Boston Celtics – Miami Heat, 08.06.12 – NBA

Es sieht so aus als ob die Vereine des Ostens die Vereine der Westküste nachahmen würde. Nachdem Oklahoma das erste Auswärtsspiel im Conference-Finale gewonnen hat, hat dasselbe Boston angestellt, der durch den Sieg gegen Miami eine 3:2-Führung in der Serie geholt hat. Jetzt haben die Celtics die sehr gute Chance vor den eigenen Fans die Finalteilnahme zu holen. Beginn: 08.06.2012 – 02:30

Das nächste Spiel wird also in der TD Arena in Boston ausgetragen und zwar in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Wenn Miami gewinnt, zieht die Serie wieder nach Florida um, wo das Meisterspiel gespielt wird. Boston hat die Rückkehr von Chris Bosh ins Team von Miami nicht besonders überrascht. Wir haben angekündigt, dass die Möglichkeit bestand, dass Bosh im letzten Spiel aufs Parkett zurückkommt, was auch passiert ist, obwohl nicht mal er Garnett aufhalten konnte, der bei den diesjährigen Playoffs fantastisch spielt. Im fünften Spiel hat Garnett 26 Punkte (Wurfquote 11/20), 11 Rebounds, 2 Blocks und 2 Assists erzielt, aber noch erfreulicher ist seine Selbstsicherheit im Spiel. Pierce hat 19 Punkte erzielt, darin ist der entscheidende Dreierwurf eine halbe Minute vor dem Ende eingeschlossen. Rondo hatte eine schlechte Wurfquote aber dafür hat er 13 Assists, 6 Rebounds und 4 Steals erzielt. Allen ist in der Starting Five zum Stammspieler geworden seit sich Bradley verletzt hat und im fünften Spiel hat er 13 Punkte und 7 Rebounds erzielt. Boston braucht bessere Partien von Bass und Pietrus, denn Pietrus hat 13 und Bass nur 10 Punkte erzielt. Boston hatte keine besonders gute Wurfquote aus dem Spiel, gerademal 40 Prozent und es wurden auch 10 Rebounds weniger als beim Gegner erzielt, aber die Celtics haben dafür 19 Assists gehabt. Jetzt müssen sie vor den eigenen Fans siegen, um wieder ins Finale zu kommen, wo sie vor zwei Jahren gegen die Lakers verloren haben.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Rondo, Allen, Pierce, Bass, Garnett

Miami wurde genau wie San Antonio in dem vielleicht entscheidenden Spiel bezwungen. Am Spielanfang sah es so aus, als ob Miami einen leichten Sieg holen würde. Die Heats haben einen Vorsprung von 13 Punkten gehabt, aber dann haben sie diesen Vorsprung den Gegnern leicht überlasen und Boston hatte bis zur Halbzeit einen Rückstand von gerade mal 2 Punkten. Am Ende hat der verwandelte Dreierwurf von Pierce entschieden, der seinem Team damit einen Vorsprung von 4 Punkten geholt hat und Miami konnte in der letzten halben Minute nichts mehr anstellen. Interessant ist, dass 6 Minuten vor dem Ende Miami 6 Punkte vorne lag, aber dann hat Boston eine Miniserie von zwei verwandelten Dreiern von Pietrus erzielt und damit ausgeglichen. Bei Miami hat Bosh gespielt und das war für alle Fans eine gute Nachricht, aber das hat zu keinem guten Ergebnis beigetragen. Bosh hat über 14 Minuten Einsatzzeit gehabt und hat 9 Punkte, sowie 7 Rebounds erzielt, während James mit 30 Punkten und 13 Rebounds das Team angeführt hat. Wade hat 27 Punkte erzielt (James und Wade haben zusammen 26 Würfe versiebt, während ihre Wurfquote von der Dreipunktelinie 3/9 betragen hat). Tatsache ist, dass wenn Miami eine gute Wurfquote von der Dreipunktelinie hat, dann sind die Heats dem Sieg viel näher, aber wenn es nicht der Fall ist, wie in diesem Spiel (7/26), kassiert das Team meistens eine Niederlage. Das nächste Spiel ist für die Heats entscheidend, es gibt kein Zurück mehr, denn wenn sie verlieren, ist die Saison für sie zu Ende. Aber wenn sie gewinnen, wird das siebte Spiel in Miami ausgetragen und da hätten wieder die Spieler aus Florida einen großen psychischen Vorteil.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Chalmers, Wade, Battier (Bosh), James, Haslem

Die Celtics treten dieses Spiel mit großem Selbstbewusstsein an und es ist ja auch klar, dass sie die große Unterstützung der eigenen Fans bekommen werden. Die Heats werden keine besonders starke Abwehr spielen und sie werden mit allen Mitteln versuchen offensiv besser als der Gegner zu sein, da ihnen klar ist, dass wenn das Spiel auf wenige Punkte gespielt wird, Boston dann klar im Vorteil ist.

Tipp: über 178,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!