Australien – Spanien 21.08.2016, Basketball Olympische Spiele

Australien – Spanien / Basketball Olympische Spiele – Man sagt, dass das Spiel um Platz 3 bei einem Turnier das härteste sein soll, denn nachdem sie im Halbfinale verlieren, ist es sehr schwierig, die Motivation für das Trostspiel zu finden, egal, auch wenn man um Bronze spielt. Nach den Niederlagen gegen Serbien und die USA werden dieses Match um Platz 3 Australien und Spanien bestreiten und sicherlich wird die Motivation der Teams eine wichtige Rolle spielen. Beginn: 21.08.2016 – 16:30 MEZ

Australien

Australien hat den schlechtesten Zeitpunkt ausgewählt, um seine schwächste Partie beim Olympia-Turnier abzuliefern und zwar im Halbfinale. Nachdem sie davor brillierten und fast fehlerlos gespielt haben, konnten sie im Halbfinale Serbien nicht bezwingen, genauer gesagt würden sie mit dem gezeigten Spiel auch viel schwächere Gegner nicht bezwingen können. In der Gruppenphase haben sie gegen Serbien gefeiert, aber offenbar haben Sasa Djordjevic und seine Spieler aus ihren Fehlern gelernt. Die Australier wurden buchstäblich in der ersten Halbzeit gestoppt, denn sie erzielten in nur 14 Punkte.

Australien konnte in den richtigen Spielrhythmus nicht finden, war nicht schnell und hatte keinen guten Außenwurf. Sie hatten auch keine Antwort auf die aggressive serbische Abwehr. Falls sie eine solche Partie auch gegen Spanien abliefern sollten, werden sie kaum zur Medaille kommen können. Dellavedova erzielte nur 3 Punkte und 2 Assists, Mills hatte nur einen erfolgreichen Dreierwurf aus neun Versuche, Bogut 4 Punkte und vier persönliche Fehler, während Kapitän Andersen punktlos blieb. Australien hatte insgesamt nur 14 Assists und einen katastrophalen Dreierwurf (4/31). Jetzt müssen sie das Debakel gegen Serbien schnell vergessen und sich auf das Spiel gegen Spanien maximal konzentrieren.

Voraussichtliche Aufstellung Australien: Dellavedova, Mills, Ingles, Bayness, Bogut

Spanien

Die Spanier wollten ins Finale, aber es war ihnen klar, dass sie über die USA kaum ins Finale schaffen können. Sie spielten in den letzten zwei Finals gerade gegen die Amerikaner, aber nun müssen sie sich mit dem Spiel um Platz 3 zufrieden geben. Realistisch betrachtet hat Spanien gegen den aktuellen Gold-Gewinner eine solide, defensive Partie abgeliefert. Die Amerikaner erzielten nämlich nur 82 Punkte, aber im Angriff konnten sich die Spanier nicht durchsetzen und so wurden sie am Ende mit sechs Punkten Rückstand geschlagen. Wir haben bereits darüber geschrieben, dass sich die Spanier wünschen, dass sie sich von dieser Generation und diesem großen Turnier mit einer Medaille verabschieden und dass könnte vielleicht ein Motiv für die Spieler in diesem Duell darstellen.

Gasol war im Halbfinale fraglich, aber er spielte und war wieder der beste. Es ist auch fraglich, ob er dieses Mal dabei sein wird. Spanien sollte das Spiel von Serbien aus dem Halbfinale gegen Australien kopieren, sie dürften also nicht zulassen, dass Dellavedova und Mills in Fahrt kommen und mit einer standfesten Abwehr würde sich sicherlich die Nervosität in den Reihen der Australier breit machen. Wenn Gasol dabei sein sollte, wird er die Unterstützung seiner Mitspieler brauchen. Spanien und Australien bezwingen ihre Gegner mit dem Teamspiel und wer in diesem Segment besser zurechtkommt, wird die Bronze gewinnen.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: Llull, Rubio, Fernandez, Mirotic, Gasol

Australien – Spanien TIPP

Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass das Match um die Bronzemedaille bei einem Turnier nie einfach ist und da spielt immer die Motivation die Schlüsselrolle. Falls die Spanier vollzählig sein sollten, werden sie als leichte Favoriten gelten. Die Frage ist auch, wie sich die schwere Niederlage gegen Serbien auf Australier ausgewirkt hat und ob sie für dieses Spiel überhaupt motiviert sind. Alles in allem werden die Australier das schlechte Spiel gegen Serbien kaum wiederholen können und in anderen Duellen haben sie gezeigt, dass sie mit jedem Gegner mithalten können.

Tipp: Australien +7,5 Punkte

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,88 bei unibet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€