Barcelona Lassa – Brose Baskets Bamberg 31.03.2016, Euroleague

Barcelona Lassa – Brose Baskets Bamberg / Euroleague – Barcelona ist seit letzter Woche einsam an der Spitze der spanischen Endesa Liga, während Bamberg in der deutschen Meisterschaft auch unantastbar ist. Er hat trotz der anstrengenden Auftritte in der Euroleague 17 Siege in Folge geholt und damit eine 25:2-Ergebnisbilanz. Jetzt wird in diesem direkten Duell darüber entschieden werden, wer weiter um das Weiterkommen kämpfen wird. Um diese übrig gebliebenen drei Plätze der Gruppe F, die in die Top-8-Phase führen kämpfen insgesamt sechs Teams, von denen fünf eine 6:6-Ergebnisbilanz haben und zu ihnen gehören auch diese Rivalen. Beginn: 31.03.2016 – 19:45 MEZ

Barcelona Lassa

Barcelona hat nach den Triumphen gegen CSKA und Real in der letzten Runde bei Laboral Kutxa verloren, während dieser Gegner auch davor in Blaugrana gewonnen hat. Aber wenn Barcelona jetzt zu Hause und in der letzten Runde auswärts bei Zalgiris gewinnen sollte, zieht die Mannschaft definitiv ins Viertelfinale ein. Die Katalanen haben nämlich eine bessere Ergebnisbilanz als Real, Khimki und Olympiacos, während sie mit einem Sieg von über vier Punkten Vorsprung gegen Bamberg auch eine bessere Ergebnisbilanz als dieser Rivale haben würden. Bamberg hat übrigens das erste Duell 74:70 gewonnen.

Was die Euroleague angeht, spielt Barcelona besser, und zwar nachdem anstatt des verletzten Lawal Centerspieler Dorsey dazu geholt wurde. Er hat für eine bestimmte Stärke unter dem Korb gesorgt und ist mit 7 Rebounds pro spiel auch der beste Rebounder des Teams. Er muss nur noch punkteeffizienter spielen und Barcelona könnte dann auch öfter gewinnen. Der beste Spieler, Centerspieler Tomic (10,6 Punkte und 5,4 Rebounds) spielt sehr unbeständig, und zwar vor allem auswärts. Gegen Laboral hat Barcelona übrigens nur 26 Rebounds erzielt und der beste Spieler war Guard Satoransky (20 Punkte, 6 Assists und 3 Rebounds). Vitorio hat nicht mitgespielt und ist auch jetzt fraglich, während Lawal immer noch verletzt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Satoransky, Oleson, Abrines, Dolleman, Tomic

Brose Baskets Bamberg

Bamberg hat in letzter Zeit drei Triumphe geholt, und zwar einmal gewann er gegen CSKA (91:83), wodurch er jetzt ein ernsthafter Kandidat auf den Einzug ins Viertelfinale der Euroleague ist. Trainer Trinchieri hat offensichtlich eine tolle Mannschaft zusammengestellt, die auch gegen CSKA sehr gut gespielt hat, und zwar als sie die einzige Niederlage in der ersten Gruppenphase kassiert hat. Diese Niederlage könnte dann am Ende, wenn es um die erste Gruppenposition geht, entscheidend sein. Bamberg hat in der Top-16-Phase zu Hause nur gegen den europäischen Basketballmeister Real verloren. Damit hat die Mannschaft eine 9:2-Ergebnisbilanz.

Aber die heutigen Gäste sind auch nur wegen des Auswärtssiegs gegen Olympiacos im Rennen auf die Weiterplatzierung, da sie nur gegen diesen Gegner eine bessere Ergebnisbilanz haben, während gleichzeitig Real und Khimki gepatzt haben. Es wird interessant sein zu sehen, was sich Trainer Trinchieri für dieses heutige Duell gegen Barcelona ausgedacht hat, denn gegen CSKA hat er den slowenischen Guard Nikolic in die Starting Five eingesetzt. Er ist nämlich aus dem Sarajevo Verein Sparsa gekommen und hatte in diesem Spiel die Aufgabe auf De Colo aufzupassen. Trinchieri war von seinem Auftritt begeistert.

Voraussichtliche Aufstellung Bamberg: Zisis, Wanamaker, Miller, Theis, Melli

Barcelona Lassa – Brose Baskets Bamberg TIPP

Barcelona ist zwar in klarer Favoritenrolle, aber Trainer Trinchieri hat ausgesagt, dass er diesen Kampf um den Einzug in die Top-8-Phase genießt, während es die Favoriten auf sie abgesehen haben, seine Schützlinge aber nicht aufgeben würden. Das werden sie auch jetzt in der Palau Blaugrana nicht tun, vor allem da die Deutschen gegen Barcelona nichts zu verlieren haben.

Tipp: Bamberg +10,5

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei unibet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€