Baskonia Vitoria – Anadolu Efes 14.10.2016, Euroleague

Baskonia Vitoria – Anadolu Efes / Euroleague – Baskonia eröffnet die neue Saison der Euroleague gegen Anadolu Efes, das einen neuen Trainer hat und zwar den Kroaten Perasovic. Gerade er sorgte dafür, dass dieses spanische Team im Jahr 2006 und in der letzten Saison das F4 erreicht und er wird diesmal sicherlich herzlichst empfangen, wobei es seine Schützlinge vor den fast 9.400 Fans der heutigen Gastgeber ganz sicher nicht leicht haben werden. Die Bilanz der direkten Duelle dieser zwei Teams in der Euroleague ist 6-6. Beginn: 14.10.2016 – 21:00 MEZ

Baskonia Vitoria

Trotz der Verletzungen einiger wichtiger Spieler während der Saison war Baskonia in der letzten Saison das erfolgreichste Team von den vier Vertretern in der Euroleague. Sie sind nämlich die einzigen, die das Endturnier F4 erreicht haben, in dem sie im Halbfinale vom türkischen Fenerbahce nach Verlängerungen bezwungen wurden. Wenn man bedenkt, dass sie in der letzten Saison ein Budget von nur 8,5 Millionen Euro hatten und dass es bei Fener 25, beim späteren Meister der Euroleague CSKA sogar 37 und beim russischen Lokomotiv, das einen Sieg gegen die heutigen Gastgeber im Match für den dritten Platz verbucht hat, 14,81 Millionen Euro waren, ist es klar, dass die letzte Saison für das Team aus Vitoria sehr erfolgreich war.

Baskonia hat auch am Anfang der aktuellen Saison mit verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen und der neue Trainer Alonso kann nicht auf Tillie und den Neuankömmling Beaubois zählen. Deswegen wurde für eine kürzere Zeit Akognon geholt. Trotz der genannten verletzungsbedingten Problemen und den Abgängen von Bourousis, Adams, James, Causeur, D. Bertans und Planinic, sieht Baskonia ziemlich gut aus. Somit ging es bei ihnen, nach zwei anfänglichen Siegen, auch in der 3. Runde der Endesa Liga auswärts bei Barcelona erst in den Verlängerungen bergab. Ein Trostpflaster könnte für sie sein, dass sie im Sommer Hanga nicht verlassen hat, den gerade Barcelona holen wollte. Auch Shengelia hat sich erholt, der im Paar mit dem Rückkehrer aus der NBA-Liga spielt und zwar mit dem Italiener Bargnani und eine gute Unterstützung wird er auch vom Neuankömmling Voigtmann bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Baskonia: Larkin, Blazic, Hanga, Shengelia, Bargnani

Anadolu Efes

Bei Efes wurde, nach der erfolglosen letzten Saison, Trainer Perasovic zurückgeholt, der neben dem Franzosen Heurtel die Hauptrolle beim türkischen Team in diesem Auswärtsduell spielen wird. Heurtel war nämlich in den letzten zwei Duellen gegen sein ehemaliges Team der beste Spieler von Efes, mit dem Durchschnitt von sogar 25,5 Punkten und 7,5 Assists. Mit dem Durchschnitt von 7,99 Assists war er in der letzten Saison der Euroleague der Beste und mit dem Durchschnitt von 5,5 Assists pro Match zählt er auch zu den Besten. All dies genügte Efes nicht, in der letzten Saison ins Playoff und F4 einzuziehen, was sie in der aktuellen Saison allerdings schaffen möchten.

Somit holten sie Playmaker Cotton, der mit Heurtel, Granger und Balbay für eine hervorragende Leistung der Abwehrreihe sorgen sollte. Es wurden unter anderem auch Flügelspieler Honeycatt und Thomas und Centerspieler Omic geholt. Von den Spielern, die gegangen sind, können sie, objektiv betrachtet, nur Saric nachtrauern. Ein solches Efes könnte es weit schaffen, was sie ja schon in der 1. Runde der türkischen Liga angekündigt haben. Sie verbuchten sogar einen 95:67-Auswärtssieg gegen Istanbul, obwohl Perasovic Heurtel und Honeycatt nicht reingeschickt hat. Er erholte sie, offensichtlich, gerade für dieses Duell. In diesem Match hatten sie eine Bilanz der Rebounds von 35-19 und erzielter Punkte 13-4, so dass man daraus schließen kann, dass Trainer Perasovic seine Ideen im Team schon aufgedrängt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Anadolu Efes: Heurtel, Osman, Brown, Dunston, Omic

Baskonia Vitoria – Anadolu Efes TIPP

Es steht uns ein energievolles Match bevor, das somit auch, wahrscheinlich, ungewiss sein wird. Interessant ist, dass diese zwei Teams in den letzten vier Saisons immer aufeinandergetroffen sind. Interessant ist es auch, dass bis zur letzten Saison, als Baskonia nach Verlängerungen einen 92:90-Heimsieg verbucht hat, und im Rückspiel Efes einen Heimsieg geholt hat, in den letzten sieben Matches in Folge der jeweilige Gast einen Sieg geholt hat. Demnach tippen wir auf das Handicap auf die Gäste.

Tipp: Anadolu Efes +4,5

Einsatzhöhe: 8/10

Quote: 1,77 bei Unibet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€