Boston Celtics – Chicago Bulls, 14.02.13 – NBA

Die beiden Erzrivalen, die immer ein gutes direktes Duell abliefern, spielen zum vierten Mal gegeneinander. In den drei bisher gespielten Partien gewannen die Bulls zweimal und die Celtics einmal. Beginn: 09.08.2013 – 15:30

Ansonsten sind die Celtics bis vor kurzem in einer hervorragenden Spielform gewesen. Obwohl sie ohne ihren besten Spieler, den Spielmacher Rondo, spielen, haben sie eine Serie von sieben Siegen in Folge erspielt. Mit diesen guten Ergebnissen kamen sie auch in die obere Tabellenhälfte im Osten, bzw. auf die hochbegehrten Playoff-Plätze. Die meisten NBA-Experten haben erwartet, dass sie ohne Rondo einbrechen werden, aber es kam völlig anders. Gegen den heutigen Gegner haben sie schon zwei Spiele verloren. Zuerst kam der 101:95-Auswärtssieg in Chicago, dann die 89:100-Auswärtsniederlage und anschließend die 99:100-Heimniederlage. Wir sollten aber die Auswirkungen des Ausfalls von Rondo näher beleuchten. Ohne Rondo versuchen sie sehr mannschaftlich zu spielen, somit alle Spieler sowohl den Angriff aufbauen als auch den Angriff vollenden. Das Duo Bradley-Lee versucht gemeinsam seinen Ausfall zu kompensieren und das gelingt ihm sehr gut. Die erfahrenen Pierce und Garnett leisten ihren Beitrag auch und der beste sechste Spieler der Liga ist der in die Jahre gekommene Terry, der jedoch immer noch hervorragend spielt. In der eigenen Halle sind die Celtics nicht übermächtig, aber die 19:9-Heimbilanz lässt sich sehen. Die Abwehr der Celtics ist auch auf einem guten Niveau, aber doch nicht so stark wie die Abwehr der Bulls.

Voraussichtliche Aufstellung Celtics: Bradley, Lee, Pierce, Bass, Garnett

Die Gäste aus Chicago sind immer noch ganz oben in der Eastern Conference. Obwohl sie ohne Rose auskommen müssen, spielen sie gut, was bedeutet, dass sie mit der Rückkehr von Rose noch besser spielen werden. Die Verletzung des zweiten Spielmachers Hinrich könnte jedoch zu einigen Problemen führen, weil sie ab jetzt auf den relativ kleinwüchsigen Robinson angewiesen sind. Was aber am wichtigsten für die Bulls ist, ist die Gesundheit der großen Spieler, die eine Art Wand unter dem Korb aufgebaut haben. Gerade das großgewachsene Trio Deng-Noah-Boozer macht die Bulls zu einem der besten Rebound-Teams der NBA. Die Abwehr spielt fast perfekt, somit sie weiterhin eine der besten Defensivmannschaften der Liga sind. Die beiden heutigen Kontrahenten sind also gute Defensivteams, die kaum ein punktereiches Spiel ablegen können. Die Bulls haben ihre Chance, wenn sie es schaffen sollten, die mögliche Müdigkeit der Celtics auszunutzen, die vor ein paar Tagen ein hartes Spiel gegen die Nuggets gespielt haben, in dem es drei Verlängerungen gegeben hat.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Robinson, Hamilton, Deng, Boozer, Noah

Die Celtics haben uns positiv überrascht, wie gut sie ohne Rondo spielen können. Heute wollen sie unbedingt zum ersten Mal in der eigenen Halle die Bulls schlagen und das können sie schaffen, weil sie eben die richtige Mischung nach der Rondo-Ära gefunden haben.

Tipp: Boston Celtics

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,70 bei bwin (alles bis 1,61 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!