Boston Celtics – Memphis Grizzlies 10.03.2016, NBA

Boston Celtics – Memphis Grizzlies / NBA – Boston ist in dieser Saison eine der besten Mannschaften im Osten und nur die Cavs sowie die Raptors sind besser. Die Celtics sind also auch eine der größten positiven Überraschungen dieser Saison. Memphis anderseits hat zuletzt einen unerwarteten Sieg gegen Cleveland geholt, und zwar obwohl er in diesem Spiel deutlich angeschlagen war. Beginn: 10.03.2016 – 01:00 MEZ

Boston Celtics

Boston hat in dieser Saison die Rolle übernommen, die Toronto im letzten Jahr hatte. Die Celtics sind nämlich völlig in den Vordergrund der östlichen Tabelle geraten. Nachdem Rondo gegangen ist, haben sie ihre Mannschaft langsam eingespielt und schafften es auf die dritte Tabellenposition ihrer Konferenz, was für ein so junges Team ein wirklich großer Erfolg ist. Sie haben 38 Siege auf dem Konto, und zwar sind das zwei Siege weniger als in der ganzen letzten Saison. Vor zwei Saisons hatten sie am Ende nur 25 Siege, während sie letztes Jahr 40 Triumphe erzielen konnten und wenn sie jetzt so weitermachen sollten, dann könnten sie die Zahl 50 erreichen.

Die heutigen Gastgeber haben in den letzten zehn Spielen siebenmal gewonnen und zuletzt spielten sie gegen Cleveland, wo sie 103:120 verloren haben. Mit dieser Niederlage wurde die Serie von fünf Siegen mit jeweils dreistelligen Punkten beendet, während ihre Gegner nur zweimal über 100 Punkte erzielen konnten. Mit diesem erwähnten Spiel gegen Cleveland fing auch ihre Tour an, im Rahmen der sie gegen sechs großartige Teams antreten werden, und zwar Houston, Indiana, Oklahoma und Toronto. Centerspieler Olynyk hat Probleme mit seiner Schulterverletzung, weswegen er die letzten neun Spiele verpasst hat.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Thomas, Bradley, Crowder, Johnson, Sullinger

Memphis Grizzlies

Memphis hat große Probleme mit den Verletzungen der eigenen Spieler, was die Grizzlies aber nicht daran gehindert hat, zuletzt einen Sieg gegen die Cavs zu holen. Sie gewannen 106:103 und dabei haben ganze vier Starting Five-Spieler gefehlt, und zwar Conley, Barnes, Randolph, Gasol und Andersen. Einige Medien berichteten, dass bei den Grizzlies mehr Trainer als Spieler auf der Bank saßen. Gasol wird bis zum Saisonende fehlen und die anderen Spieler sind jetzt gegen Boston fraglich.

Die erwähnten vier Spieler der Starting Five erzielen im Schnitt 43 Punkte. Daran sieht man, wie bedeutungsvoll der Sieg gegen die Cavs ist. Es wird schwer sein, wenn keiner von ihnen zurückkommen sollte. Boston wird sicher vorsichtig sein und kann über Thomas und Bradley die angeschlagenen Guards von Memphis auseinandernehmen. Darüber hinaus werden die Gastgeber auch eine längere Ersatzbank haben, mehr erholte Spieler, was am Ende entscheidend sein kann. Memphis ist mit 38 Siegen und 25 Niederlagen die fünftbeste Mannschaft des Westens, während in den letzten zehn Spielen sieben Siegen geholt wurden.

Voraussichtliche Aufstellung Memphis: Chalmers, Allen, Hairston (Barnes), Green, Hollins (Randolph)

Boston Celtics – Memphis Grizzlies TIPP

Hier wird vieles von der Tatsache abhängen, wie die Starting Five der Gäste aussehen wird. Aber wir sehen trotzdem Boston im Vorteil, da die Grizzlies in dieser Saison zu Hause sehr gut sind und 22 von 32 Spielen gewonnen haben.

Tipp: Boston -8,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei betvictor (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€