Bayern München – Alba Berlin 16.10.2016, BBL

Bayern München – Alba Berlin / BBL – Bayern ist neben dem führenden Bamberg und Ulm das einzige ungeschlagene Team in der heimischen Meisterschaft, während Alba vor diesem Derby der 5. Runde der deutschen BBL je zwei Siege und zwei Niederlagen auf dem Konto hat. Bayern wurde aber in der 1. Runde des Eurocups vom russischen Zenit bezwungen, während Alba zuhause gegen den spanischen Fuenlabrada gewonnen hat. Beginn: 16.10.2016 – 15:30 MEZ

Bayern München

Nachdem die Ära des legendären Svetislav Pesic beendet wurde, hat Bayern die neue Saison mit neuen Trainer eröffnet, dem aktuellen serbischen Nationaltrainer Aleksandar Djordjevic, der das Team deutlich verändert hat. Das Ziel ist natürlich Titelgewinn. Das letzte Mal haben sie sich den Titel 2014 geholt. In die heimische Meisterschaft starteten sie gut. Sie verbuchten vier Siege, davon drei in der Ferne. In der letzten Woche wurden sie aber im Rahmen der 1. Runde des Eurocups vom russischen Zenit auswärts bezwungen. Obwohl sie in fast allen statistischen Kategorien besser waren und mehr Index-Punkte als Zenit gesammelt haben (88:87), wurden sie mit drei Punkten unterschied bezwungen (77:80).

Sie haben das Match schlecht eröffnet und gleich lagen sie mit 18 Punkten im Rückstand und das kam sie am Ende teuer zu stehen, obwohl sie vier Minuten vor dem Schluss 75:74 führten. Trotz gutem Auftritt von Booker, der 27 Punkte, 8 Rebounds und 5 Assists (Index 38) verbuchte und der wertvollste Spieler (MVP) der Runde war, blieb ein größerer Beitrag von Barthel (12 Punkte, 4 Rebounds), Redding (11 Punkte) und Renfroe (7 Punkte und 8 Assists) aus. Gavel blieb punktlos, während Djedovic, Kleber und Lucic je 2 Punkte erzielten. Ermutigend ist aber die Tatsache, dass sie die Wendung geschafft haben und zwar nach dem Minus von 18 Punkten in der ersten Halbzeit.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Renfroe, Taylor, Redding, Kleber, Booker

Alba Berlin

Die Berliner sind sich dessen bewusst, dass sie vor allem neben Bamberg und Bayern, schwer zum Titel in dieser Saison kommen werden. Den haben sie das letzte Mal 2008 gewonnen. Natürlich wären sie auch mit dem Einzug ins Playoff-Halbfinale zufrieden, weil sie in der vergangenen Saison nach drei überzeugenden Niederlagen gegen Frankfurt bereits im Viertelfinale ausgeschieden sind. Da sie sogar drei von vier Spielen zuhause bestritten haben, ist die Bilanz von 2-2 weniger zufriedenstellend für den türkischen Trainer Ahmet Caki, der den Trainerposten von Sasa Obradovic übernahm. Auch Caki hat Änderungen im Team durchgeführt und er blieb ohne den Kapitän King, der wieder für Bayern spielt.

Das gute Spiel und der Sieg gegen Fuenlabrada im Eurocup (88:81) lässt hoffen, dass sie auf dem guten Weg sind. Kikanovic war mit 25 Punkten und 6 Rebounds der beste Spieler. Mit 18,5 Punkten und 4,5 Rebounds ist er auch der beste Spieler in der BBL. Kikanovic und Milosavljevic, der 11 Punkte und je vier Rebounds und Assists verbuchte, sind die einzigen Spielträger aus der letzten Saison, die geblieben sind. Von den Neuzugängen war Radisavljevic mit 12 Punkten, 6 Rebounds und 3 Assists der beste. Johnson erzielte ebenfalls 12 Punkte.

Voraussichtliche Aufstellung Alba: Atsur, Johnson, Milosavljevic, Gaffney, Kikanovic

Bayern München – Alba Berlin TIPP

Alba hat im letztjährigen Pokalfinale einen sensationellen Sieg gegen Bayern gefeiert. Was die BBL angeht, haben beide Teams in der vergangenen Saison Heimsiege verbucht, während Bayern im Achtelfinale des Eurocups nach dem Remis in Berlin Alba zuhause eliminiert hat. Wir schlagen vor das Handicap auf die Gäste zu spielen.

Tipp: Alba +9,5

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,90 bei Betsson (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€