Barcelona – Unicaja 17.02.2017, Königspokal Spanien

Barcelona – Unicaja / Königspokal Spanien – Barcelona wird im Viertelfinale des Königspokals eine sehr schwere Aufgabe im Duell gegen Unicaja haben. Unicaja hat das diesjährige gemeinsame Duell im Rahmen der Endesa Liga gewonnen, während Barcelona dort eine 14:5-Ergebnisbilanz hat. Unicaja ist mit der 13:7-Bilanz auf dem sechsten Endesa-Platz. Beginn: 17.02.2017 – 19:00 MEZ

Barcelona

Barcelona hat insgesamt sechs von den letzten sieben Euroleague-Spielen gewonnen sowie die zwei letzten Spiele der Endesa Liga. Es ist somit auch kein Wunder, dass die Fans nach der Euroleague-Niederlage gegen Galatasaray mit weißen Taschentüchern geschwenkt haben. Es ist also ein klares Zeichen, dass Trainer Bartzokas ihr Vertrauen verloren hat. Angeblich gilt das auch für bestimmte Spieler, die anscheinend ein Meeting mit den Vereinsführenden hatten und einen Trainerwechsel verlangt haben. Centerspieler Tomic hat aber alles dementiert.

Barcelona wird beim Königspokal ohne Navarro spielen, da dieser operiert wurde. Verletzt sind Ribas, Oleson, Lawal, Renfroe, Doellman und noch weitere Spieler, während vor Kurzem Dorsey und Holmes gefeuert wurden. Munford und Faverani wurden dazu geholt, während auch Diop wieder dabei ist. Die Ergebnisse liegen aber trotzdem unter den Erwartungen. Im Rahmen der Euroleague sind die Katalanen mit der 8:14-Bilanz auf dem 12. Platz und nur ein Wunder würde ihnen jetzt noch helfen können, die Playoffs zu schaffen. Im Februar 2015 haben sie das letzte Mal gegen Unicaja gespielt und gewonnen, das war im Rahmen des Halbfinales des Königspokals, während sie im Oktober des gleichen Jahres im Finale des Superpokals gewonnen haben.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Rice, Koponen, Vezenkov, Claver, Faverani

Unicaja

Unicaja hat beim Eurocup eine 3:3-Ergebnisbilanz und ist damit ins Viertelfinale eingezogen, wo ein Doppelduell gegen Bayern bevorsteht. Die Mannschaft hatte wegen der Pause in diesem Wettbewerb in den letzten Tagen mehr Zeit zum Ausruhen und zum Trainieren. Gegen Real Madrid, den Tabellenführer der Endesa Liga und der Euroleague haben die heutigen Gäste in der letzte Runde der Endesa Liga zu Hause 82:78 gewonnen. Der Sieg hätte sogar noch größer ausfallen können. Sie hatten aber die ganze Zeit alles unter Kontrolle. Trainer Plaza ist sicher zufrieden.

Dieser Triumph hat das Selbstbewusstsein der Spieler von Unicaja sicher gestärkt, genau wie die Tatsache, dass sie vier von den letzten fünf Meisterschaftsspielen gewonnen haben. Verloren haben sie nur auswärts bei Gran Canaria. Nedovic war gegen Real mit 25 Punkten am effizientesten, während Brooks statistisch gesehen am besten war. Er hat 16 Punkte und 9 Rebounds erzielt. Diaz und Lafayette waren die einzigen ohne Punkte.

Voraussichtliche Aufstellung Unicaja: Nedovic, Diaz, Waczynski, Suarez, Musli

Barcelona – Unicaja TIPP

Dieser Wettbewerb könnte für den Trainer von Barcelona Bartzokas entscheidend sein, denn schafft es die Mannschaft nicht, zumindest ins Finale einzuziehen, wird er wahrscheinlich eine Kündigung erhalten. Die Gastgeber haben Probleme mit den Verletzungen und sind nicht richtig eingespielt, was die Stärken von Unicaja sind.

Tipp: Unicaja +3,5

Einsatzhöhe: 8/10

Quote: 1,78 bei bwin (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€