Anadolu Efes – Unicaja, 28.03.13 – Euroleague

Diese Partie der Gruppe E könnte viele offene Fragen bzgl. des Viertelfinaleinzugs beantworten. Efes ist nämlich sicher weiter, während Unicaja nicht nur dieses Spiel gewinnen muss, sondern darauf hoffen muss, dass Panathinaikos sein Spiel verliert, wenn die Spanier im Viertelfinale dabei sein wollen. Beginn: 28.03.2013 – 18:30

Efes befindet sich momentan auf dem ersten Platz in der Gruppe E und zwar punktegleich mit CSKA und Real. Alle drei Vereine haben eine Bilanz von 9:3, aber es ist immer noch unklar, von welcher Position sie ins Viertelfinale starten werden. Andererseits ist Panathinaikos sehr nah, da die Griechen nur einen Sieg weniger haben, somit es keine Zeit zur Entspannung gibt. Im ersten Duell der beiden Vereine gab es bei Unicaja einen 78:73-Auswärtssieg der Türken, die damals von Farmar angeführt wurden, der bei dieser Partie 15 Punkte erzielt hat. Heute ist gerade Farmar die größte Gefahr für die Spanier, da er im Saisonverlauf gezeigt hat, dass er auf vielen Positionen spielen kann und dass er einer der besten Spieler der Euroleague ist. Tunceri ist eine gute Vertretung für Farmar und den gefährlichen Schützen Williams sollte man auch nicht vergessen. Sie müssen aber dazu noch eine gute Abwehr auf Simon, Vidal, Dragic und Urtasun spielen und versuchen zu verhindern, dass Zoric in Fahrt kommt. Das einzige Manko der Türken ist der Ausfall von Vujacic, dessen Einsatz fraglich ist. Ansonsten hat Efes sechs Heimspiele in Folge gewonnen und führt die Euroleague bei den gestohlenen Bällen an.

Voraussichtliche Aufstellung Efes: Farmar, Shipp, Lucas, Savanović, Erden

Die Spanier haben das Weiterkommen nicht mehr in eigenen Händen, da sie von anderen Ergebnissen abhängig sind. Es ist realistisch, dass Panathinaikos seinen Gastauftritt bei Brose Baskets gewinnt und das wäre das Aus für Unicaja. Bis dahin muss aber Unicaja auf einen Sieg gehen, was jedoch nicht allzu leicht wird und zwar obwohl Unicaja in letzter Zeit gut spielt. Die Spanier haben zurzeit eine Bilanz von 6:6 und müssen Panathinaikos aufholen, der zwei Siege mehr hat. Das bedeutet, egal wie sie heute spielen, wenn PAO gewinnen sollte, dann sind sie aus der Euroleague definitiv ausgeschieden. Heute müssen sie versuchen Farmar zu stoppen, aber viel wichtiger ist die Dominanz unter dem Korb, damit sie viele leichte und sichere Punkte bekommen. In der Kategorie der Rebounds sind sie besser als Efes, aber im Einspielen der Spieler liegen sie klar hinter Efes. Sie verlieren zwar weniger Bälle als Efes, aber dafür haben sie eine viel schlechtere Wurfquote aus dem Spiel. Der beste Spieler ist Zoric, der sowohl die meisten Punkte als auch die meisten Rebounds und Blocks für sich verbucht. Wir sollten aber nicht aus den Augen lassen, dass in dieser Saison ihr Trainer Repes 12 verschiedene Spieler in der jeweiligen Starting Five eingesetzt hat und dass kein einziger Spieler alle Spiele starten durfte.

Voraussichtliche Aufstellung Unicaja: Simon, Calloway, Vidal, Žorić, Vazquez

Die Türken sind in der eigenen Halle sehr souverän und sind zu Recht die klaren Favoriten. Die Motivation dürfte auch nicht fehlen, da sie um den Gruppensieg spielen, somit sie diese Partie relativ locker gewinnen sollten.

Tipp: Efes -7

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,82 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!