Das Finalspiel dieser Saison der spanischen ENDESA Basketballliga wird fast alle Basketballfans in Spanien begeistern. Barcelona und Real treffen nämlich aufeinander und das große Finale wird auf drei gewonnene Spiele gespielt. Barcelona hat den Heimvorteil, da Barcelona im regulären Teil besser als Real gewesen ist. Die ersten zwei Spiele werden in Barcelona gespielt und danach zieht die Serie nach Madrid um. Beginn: 06.06.2012 – 20:45

Diese zwei Teams haben das letzte Mal in der Saison 2006/2007 um den Titel gekämpft und zwar als die Madrilenen die Serie 3-1 für sich entschieden haben. Seitdem die Playoffs gespielt werden, haben Real und Barcelona in der Finalserie 9 Mal gegeneinander gespielt. In dieser Saison haben sie 4 gemeinsame Duelle absolviert. Barcelona hat im Supercup-Halbfinale gewonnen, während Real im Königscup-Finale besser gewesen ist. In den Ligabegegnungen haben beide Male die jeweiligen Gastgeber gewonnen. Viele sind der Meinung, dass es für Barcelona in den letzten zwei Saisons bergab ging und dass dies hier die letzte Chance ist, den Titel zu holen. Es wurde schon angekündigt, dass ein paar Spieler den Verein verlassen werden (sogar in die NBA Liga). Barcelona wird es offensichtlich gegen Real schwer haben. Die Katalanen werden sicherlich auch ihre Fußballer rächen wollen, um sich so bei den Madrilenen zu revanchieren. Auf jeden Fall gibt es nicht so viele Geheimnisse zwischen diesen zwei Teams. Die Spieler kennen sich ziemlich gut und auch die unterschiedlichen Spieltaktiken sind ihnen geläufig. Die Katalanen sind ins Finale gekommen nachdem sie Alicante im Viertelfinale 2:0 bezwungen haben und danach haben sie im Halbfinale Valencia 3:1 bezwungen, obwohl sie ein Heimspiel verloren haben. Vielleicht ist der Heimvorteil hier nicht so wichtig, da diese Duelle doch durch die momentane Laune der Spieler entschieden werden. Barcelona wird in den Playoffs von N´Dong und Huertas mit jeweils 10,7 Punkten im Schnitt angeführt, während Navarro einen Schnitt von 10 Punkten hat. Lorbek und Mickeal, sowie Eidson können viel mehr leisten und das Team wird ihren vollen Beitrag brauchen. Barcelona hat unter dem Korb sehr gute Spieler und zwar sowohl Rebounder als auch Blocker. Huertas ist ein fantastischer Passgeber, aber er wird auch eine gute Abwehr auf Llull, Carroll, Rodriguez und den anderen Guards von Real spielen müssen. Barcelona hat eine lange Ersatzbank und das wird in diesem Finale sehr wichtig werden.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Huertas, Eidson, Lorbek, Mickeal, N’Dong

Die Madrilenen haben es geschafft ins Finale zu kommen, obwohl sie im Halbfinale gegen Caja 1:2 im Rückstand gewesen sind und das vierte Spiel auswärts gespielt wurde. Sie haben aber in den letzten zwei Spielen zwei hervorragende Spiele abgelegt und somit das Finale erreicht. Sie haben also Caja mit dem Ergebnis 3:2 eliminiert, haben aber trotzdem genug Zeit zum Ausruhen vor dem Finale gehabt. Im regulären Saisonteil hat Real 26 Siege und 8 Niederlagen gehabt, während Barcelona drei Niederlagen weniger hatte. Aber die reguläre Saison ist jetzt absolut unwichtig. Bei Real sind nämlich Fernandez und Ibaka nicht mehr dabei, da sie nur während des NBA-Streiks dabei gewesen sind. Real hat aber in den Playoffs den wie neugeboren spielenden Novica Velickovic bekommen, der in die beste Starting Five des ENDESA-Halbfinales gewählt wurde. Er ist mit über 15 Punkten im Schnitt der beste Spieler des Teams gewesen. Jetzt spielt Velickovic hervorragend und er hat somit seinen Platz in der Starting Five bekommen. Neben ihm ist da noch Rodriguez mit 10,3 Punkten und 3,7 Assists pro Spiel, während viel mehr von Carroll und Singler erwartet wird, die gegen Caja nicht auf ihrem Niveau gespielt haben. Llull spielt unbeständig, aber seine Leistung ist für Real sehr wichtig. Die Rückkehr von Mirotic ist erfreulich, der bisher nur drei Playoff-Spiele absolviert hat, während die schlechte Spielform von Tomic, Begic und Suarez besorgniserregend ist. Real verlässt sich auf die guten Würfe von außen, wobei die Madrilenen auch bei den Halbfernwürfen gefährlich sind.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Llull, Suarez, Singler, Veličković, Tomić

Wie wir schon in der Einleitung angekündigt haben, wird in diesem Spiel keine besonders starke Abwehr erwartet. Die Teams sind, was den Angriff angeht, meistens sehr gutgelaunt und erzielen fast immer sehr viele Punkte.

Tipp: über 146 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,76 bei bet365 (alles bis 1,66 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!