Atlanta Hawks – Indiana Pacers 05.02.2014

Atlanta Hawks – Indiana Pacers – Indiana Pacers haben derzeit die beste Bilanz in der gesamten NBA. Dieses Team verliert wirklich nur selten seine Spiele. Aber eine der Niederlagen kassierten sie gerade gegen Atlanta Hawks, die mit neun Punkten unterschied in der eigenen Philips Arena triumphierte und zwar am 8. Januar dieses Jahr. Diesmal sind die Hawks geschwächt, weshalb Indiana als ein leichter Favorit gilt. Beginn: 05.02.2014 – 01:30 MEZ

Atlanta Hawks

Die Hawks haben also vor fast einem Monat über die Pacers triumphiert (97:87) und zwar nach dem sie das Match mit einer Serie von 12:0 eröffnet haben. Korver und Antic waren die Schlüsselspieler in diesem Sieg, wodurch ihre niederlagelose Serie gegen die Pacers auf dem eigenen Parkett verlängert wurde. Indiana hat das letzte Mal in Atlanta im Jahr 2006 gefeiert und seit damals haben sie 12 Auswärtsniederlagen in Folge kassiert. Das ist die längste Serie der Niederlagen gegen ein Team in der NBA was die Gastauftritte angeht. Die Hawks sind sich dessen bewusst, weshalb sie unter Druck stehen werden, zumal Horford und Antic ausfallen werden. Atlanta wird also ohne einen klassischen Center Spieler spielen müssen. Die einzige Chance sehen sie darin, dass sie mit ihrer Starting Five angeführt vom großartigen Millsap, der am All Star Match teilnehmen wird, versuchen, das Spiel zu beschleunigen und somit das eigene Tempo aufzuzwingen.

Im ersten Duell konnten sie im Bereich der Rebounds mit dem Gegner nicht mithalten, aber dafür haben sie 27 Assists verbucht und die Pazers zum Ballverlust gezwungen. All dies sowie die Tatsache dass Hibbert und West vom Rest des Teams abgeschnitten wurden hat den Hawks ein positives Ergebnis gebracht. Vielleicht ist das Rezept auch für dieses Match.

Voraussichtliche Aufstellung Hawks: Teague, Korver, Carroll, Millsap, Ayon

Indiana Pacers

Die Pacers verlieren selten und das haben wir in unserer Einführung bereits gesagt. Manchmal verlieren sie auch, aber es ist keine Schande, gegen die Hawks zu verlieren, denn Atlanta ist die drittbeste Mannschaft in der Eastern Conference (25 Siege und 21 Niederlagen). Die Pacers liefern auswärts den besten Basketball von allen Mannschaften in der Eastern Conference ab, aber wie gesagt, haben sie seit acht Jahren keinen Sieg in Atlanta geholt. Wir sind der Meinung, dass sie diese lange Serie in diesem Match beenden könnten, da sie einen sehr hochwertigen Spielerkader besitzen, der aus der letzten Niederlage sehr viel lernen konnte. Sie müssen die Zahl der Ballverluste reduzieren und versuchen, das Spiel des Teams, das die meisten Assists in der gesamten Liga hat, zu verlangsamen. Auf der anderen Seite spielen die Pacers die beste Abwehr in der Liga, aber das werden sie gegen die Hawks noch beweisen müssen.

Die Pacers haben vor ein paar Tagen einen tollen Job gemacht. Es wurde nämlich der Vertrag mit Bynum bis zum Ende der Saison unterzeichnet, was ihnen ein tolles Ergebnis in den Playoffs bringen könnte, vor allem im Duell gegen Miami. Wir werden noch sehen, wie viel Minuten Bynum auf dem Parkett verbringen wird, aber es ist jetzt sicher, dass die Pacers mit Hibbert, West, Bynum und Scola mit Abstand die stärkste Innenlinie haben.

Voraussichtliche Aufstellung Indiana: Hill, Stephenson, George, West, Hill

Atlanta Hawks – Indiana Pacers TIPP

Die Pacers mussten eine Lehre aus der letzten Niederlage ziehen, damit sie ihren Ruf als die beste Mannschaft in diesem Augenblick rechtfertigen können. Atlanta kann natürlich ein positives Ergebnis erzielen, aber wir werden dennoch den Pacers einen leichten Vorteil geben.

Tipp: Indiana -4,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)