Aserbaidschan – Schweden, 05.09.12 – Basketball EM-Qualifikation

Auf den ersten Blick würde man über die Mannschaft von Aserbaidschan schmunzeln, aber wenn man sich die Leistung bei der diesjährigen EM-Qualifikation anschaut, dann bekommt man ein ganz anders Bild von dieser Mannschaft. Aserbaidschan ist nämlich weiterhin im Spiel um die EM-Teilnahme, was ein historischer Erfolg für diese Nationalmannschaft wäre und gerade deswegen ist dieses Spiel eines der wichtigsten Spiele für Aserbaidschan. Beginn: 05.09.2012 – 17:00

Die heutigen Gastgeber haben im ersten Spiel gegen Schweden eine schwere 79:96-Niederlage kassiert, wobei sie generell gesehen kein schlechtes Spiel abgelegt haben. Der doppelt so hohe Ballverlust war entscheidend (18:9), genau wie die deutlich schlechtere Wurfquote. Sie wurden von Carroll mit 27 und Bashak mit 24 Punkten angeführt. Jaycee Carroll ist der Star des Teams und der beste Beweis dafür, dass ein einziger Spieler die Qualität des ganzen Teams spürbar steigern kann. Der eingebürgerte Carroll, der ansonsten bei Real spielt, hätte die Staatsbürgerschaft von Montenegro bekommen sollen, aber er hat sich dann doch für Aserbaidschan entschieden und ist gleich der Anführer des Teams geworden. Er hat aber gerade mal zwei Spiele hinter sich und es ist fraglich ob er in der Qualifikationsfortsetzung spielen wird. Es wäre aber sicherlich ein großes Handicap, wenn er nicht mitspielen sollte. Für ihn spielt an dieser Stelle ein anderer eingebürgerter Spieler und zwar Charles Davis, der bei der letzten Niederlage 19 Punkte, 13 Rebounds und 5 Assists hatte. Die heutigen Gastgeber führen mit Schweden und Bulgarien den Kampf um die zweite und dritte Tabellenposition (die erste Position ist eigentlich für Deutschland reserviert) und bis zum Ende der Qualifikation ist jedes Spiel sehr wichtig. Wenn man die Statistik berücksichtigt, dann sieht man, dass das Team von Carroll und Davis angeführt wird, aber man sollte nicht Haciyeda vergessen, der mit 16,5 Punkten und 12,2 Rebounds pro Spiel ebenfalls großen Beitrag leistet. Aserbaidschan hat zurzeit viele gut aufgelegte Spieler und sogar 6 bis 7 Spieler sind in der Lage, der beste Spieler einer Partie zu werden.

Voraussichtliche Aufstellung Aserbaidschan: Pashayev, Niftaliyev, Bashak, Davis, Haciyeva

Schweden hat immer noch Hoffnung auf den EM-Einzug. Die heutigen Gäste haben im ersten Spiel Aserbaidschan mit großem Vorsprung bezwungen und jetzt würde ihnen sogar eine knappe Niederlage passen, aber nur wenn die Ergebnisse aus anderen Partien dieser Gruppe gut laufen. Trotzdem werden sie auf jeden Fall den Sieg anpeilen. Es ist ihnen klar, dass Davis die größte Gefahr darstellt und vielleicht wird Jerebko für ihn zuständig sein. In drei bisherigen Spielen gegen Aserbaidschan hat Schweden klare Siege geholt und gerade das könnte der richtige psychologische Anreiz sein. Im ersten Spiel haben die Schweden mit einem Vorsprung von 17 Punkten gewonnen, obwohl sie nach den ersten zehn Minuten einen 15:25-Rückstand hatten. Im zweiten Viertel haben sie aber den Vorsprung des Gegners aufgeholt und langsam einen Vorsprung von 17 Punkten aufgebaut. Jerebko ist mit 18 Punkten, 7 Assists und 6 Rebounds einer der besten Einzelspieler in diesem Duell gewesen, während Maraker 19 Punkte erzielt hat. Grant war als der echte Playmaker sehr gut und hatte 10 Assists und 14 Punkte. Wenn man sich die Statistik anschaut, dann sieht man, dass Schweden punkteeffizienter (86,2 – 84,7) ist und dazu noch eine deutlich bessere Wurfquote hat. Die Schweden sind aber die schlechteren Rebounder, während sie bei den Assists viel besser abschneiden (22,8 – 13). All das hat aber gar nichts zu bedeuten, da viele Nationalmannschaften ihre Statistik in den Spielen gegen die schlechteren Teams verbessern. Jerebko ist weiterhin der beste Einzelspieler der Schweden, während sich gleich hinter ihm Maraker und Grant befinden. Die erwähnten Spieler sind auch die einzigen Schweden mit zweistelligen Punkten. Ansonsten muss man aber schon zugeben, dass die Schweden im Vergleich zum heutigen Gastgeber ein besseres Zusammenspiel haben.

Voraussichtliche Aufstellung Schweden: Pita, Massamba, Jerebko, Maraker, Rush

Die Schweden kommen nach dem wichtigen Sieg gegen Bulgarien gut aufgelegt nach Aserbaidschan. Natürlich möchten sie siegen, aber in diesem Duell gibt es keinen absoluten Favoriten. Die Teams sind fast gleichwertig und das Spiel wird unserer Meinung nach das Duell Jerebko-Davis entscheiden. Den schwedischen Spieler Jerebko sehen wir an dieser Stelle im leichten Vorteil.

Tipp: Sieg Schweden

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,80 bei Bet-at-home (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!