Barcelona Lassa – Real Madrid 24.04.2016, Endesa Liga

Barcelona Lassa – Real Madrid / Endesa Liga – Tabellenführer der Endesa Liga, Barcelona (25:2) wird in diesem Spiel den drittplatzierten Real Madrid (23:5) empfangen. Für die Katalanen steht dieser El Clasico zu einem ganz schlechten Zeitpunkt auf dem Programm, da sie in nur zwei Tagen das Playoff-Viertelfinalspiel der Euroleague spielen müssen, und zwar auswärts beim russischen Lokomotiv. In den 94 vorherigen Duellen in Blaugrana hat Barcelona 54 Mal gewonnen. Beginn: 24.04.2016 – 12:30 MEZ

Barcelona Lassa

Barcelona hat nach den leicht erzielten Triumphen im zweiten Auswärts- sowie dritten Heimspiel am Donnerstagabend ganz unerwartet das Playoff-Viertelfinalspiel der Euroleague zu Hause gegen den russischen Lokomotiv verloren. Die Katalanen müssen auch gleich nach diesem heutigen Duell gegen Real Madrid wieder auf die Reise und zwar nach Russland. Das Ergebnis in der Serie steht ja 2:2 und man fragt sich, was mit dem Team von Trainer Pascual passiert ist. Aber wahrscheinlich weiß er es selber nicht. Seine Spieler haben anscheinend den Gegner etwas unterschätzt.

Jetzt werden sie die Madrilenen aber sicher nicht unterschätzen, und zwar auch wenn sie zwei Triumphe in Madrid erzielen konnten. Fraglich ist jedoch, wie sehr sich die erwähnte Niederlage auf die Mannschaft ausgewirkt hat und ob sich die Spieler auf dieses heutige Duell konzentrieren können. Im Rahmen der Endesa haben sie eine 10:0-Serie sowie ein Spiel weniger und einen Sieg mehr als der zweitplatzierte Valencia. In der aktuellen Saison hat Barcelona nur zu Hause gegen Valencia und auswärts bei Laboral Kutxe verloren. Beide Male verloren die Katalanen nach den jeweiligen Verlängerungen. Der verletzte Centerspieler Lawal ist verletzt und auch Dorsey ist fraglich. Er hat auch gegen Lokomotiv nur siebeneinhalb Minuten gespielt.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Satoransky, Navarro, Abrines, Dolleman, Tomic

Real Madrid

Real hatte in der aktuellen Saison der Euroleague ziemliche Probleme und hat sich am Dienstagabend durch die Heimniederlage gegen Fenerbahce vom Titel verabschiedet. Die Türken gewannen nämlich 3:0, während die Madrilenen trotzdem von ihren Fans gejubelt wurden, da sie gesehen haben, dass die Spieler ihr Maximum geleistet haben. Kapitän Reyes, der im Februar in La Coruna die Trophäe des Königspokals hochgehoben hat, hat ausgesagt, dass sein Team den Titel verteidigen kann bzw. dass ihre nächste Aufgabe ist, beide spanischen Trophäen zu behalten.

Die Königlichen würden mit einem Sieg gegen Barcelona zumindest teilweise wieder Hoffnung haben, um im Rennen um den ersten Tabellenplatz mitzumachen. Es hängt aber alles nicht nur von ihnen ab. Es sind noch sechs Spiele zu spielen, während sie selber nicht gerade den Anschein machen, dass schaffen zu können. Trainer Laso scheint immer öfter völlig außer sich zu sein. Vor kurzem ist auch Fernandez wieder zurückgekommen, womit die Außenreihe wieder stärker ist. Real ist das punkteeffizienteste Team der Endesa Liga (93,57) und hat die besten Assists (20,1), während die Rebounder auf dem zweiten Ligaplatz sind (33,3).

Voraussichtliche Aufstellung Real: Rodriguez, Llull, Fernandez, Reyes, Ayon

Barcelona Lassa – Real Madrid TIPP

Barcelona ist wegen der drei diesjährigen Siege und dem eigenen Terrain hier in der Favoritenrolle, aber das entscheidende Spiel gegen Lokomotiv steht auf vor der Tür. Darüber hinaus möchten die Gäste nach der Elimination aus der Euroleague unbedingt ein gutes Ergebnis erzielen. Deswegen tippen wir auf ein Handicap auf Real.

Tipp: Real +3,5

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,83 bei unibet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€