigetragen hat, dass Real zum Sieg kommt. Nun spielt Efes vor eigenen Fans, aber der Rückstand von 0:2 scheint unaufholbar zu sein. Dennoch werden sie nicht so leicht aufgeben, denn Wunder sind immer möglich.

Voraussichtliche Aufstellung Efes: Huertel, Draper, Perperoglou, Lasme, Bjelica

Real Madrid

Die Madrilenen riskierten viel. Es schien, dass sie eine Lehre aus dem ersten Match ziehen werden, aber im zweiten Match entspannten sie noch mehr, was sie teuer zu stehen konnte. Obwohl  sie im ersten Viertel mit sechs Punkten im Vorsprung lagen, haben sie im zweiten Viertel 15:29 verloren. In der zweiten Spielhälfte hat Efes mit seiner Dominanz weitergemacht. Im letzten Viertel wachte Real wieder auf und gewann mit 27:19 und kam somit zu seinem zweiten Sieg in dieser Serie. Vieles stimmte nicht in ihrem Spiel. Der Wurf war auf der Höhe, aber im Bereich der Rebounds waren sie sehr schlecht. Sogar 14 Rebounds weniger als Efes haben sie verbucht und außerdem ließen sie dem Gegner 16 offensive Rebounds zu.

Das werden sie verbessern müssen und sie müssen die Innenlinie von Efes stoppen und die eigene verbessern. Bourousis beendete das letzte Match punktlos, während Slaughter nur 2, Ayon 8 und Reyes 6 Punkten erzielten. Reyes erzielte aber auch einen sehr wichtigen Dreier 43 Sekunden vor dem Spielschluss. Fast unglaublich klingt die Tatsache, dass Rodriguez keine Assists verbucht hat, aber dafür hatten Lluull 12 und Fernandez 7 erfolgreiche Assists. Die Madrilenen müssen in ihr altes Spiel zurückfinden, in dem die Innen- und die Außenlinie sehr gut zusammen funktionieren werden, weil sie auf diese Weise leichter zum günstigen Ergebnis kommen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Llull, Rivers, Fernandez, Reyes, Ayon

Anadolu Efes – Real Madrid TIPP

Efes wird sein Bestes geben, um diese Serie zu verlängert, aber die Madrilenen sind um einiges besser als das türkische Team und werden kaum zulassen, dass die Serie um ein weiteres Match verlängert wird.

Tipp: Real -5,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,85 bei betvictor (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€