Boston Celtics – Memphis Grizzlies, 03.01.13 – NBA

Die Boston Celtics sind zurzeit in einer Serie von schlechten Ergebnissen und sie müssen sie schnellstens beenden, da ihre Erfolgsquote schon unter zehn Prozent gefallen ist. Wenn sie so weitermachen, bleiben die Playoffs für sie nur ein Traum und das wäre für eine Mannschaft, die Titelrekordhalter ist, wirklich einer Katastrophe nahe. Im Gegensatz zu ihnen befindet sich Memphis an der Spitze im Westen und steht schon jetzt kurz vor dem Playoffs-Einzug. Beginn: 03.01.2013 – 01:30

Die Celtics befinden sich in einer Serie von drei Niederlagen in Folge, aber sie spielen in letzter Zeit auch nicht besonders gut. Wenn man die letzten zehn Spiele berücksichtigt, haben sie nur drei Spiele gewonnen und ihre Bilanz steht jetzt bei 14 Siegen und 16 Niederlagen. Damit sind sie auf die achte Position im Osten gekommen und sowohl die 76ers als auch Orlando befinden sich ganz in der Nähe. Boston braucht seit Jahren einen gewissen Umbau der Mannschaft. Garnett und Pierce sind schon in die Jahre gekommen, Terry, der für Allen dazu geholt wurde, ist auch ein Veteran, während Rondo das Gerüst des neuen Teams sein sollte. Wenn der Umbruch mit Rondo nicht klappen sollte, dann sollte man ihn zumindest für zwei sehr gute Spieler verkaufen. Die Celtics können mit dieser Aufstellung die Playoff-Platzierung holen, sie dürfen sich nur keine längeren Serien von Niederlagen erlauben, da es im Osten sowieso ungewiss zugeht. Sie haben zuhause 9 Siege geholt und 5 Niederlagen kassiert, während sie gegen die Mannschaften aus dem Westen eine solide Leistung von 5 Siegen und 6 Niederlagen haben. Die Spielweise von Memphis passt ihnen und da werden die heutigen Gastgeber ihre Chance anpeilen.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Rondo, Terry, Peirce, Garnett, Collins

Die Grizzlies sind in dieser Saison noch nicht mit Boston aufeinandergetroffen und somit wird dies hier ihr erstes gemeinsames Duell. Sie spielen eine sehr gute (man könnte sogar behaupten) perfekte Abwehr. Darin sind sie zurzeit Ligabester. Sie kassieren nur 90 Gegenpunkte pro Spiel und jede Mannschaft hat es schwer gegen sie zu spielen. Boston befindet sich, was die Assists angeht, auf dem 4. Platz der Liga, aber Memphis ist ein defensives Team und lässt dem Gegner nicht so viele Ballabgaben zu. Die Chance der Grizzlies gegen Boston liegt bei den Rebounds, da die Celtics in dieser Kategorie die schlechteste Mannschaft der Liga sind, während Memphis sehr gute Rebounder hat. Keines der beiden Teams erzielt viele Punkte und zwar nicht weil sie eine schlechte Wurfquote haben, sondern weil sie einen kontrollierten Angriff spielen. Die Grizzlies haben vor diesem Spiel gegen die Pacers 83:88 verloren und jetzt liegt ihre Bilanz bei 19-9. Damit befinden sie sich auf dem 4. Platz im Westen. Sie haben aber auch ein paar Spiele weniger als die Clippers, die Thunders und die Spurs, die vor ihnen platziert sind. In den letzten zehn Spielen haben sie die Hälfte gewonnen, während sie auswärts auch 6-6 gespielt haben. Sie haben eine sehr gute Leistung gegen die Teams aus anderen Conferences abgelegt, da sie gegen die Teams aus dem Osten eine Bilanz von 9-3 haben.

Voraussichtliche Aufstellung Memphis: Conley, Allen, Gay, Randolph, Gasol

Obwohl das Spiel in Boston ausgetragen wird, glauben wir, dass Memphis das eigene Spieltempo aufdrängen kann. Wir behaupten nicht, dass die Gäste gewinnen werden, aber das Spiel sollte auf jeden Fall kompakt und punktearm sein, also nach dem Geschmack der Gäste.

Tipp: unter 183 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!