Barcelona – Olympiacos 15.04.2015, Euroleague

Barcelona – Olympiacos / Euroleague – Barcelona ist im Rahmen der Gruppe E auf dem zweiten Platz und trifft jetzt auf Olympiacos, der im Rahmen der Gruppe F Tabellendritter war. Barcelona hat also den Heimvorteil. Die ersten zwei Duelle werden in Spanien gespielt und danach zieht die Serie nach Griechenland um. Beginn: 15.04.2015 – 19:00 MEZ

Barcelona

Die Spanier sind im Viertelfinale. Das hat man eigentlich auch erwartet, aber sie waren auch noch Gruppenerster und konnten somit Olympiacos bis jetzt vermeiden. In den Duellen gegen Real war der Punkteunterschied entscheidend. Barcelona hatte 11 Siege und 3 Niederlagen auf dem Konto (in der ersten Wettbewerbsphase 9 Siege und 1 Niederlage). Alles in allem haben die Katalanen mehr Siege als Olympiacos, aber das Viertelfinale ist eine Geschichte für sich und die bisherigen Leistungen sind eigentlich nicht so wichtig. Barcelona hat den Heimvorteil und wird in den ersten zwei Duellen den Gastgeber spielen. Wenn es eventuell 2:2 wird, dann wird das fünfte und entscheidende Duell wieder in Spanien gespielt werden.

Am Wochenende hat Barcelona gegen Real verloren, was jetzt keine gute Einleitung für dieses heutige Duell ist. Die Katalanen müssen das aber so schnell wie möglich vergessen und im Duell gegen Olympiacos einen kühlen Kopf bewahren. Sie erzielen etwa 9 Punkte mehr als Olympiacos, sind auch bessere Rebounder und erzielen auch mehr Assists als dieser Gegner. Die Spieler von Barcelona sind ja bekanntermaßen von der Dreipunktelinie aus sehr gefährlich. Tomic spielt die Saison seiner Karriere, während Navaro und Huertas immer eine Gefahr für die Gegner darstellen.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Navarro, Thomas, Satoransky, Nachbar, Tomic

Olympiacos

Olympiacos möchte auch in diesem Jahr ins Final-Four-Turnier einziehen, also stellt Barcelona ein Hindernis auf diesem Weg dar. Die Griechen hätten sich sicherlich einen etwas leichteren Gegner gewünscht, aber da sie auf dem dritten Tabellenplatz ihrer Gruppe gelandet sind, treffen sie auf Barcelona. In der Top-16-Phase hatten sie 10 Siege und 4 Niederlagen auf dem Konto, während sie in der ersten Wettbewerbsphase 8 Siege in 10 Spielen geholt haben. Olympiacos ist nie in der Außenseiterrolle. Wenn der Spielerkader vollzählig ist, dann ist Olympiacos in der Lage ganz bis zum Ende zu kommen.

Fraglich ist nur, ob Spanoulis am Donnerstag mitspielen kann und wie viel er dabei leisten kann. Es ist der beste Spieler dieses Teams und ohne ihn wird es ziemlich schlecht aussehen. Olympiacos spielt nicht besonders punkteeffizient, aber dafür eine sehr gute Abwehr. Die Mannschaft erzielt sehr viele Steals und Blocks. Neben Spanoulis sind da noch Printezis, Dunston, Hunter und Lojeski.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiacos:  Mantzaris, Darden (Spanoulis), Lojeski, Printezis, Dunston

Barcelona – Olympiacos TIPP

Die Gastgeber werden es nach der schweren Niederlage gegen Real jetzt nicht leicht haben, aber sie liegen doch im leichten Vorteil. Wenn sie gewinnen sollten, wird das wohl kaum ein klarer Sieg werden, denn Olympiacos ist ein sehr unangenehmer Gegner.

Tipp: Olympiacos +7,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,76 bei bet365 (alles bis 1,69 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€